.

Kurzmeldungen (23.5.2024)

Latest News © ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

NCAA-Meisterschaften

Will Dibo (SKV Feuerwehr) hat sich für die Division I First Round East gleich in drei Wurfbewerben qualifiziert, entschied sich aber auf den Start im Hammerwurf zu verzichten. Am ersten Tag erreichte er in Lexington im Kugelstoß mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 18,03 m den 25. Platz.
Katharina Pesendorfer (SV Schwechat) startet bei der Division I First Round Westüber 3000 Meter Hindernis.
Die besten zwölf der First Round qualifizieren sich für das Finale, in dem Dominique Hall (DSG Wien) bereits einen Startplatz im Zehnkampf hat. 
Das Finale der Divison II findet bereits dieses Wochendene in Emporia statt. Hier sind Lukas Stiper (Union Salzburg LA) im Diskuswurf und sein Vereinskollege Laurenz Waldbauer bei den Männern im Speerwurf am Start. Bei den Frauen Katharina Götschl (USKO Melk) über 3000 Meter Hindernis. 

Strohmayer-Dangl Zweiter in Nerja

Beim WACT-Meeting in Nerja (ESP) lief Niklas Strohmayer-Dangl (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) über 400 m Hürden in 51,19 s auf Platz 2. Er musste sich nur David Thid (SWE) mit 50,70 s geschlagen geben.

Lisa Gruber mit starkem Freiluft-Saisoneinstieg in Pottenstein

Beim Night Jump in Pottenstein am Montag-Abend, sprang Lisa Gruber (LAC BMD Amateure Steyr) mit 4,07 m eine starke Höhe bei der diesjährigen Freiluft-Premiere. Sie konnte damit an ihre auf konstant hohem Niveau absolvierte Hallensaison anschließen. Dort standen 4x 4,10 m und 1x 4,00 m als Höhen zu buche. Damit nähert sie sich ihrer 2021 beim Finale der U20-EM in Tallinn erzielten Bestmarke von 4,15 m wieder an.

P-T-S-Meeting morgen in Banská Bystrica

Endiorass Kingley (TGW Zehnkampf-Union) und Karin Strametz (SU Leibnitz) sind in den Meldelisten zum Silber-Meeting am morgigen 24.05. im Ausrichtungsort der diesjährigen U18-EM gemeldet. Kingley wird im Anschluss direkt nach Izmir zu den Balkan-Meisterschaften weiterreisen. Zuvor bekommt er es im Dreisprung u.a. mit Christian Taylor (USA), dem zweitweitesten Dreispringer der Geschichte zu tun.
Ebenfalls gemeldet ist der amtierende Hammerwurf-Weltmeister Ethan Katzberg (CAN). Strametz trifft laut Meldeliste auf Amber Hughes (USA), die in Eisenstadt jedoch nicht angetreten ist und Reeta Hurske (FIN).

Vorschau: Kampf um wichtige Punkte bei Balkan-Meisterschaften in Izmir

Ein starkes ÖLV-Team ist kommenden Samstag und Sonntag in Izmir/TUR auf der Jagd nach wertvollen Bonuspunkten für EM und Olympische Spiele. Magdalena Lindner (100 m/200 m), Caroline Bredlinger (800 m), Lena Pressler (400-m-Hürden), Lena Millonig (3000 m Hindernis), Markus Fuchs (100m), Raphael Pallitsch (1500 m), Sebastian Frey (3000 m/5000 m), Enzo Diessl (110 m Hürden), Niklas Strohmayer-Dangl und Leo Köhldorfer (beide 400 m Hürden), Tobias Rattinger (3000 m Hindernis), Riccardo Klotz (Stabhochsprung) und  Endiorass Kingley (Dreisprung) werden ein Wort um Medaillen und Titel mitsprechen wollen.

Vorschau: Österr: Mehrkampf-Meisterschaften (Männer, U23 und U20)

Eine Woche nach den Siebenkampf-Staatsmeisterschaften in Götzis küren die Männer die Rif den Zehnkampf-Staatsmeister. Außerdem werden die Mehrkampf-Meisterschaften der U23- und U20-Klasse ausgetragen. Eine detaillierte Vorschau ist als eigene Hauptmeldung auf der Website zu finden.

Halle'sche Werfertage mit ÖLV-Beteiligung

Kommendes Wochenende finden in Halle an der Saale (GER) die traditionellen Halplus Werfertage statt. Der ÖLV entsendet drei Athlet:innen zu diesem Wettkampf. Im Diskus der U23 wird Hannah Ladinig (VST Laas), im Diskus der U20 wird Benjamin Pichler (TGW Zehnkampf-Union) und im Diskus und Kugel der U18 wird Stefan Gaisbauer (ULC Linz Oberbank) am Start stehen.

Sparkassen Gala in Regensburg

Vier ÖLV-Staffeln werden am Samstag bei der traditionsreichen Sparkassen Gala in Regensburg über 4x100 m am Start stehen. Die beiden männlichen Staffeln (U20 bzw. U23) werden sich mit der Konkurrenz aus dem DLV-Lager, der LG Stadtwerke München, der LG TELIS FINANZ Regensburg und der LG Bamberg messen. Die weiblichen Staffeln möchten sich gegen die Damen des DLV, der LG Augsburg, der LG Main-Spessart und weiteren Teams behaupten.

Auch in den Einzeldisziplinen sind u.a. mit Raphael Siebenhofer (run2gether, 3000 m), Markus Reißelhuber (team2012.at, 1500 m), Elias Lachkovics (SVS-Leichtathletik) und Markus Locsmandy (LT-Burgenland Eisenstadt, beide 800 m), Noel Waroschitz (IAC), Leo Sares und Max Förster (SVS-Leichtathletik, alle 100 m) sowie Suri Stöhr (ÖBV Pro Team, 200 & 400 m), Katharina Stadler (ULC Linz Oberbank, 100 m), Pauline Schedler (TS Egg, 800 m), Marie Glaser (LA Akademie Eisenstadt) & Tabea Schmid (ULC Riverside Mödling, beide 1500 m) wieder zahlreiche Athlet:innen am Start, die sich auf die Jagd nach Bestleistungen und Nachwuchslimits begeben.
Die Ergebnisse werden hier ersichtlich sein.

Vorschau: Österr. Meisterschaften im Obstacle Run

Am Samstag finden im Rahmen des Linzathlon die zweiten österreichischen Meisterschaften im Obstacle Run statt. Mit Veronika Windisch (SU Leibnitz) und Irene Reichl (DSG Wien) sind bei den Damen die Gold- und Silbermedaillengewinnerinnen des Vorjahres gemeldet. Bei den Herren ist der Fünftplatzierte des Vorjahres, Stefan Puschacher (ÖBV Pro Team), jener Teilnehmer im überschaubaren Meisterschafts-Starterfeld, der in diesem Jahr um die Medaillen kämpfen möchte. Prominentester Name bei den Herren ist sicherlich Nikolaus Franzmaier (TGW Zehnkampf-Union), der die rund 10 km mit mind. 20 Hindernissen in Angriff nehmen wird.

Vorschau: Masters-Länderkampf in Celje (SLO)

Am Samstag treffen im slowenischen Celje wieder die Masters-Teams aus Kroatien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Österreich aufeinander.
In unserer Mastersrubrik gibt es eine Vorschau auf den Wettkampf von Herbert Winkler. 

Vergabe von Straßen-, Berg- und Traillauf-(Staats-)Meisterschaften 2025

Folgende Meisterschaftstermine 2025 wurden von der ÖLV-Kommission für Non-Stadia und Masters-Leichtathletik am 21.05. in Linz vergeben:

  • 30.03.2025 ÖSTM Halbmarathon Wels (*)
  • 13.04.2025 ÖSTM Marathon Linz
  • 01./03.05.2025 ÖSTM Berg & ÖM  Trail-Classic, Innsbruck (**)
  • 15.06.2025 ÖM Trail-Marathon, Ebbs
  • 28.09.2025 ÖM 10K (inkl. 5K U18), Amstetten

(*) vorbehaltlich positiver Beurteilung im Zuge der Organisations-Begleitung
(**) vorbehaltlich Zustimmung Veranstalter

Team Österreich bei der Berg- und Traillauf-EM in Annecy (FRA)

Folgendes Team wird Österreich bei der kommenden Berg- und Traillauf-EM in Annecy (31.05.-02.06.) vertreten.

Berglauf Classic (31.05.) / Up & Down (02.06.):
Martin Enzenberger (TGW Zehnkampf-Union), Christof Hochenwarter (SC Hermagor Sekt. Laufsport), Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau), Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau), Maximilian Meusburger (U20, im Wald läuft´s); Nora Havlinova (DSG Wien), Anna-Sophie Meusburger (im Wald läuft´s), Anna Plattner (LG-Decker Itter).

Trailrun (01.06.):
Alexander Hutter (TEAM F7), Dominik Matt (LG-Decker Itter), Alexander Rieder (LG-Decker Itter), Christian Stern (SV Raiba Stubai); Esther Fellhofer (SC LT Breitenbach), Michaela Portenkirchner (LAC Salzburg), Claudia Rosegger (Kolland Topsport Gaal).

Die Betreuung übernehmen Helmut Schmuck (ÖLV-Berglaufreferent), Michael Geisler (ÖLV-Traillaufreferent), Josef Feller, Manfred Konrad und Gerhard Schiemer.

Bronze für Bil Marinkovic bei Para-WM in Kobe (JPN)

Nach der Silbermedaille durch Natalija Eder, war auch der 50-Jährige Bil Marinkovic (SVS-Leichtathletik) für Österreich mit dem Diskus erfolgreich. Der Blindensportler erzielte eine Saisonbestleistung von 37,82 m, die für das ersehnte Edelmetall reichte, das im vergangenen Jahr nur um weniger Zentimeter verpasst wurde.
Am Samstag gibt es durch Kugelstoßer Georg Schober die nächste Chance eines Schützlings von Ex-Diskus-Ass Gerhard Mayer.

(c)KOBE2024/Kazuyuki OGAWA

Tag des Sports gibt 2024 Comeback am Heldenplatz

Bei seiner 23. Auflage gibt der Tag des Sports am 21.9.2024 ein Comeback am Wiener Heldenplatz. In vergangenen Jahren wurde der Tag des Sports neben dem Wiener Ernst-Happel-Stadion organisiert.

Starke Diskusleistungen in Deutschland

Der Potsdamer Clemens Prüfer hat am Mittwoch beim Deutschen Wurf-Cup in Neubrandenburg die beste deutsche Weite im Diskuswurf seit 2013 erzielt. Nach zwei Versuchen deutlich über die 66-Meter-Marke feuerte er sein Wurfgerät in Runde sechs bis auf 69,09 Meter. Mit 69,11 Metern hatte Robert Harting vor elf Jahren im Stadion von Moskau WM-Gold geholt und im selben Jahr im September noch einmal knapp über 69 Meter geworfen, seitdem konnte kein DLV-Werfer mehr die 69-Meter-Marke übertreffen.

Clemens Prüfer steigerte in diesem Wettbewerb seine drei Jahre alte Bestmarke um etwa anderthalb Meter und überbot auch die Olympia-Norm von 67,20 Metern. Vorgelegt hatte allerdings sein Trainingspartner Henrik Janssen (SC Magdeburg): Zwar ging für den WM-Achten von Budapest nur ein gültiger Versuch in die Ergebnislisten ein, aber der saß: 67,43 Meter, ebenfalls Bestleistung. Nachdem Mika Sosna (TSG Bergedorf; 68,96 m) bereits im April in den USA Ansprüche auf ein Olympia-Ticket angemeldet hatte, kann der DLV nunmehr auf drei DLV-Diskuswerfer mit Olympia-Norm bauen.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 27. Mai 2024.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Philipp Breyer, Hannes Gruber, Bernhard Rauch und Robert Katzenbeißer.

23/05/24 14:15, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking