.

Kurzmeldungen (26.4.2021)

Latest News - Kurzmeldungen © ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Schnelle 10 Kilometer von Julia Mayer

Julia Mayer (DSG Wien) kam beim "ASICS BE(AT) your personal best" in Morton (FRA) am Samstag auf Rang 2 in 33:35 Minuten und schob sich damit hinter Andrea Mayr (33:12) und Jennifer Wenth (33:23) auf Platz 3 der ewigen ÖLV-Bestenliste: "Bis Kilometer 7 lag ich auf Kurs für den österreichischen Rekord, was mein Ziel war. Ich musste aber alleine laufen, und der Gegenwind auf den letzten 3 Kilometern war zu stark, um das Tempo zu halten."

Saisonstart von Victoria Hudson

Heute am Nachmittag (14:30 Uhr) steigt Olympia-Kandidatin Victoria Hudson (SVS-Leichtahtletik) in die Saison ein. Der ÖLV hat in Kooperation mit der Leichtathletik Akademie Eisenstadt das EVA AIR-Einladungsmeeting ausgeschrieben. Ebenfalls am Start sein wird Patricia Madl (Sportunion IGLA long life), die bei ihrem Saisoneinstieg in Amstetten, bei den österr. Winterwurf-Meisterschaften, gleich mit dem U23-EM-Limit überzeugen konnte.

Matthias Lasch wirft erstmals über 60 Meter

Der Neo-U18-Rekordhalter im U18-Siebenkampf Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) warf am Donnerstag bei einem Aufbaumeeting in Linz den 700-g-Speer auf starke 60,73 m.

Helden-Interview der Woche

Mit Sebastian Forstner (Produktmanager bei Fischer Ski) konnte Mario Friedl von heldendeslaufsports.at wieder einen interessanten Interviewpartner gewinnen. Wie Forstner zum Laufen kam, könnt ihr im Interview nachlesen.

Neue Schuhregel TR5 gilt auch für Bahnrennen

World Athletics hat 2020 eine neue Schuhregelung erlassen, die auch bei Rennen auf der Laufbahn Gültigkeit hat. Demnach sind bei Bahnläufen ab 800m und länger nur noch Schuhe mit einer Sohlendicke von maximal 25 mm erlaubt. Das bedeutet, dass Straßenlaufschuhe bei Bahnrennen nur dann erlaubt sind, wenn die Sohlendicke 25 mm nicht übersteigt. Athlet/innen, deren Wettkampfschuhe diese Vorgaben nicht erfüllen, wird ein Start verweigert bzw. das Ergebnis nachträglich annulliert, sofern diese Regelwidrigkeit erst nach dem Wettkampf festgestellt werden kann. World Athletics hat eine Liste der geprüften und zertifizierten Schuhmodelle publiziert, die im Sportprogramm ersichtlich ist und regelmäßig aktualisiert wird.

Wieviel bringen die Carbon-Platten in den Schuhen?

Frontiers in Sports and Active Living veröffentlichte jetzt eine Studie zu diesem Thema. Acht Jahre lang wurde die Entwicklung bei Straßenläufen von 10 km bis Marathon beobachtet, ab 2017 gab es einen signifikanten Leistungssprung. Bei Frauen von 1,7 - 2,3%, bei Männern 0,6 - 1,5%.  Im Marathon verbesserten die Frauen ihre Zeiten im Schnitt um 2 Minuten und 10 Sekunden.

ÖLV-Running: 5 km, 10km und Halbmarathon

Diese Woche bieten wir anlässlich dies bevorstehenden Staatsfeiertags eine virtuelle Laufveranstaltung mit den Distanzen 5 km, 10 km und Halbmarathon auf www.oelvrunning.at an. Die Teilnahme ist kostenlos möglich.

Rückblick auf 100km-Meisterschaften

Großartige Leistungen gab es am vergangenen Freitag in Langenzersdorf: Wolfgang Michl (Im Wald läuft’s) verbesserte seine 100 km-Bestzeit um über 34 Minuten, verteidigte seinen Staatsmeistertitel und lief die drittbeste je von einem Österreicher über diese Distanz gelaufene Zeit. Mit 7:04:17 (4:14 min/km) fehlen ihm nur noch 6 Minuten 51 Sekunden auf den 20 Jahre alten Rekord von Markus Thalmann, der als einziger Österreicher schneller gelaufen ist als er. Bei den Frauen bestätigte Rekordhalterin Karin Freitag von der LG Decker Itter in einem beherzten Wettkampf ihre Favoritenstellung. Ihr Österreichischer Meistertitel mit einer Zeit von 8:16:17 (4.57 min/km) bedeutet die viertschnellste je von einer Österreicherin gelaufene Zeit. Die großartige Ulli Striednig vom AC Moosburg gewann die Silbermedaille und verbesserte mit 8:37:39 (5:10 min/km) die Weltbestleistung in der Klasse W 60 um unglaubliche 37 Minuten 18 Sekunden. Extremtriathlet Christian Almer vom Omni Biotic Power Team krönte mit 7:58:30 (4:47 min/km) seinen Ausflug in – nicht ganz – andere Gefilde mit der Silbermedaille. Marathonläufer (aber auch Österreichischer 800 m Masters-Meister 2019) Christian Sturmlechner vom LC Mank beeindruckte in 8:07:29 (4:52 min/km) bei seinem Ultralaufdebüt als Dritter der Staatsmeisterschaften. Ihm gleich tat es Debütantin Silvia Petritsch von Tristyle Runners in 9:25:55 (5:39 min/km) als Dritte der Österreichischen Meisterschaften bei den Frauen. Die Mannschaftswertung gewann der ASKÖ Laufwunder Steyr vor der LG Wien und dem ULT Heustadlwasser.

Zeitplan für die WM 2022 in Eugene veröffentlicht

World Athletics hat den Zeitplan für die Weltmeisterschaften „Oregon22“ vom 15.-24. Juli 2022 publiziert. Auf insgesamt 16 Sessions in 10 Tagen werden die Stadionbewerbe im Stadion Hayward Field aufgeteilt. Dazu kommen sechs Road Events mit Marathon und zwei Gehdistanzen. Doppelstarts über 100m/200m, 200m/400m, 800m/1500m und 5000m/10000m werden möglich sein. Siebenkampf und Zehnkampf werden nicht mehr, wie zuletzt in Doha 2019, parallel durchgeführt.

Ergebnisse aus den USA

Beim USATF Grand Prix in Eugene sorgte Shaunae Miller-Uibo (BAH) mit 49,08s für eine schnelle Siegerzeit über 400 Meter. Rudy Winkler (USA) sorgte im Hammerwurf der Männer mit 81,98 Meter für eine Überraschung, bei den Frauen gab es ebenfalls eine. Brooke Andersen (USA) konnte die Weltmeisterin DeAnna Price (USA) mit 77,99 zu 76,15 Meter bezwingen. Jasmine Camacho-Quinn (PUR) lieferte mit 12,47s (-0.3) erneut eine Spitzenzeit über die 100 Meter Hürden. Oliver Hoare (AUS) gewann die 1500 Meter in 3:33,54 Minuten.
Bei den Drake Relays in Des Moines stieg Ryan Crouser (USA), der Hallenweltrekordhalter im Kugelstoß, mit 21,93 Meter in die Freiluftsaison ein. Der erst 20-jährige Brasilianer Alison dos Santos gewann die 400-Meter-Hürden in 48,15 Sekunden.
Der 400-Meter-Bronzemedaillen-Gewinner von Doha Fred Kerley (USA) sprintete beim TRUFit Sprint Classic in Miami mit 9,91s (+2.0) eine Jahresweltbestzeit über 100 Meter. Damit ist der nach Wayde van Niekerk und Michael Norman der erst dritte 400-Meter-Spezialist, dem über 100 Meter eine Zeit unter 10 Sekunden gelingt.
Auch bei den Frauen gab es durch Natasha Morrison (JAM) in 10,87s (+1.3) eine sehr schnelle Siegerzeit über 100 Meter.
In Baton Rouge sprang JuVaughn Harrison 8,44 Meter (+0.8) im Weitsprung und Stabhochsprung Weltrekordhalter Mondo Duplantis stieg mit 5,90 Meter in die Saison ein.
In Chula Vista gab es durch Chantel Malone von den British Virgin Islands mit 7,10m (+4.7) und 7,05m (+1.6) weite Sprünge.
Ebenfalls in den USA lief Katharina Pesendorfer (SV Schwechat) in Fayetteville die 3000-Meter-Hindernis in 10:20,48 Minuten und Lemi Wutz (team2012.at) die 5.000 Meter in Greensboro in 16:51,30 Minuten (PB).

Starker Saisoneinstieg von Johannes Vetter

Der deutsche Rekordhalter im Speerwurf (97,76m - 2020) stieg am Samstag in Offenburg mit 91,50 Meter in die Saison ein. Auf Youtube gibt es ein Video der Wurf zu sehen.

Arthur Abele verpasst Tokio

Auf Grund einer Schulteroperation wir der Zehnkampf-Europameister von 2018 die Olympischen Spiele in Tokio verpassen. Seine geplanten Antritte in Götzis sowie in Ratingen, um das Limit zu erbringen, fallen ebenfalls aus.

Weitere Absagen für World Relays sowie U20-Weltmeisterschaft

Nach der Pandemie-bedingten Absage von Jamaika folgen jetzt noch Trinidad and Tobago, die Bahamas und Kanada. Auch die Teilnahme von Südafrika wackelt. Für die Teams ist es aufgrund der Pandemie-Auflagen sehr schwierig nach Europa zu reisen. Neuseeland sagte seine Teilnahme an den U20-Weltmeisterschaften in Nairobi (KEN) ab aufgrund Sicherheitsbedenken und der Pandemie. EME News

Kein Decastar 2021

Das Mehrkampfmeeting in Talance (FRA), welches zur World Athletics Combined Events Challenge 2021 gezählt hätte und im September geplant war, wurde für 2021 abgesagt. Die Veranstalter begründen die Absage wegen der Unsicherheiten aufgrund der Pandemie. 

Lockdown in Toyko

yahoo!sports berichtete, dass Tokyo am Sonntag in einen Lockdown ging aufgrund der hohen COVID-19-Infektionszahlen. Dieser ist bis 11. Mai geplant. 

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 29. April 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

26/04/21 12:34, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 21.06.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.499
3. DSG Wien 1.730
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 1.551
2. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 1.318
5. UNION St. Pölten 1.300
Gesamt-Ranking