.

Kurzmeldungen (23.1.2023)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Diessl mit neuem STLV-U20-/U23-Rekord

Bei den Steirischen Meisterschaften im Sprint und Weitsprung im ASKÖ Stadion Graz-Eggenberg zeigte Enzo Diessl (SU Leibnitz) einmal mehr, dass er bereits jetzt in absoluter Topform ist. Mit 6,89 s im Vorlauf über 60m lief er einen neuen U20- und U23-STLV-Rekord. Beim gestrigen WLV-Hallenmeeting katapultierte sich der junge Steirer dann sogar an die Weltspitze - dazu haben wir hier eine eigene Hauptmeldung.

Chemnitz: Klotz und Lindinger-Asamoah jeweils Dritte

Beim Internat. Hallenmeeting in Chemnitz (GER) waren am Samstag zwei Österreicher im Einsatz. Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) überquerte 5,20 m im ersten und 5,40 m im zweiten Versuch. Dann scheiterte er zwei Mal an 5,45m und ein Mal an 5,55. Den Sieg holte Torben Blech (GER) mit 5,65 m vor seinem Landsmann Gillian Ladwig mit 5,50 m. Den Dreisprung dominierte Deuschlands Europameister von 2016 Max Heß mit einer Siegerweite von 16,87 m. Jordan Lindinger-Asamoah wurde mit 14,87 m hinter Alsalami (SYR) mit 15,77 m Dritter. Hinter ihm folgten dann der Vierte bis Siebente innerhalb von 30 Zentimeter. Hürden-Ass Cindy Rolender (GER) holte sich bei ihrer Abschiedstournee den Tagessieg über 60 m Hürden mit 8,30 s. Der DLV berichtete ausführlich über den Wettkampf.

ÖLV-Athlet/innen international im Einsatz

In St. Gallen (Schweiz) konnte Mehrkämpferin Isabel Posch (TS Lustenau) mit 8,81 Sekunden eine neue Bestleistung über 60 Meter Hürden sprinten. Simon Ehammer, der schweizer Vizeweltmeister im Hallensiebenkampf, stieg mit guten Leistungen in die Saison ein: 60m: 6,87s - 60mH: 7,78s - Weit: 8,00m - Kugel: 14,05m.

Lionel Afan-Strasser (ATSV OMV Auersthal) wurde in Pombal (Portugal) mit 2,09 m Zweiter im Hochsprung, haderte aber mit der Anlage. Er musste seinen Anlauf komplett umstellen, da seine eigentliche Ablaufmarke auf der erhöhten Stabhochsprungbahn genau hinter der Ziellinie lag. Das Anlaufen über die Rampe war suboptimal und verhinderte ansprechende Höhen auch bei seinen Konkurrenten. Sieger Bohdan Zmiivskyi (UKR) kam über 2,13 m nicht hinaus.

TLV-Meisterschaften U20/U16: Nachwuchsathlet/innen gut in Form

Die Griechin Mikaela Lyri (TS Innsbruck) zeigte sich im zweiten Saisonwettkampf mit aufsteigender Form mit 7,85 s über 60 m und 5,80 m im Weitsprung. In den beiden Disziplinen holte sie jeweils Gold. Für U18-EM-Teilnehmer David Smith (TS Innsbruck) war es ein guter Saisoneinstieg mit einer neuen persönlichen Bestleistung über die 60 m Hürden mit 8,43 s. Im Hochsprung siegte er mit 1,83 m. Stabhochspringerin Magdalena Rauter (ATSV Innsbruck) testete ihre Form im Weitsprung (5,21 m) und im Kugelstoß (9,89 m). Die U18-EM-qualifizierte Mehrkämpferin Madeleine Huber (TU Raika Schwaz) lief nach ihrer Fußverletzung nach wie vor gehandicapt über die 60 m eine Zeit von 8,11 s (2. Platz) und stellte im Kugelstoß mit 11,22 m eine neue persönliche Bestleistung auf (1. Platz). Nachdem Leonhard Jäger vom SV Reutte LA Raiffeisen bereits letztes Jahr den TLV-U18-Rekord im Kugelstoßen verbesserte, nahm er sich dieses Mal den TLV-U20-Rekord vor. Er stieß die 6-kg-Kugel auf 14,43 m. Quelle: TLV-Presseaussendung.

Weitere Landesmeisterschaften

In Wien (WLV), Graz-Eggenberg (STLV) und Schielleiten (STLV, KLV), Linz (OÖLV) sowie in München (TLV-Rundläufe) fanden an diesem Wochenende ebenfalls Landesmeisterschaften statt. Die Ergebnisse sind in ATHMIN nachzulesen.

Anzahl der ÖLV-Mitgliedsvereine geht leicht zurück

Der ÖLV hält zu Jahresbeginn 2023 bei 417 Mitgliedsvereinen, das ergab die traditionelle Abfrage unter den Landesverbänden. Damit reduziert sich die Anzahl gegenüber dem Vorjahr um neun Vereine. Wie die nachfolgende Grafik zeigt, pendelte der Stand der Mitgliedsvereine in den letzten 15 Jahren immer zwischen 417 (2009 und 2023) und dem Höchststand von 433 (2014).  Die COVID-Pandemie hat hier sicherlich ihre Auswirkungen. Wenn man auf die einzelnen Bundesländer blickt, dann hat nur der TLV (von 42 auf 45) einen Zuwachs zu vermelden, alle andere Landesverbände haben ein bis drei Vereine verloren. Der STLV mit minus 3 (von 63 auf 60) am meisten.

Ö. Ergebnisse aus den USA 

In Albuquerque verbesserte Ingeborg Grünwald (Union Salzburg LA) ihre Jahresbestleistung im Weitsprung auf 6,18 m. In  Nashville stieg Will Dibo (SKV Feuerwehr) mit 16,97 m im Kugelstoß in die Hallensaison ein. Beim Spokane Indoor Challenge verbesserte Katharina Götschl (USKO Melk) ihre PB über 3000 m auf 10:03,54 und gewann ihren Lauf dabei überlegen. Bereits in den Tagen zuvor konnte Götschl ihre Bestzeiten über 1 Meile auf 4:59,89 min sowie 800 m auf 2:15,21 min verbessern, wie wir von ihrem Trainer in Österreich, Herbert Temper, erfuhren. Seit Herbst startet Götschl für die Academy of Art University in San Francisco.

Globale Leichtathletik-Wettkampfserie "On Track Nights"

Die Schweizer Sportmarke On kündigt ihre eigene Lauf-Eventserie an - die "On Track Nights". Mit dabei ist auch die Track Night Vienna als vierte Station am 17. Juni 2023 am LAZ in Wien. Die anderen Stationen sind das Track Fest in Los Angeles (USA), die Night of 10k PBs in Highgate (GBR), das FAST5000 in Montesson (FRA) sowie ein Event in Melbourne (AUS).

Internationale Ergebnisse aus den USA

In Lubbock sprintete Masai Russell (USA) mit 7,75 s einen neuen NCAA-Rekord über 60 m Hürden.
Bei der ersten Station der American Track League in Iowa City konnte Lolo Jones (USA), Hallenweltmeisterin von 2008 und 2010, den W40 Hallen-Weltrekord über 60 m Hürden deutlich auf 8,35 s verbessern. Sie kam im Finale auf Platz 6, welches ihre Landsfrau Alaysha Johnson in 7,84s gewann. Über die selten in der Halle gelaufenen 400 m Hürden gewann CJ Allen (USA) in 48,88 s, nur 10 Hunderstel Sekunden langsamer wie Felix Sanxhez bei seiner Weltbestleistung 2012.
In Albuquerque konnte Julien Alfred (St.Lucia) mit 7,02 s einen NCAA Rekord über 60 m aufstellen. Im selben Rennen lief Rhasidat Adeleke mit 7,20 s einen irischen Rekord, die 200 Meter gewann sie mit europäischen U23-Rekord von 22,52 s. 

Adrianna Sulek bereits gut in Form

Am Samstag stieg die polnische Mehrkämpferin, die im Vorjahr Hallen-WM-Zweite und EM-Zweite wurde, in die Hallensaison ein. Beim Meeting der Warschauer Universität für Leibeserziehung lief sie am Samstag die 60 m Hürden in 8,41 s und blieb damit 0,13 s unter ihrem bisher besten Saisoneinstieg im Jahr 2021. Im Kugelstoßen erreichte sie 13,65 m. Laut Medienberichten plant sie nächstes Wochenende in Aubiére (FRA) ihren ersten Fünfkampf dieser Saison. Beim traditionellen Indoor Combined Events Meeting in Tallinn (EST) am 5. Februar steht sie ebenfalls auf der Startliste.

Deutsche Hallenmehrkampfmeisterschaften

Zu einem frühen Termin fanden am Wochenende in Leverkusen die deutschen Meisterschaften im Hallenmehrkampf statt. Bei den Männern wurde Nico Beckers mit 5.807 Punkten erstmals deutscher Meister. Bei den Frauen konnte Laura Voß mit 4.146 Punkten ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Die meisten Punkte schaffte mit 4.187 allerdings die U20-Meisterin Sandrina Sprengel. 

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine in ganz Österreich. Zum Jahresausklang stehen noch einige Silvesterläufe auf dem Programm:

28.01. 24.W.E.B. - Waldviertler Crosslaufserie 2022/23 - 5. Lauf Brühlteich/Schwarzenau 14.00 Uhr https://lcwaldviertel.com/?page_id=75
28.01. 43.Neuhofner Geländecup - 2.Lauf Neuhofen/Krems 12.00 Uhr www.unionneuhofen.at/leichtathletik
29.01. VCM Winterlauf - 2.Lauf Wien-Prater-Höhe Stadion 10.00 Uhr www.vienna-marathon.com
29.01. WLV-Crosslaufcup - 2. Lauf LAZ Wien 10.00 Uhr www.wlv.or.at
04.02. 53. INT. LUSTENAUER CROSSLAUF-SERIE - 5. Lauf Lustenau, Spielplatz Wiesenrain 14.30 Uhr www.tslustenau.at
  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 26. Jänner 2023.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch, Stefan Schmid und Robert Katzenbeißer

23/01/23 13:21, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 15.12.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.991
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.664
4. SVS-Leichtathletik 3.221
3. DSG Wien 2.941
5. Union Salzburg Leichtathletik 2.429
Gesamt-Ranking