.

Kurzmeldungen (3.5.2021)

Latest News - Kurzmeldungen © ÖLV

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Leonie Moser (U18) wirft neuerlich Bestleistung

U18-Hammerwerferin Leonie Moser warf gestern in Hainfeld 60,41 Meter mit dem 3-kg-Hammer und steigerte ihre persönliche Bestleistung um wenige Zentimeter. Beim Frauen-Hammer setzte sich Bettina Weber (SVS-Leichtathletik) mit 57,45 m gegen Vereinskollegin Marlene Linzer durch, die mit 55,66 m eine neue persönliche Bestleistung aufstellte.

Kapfenberg: Herbst schlägt Gaugl über 300 Meter

Am Freitag fand das KSV-Alutechnik-Laufmeeting statt. Florian Herbst (LAC Klagenfurt) lieferte sich über 300 Meter (35,12 s) ein spannendes Duell gegen Sebastian Gaugl (KSV Alutechnik, 35,81 s). Über 800 Meter siegte Lennart Paul Holzinger (SC Liezen) in 1:57,16 min vor Daniel Karner (KSV Alutechnik) in 1:57,81 min. Über 1.000 Meter lief Bianca Illmaier (KSV Alutechnik) in 2:56,57 min.

Conny Wohlfahrt mit Saisonbestzeit

Die 20-jährige lief am Samstag beim „OSU High Performance Meet“ in Corvallis (USA) die 1500 Meter in Saisonbestleistung von 4:32,01 Minuten. Ihre persönliche Bestleistung steht bei 4:29,43 Minuten. Die für die Universität von North Dakota startende LAC-Klagenfurt-Athletin übernimmt damit die Führung in der ÖLV-Jahresbestenliste. Auch am zweiten Tag des Wettkampfes in Corvallis lief Wohlfahrt dann über 800 m mit 2:13,37 min eine weitere Saisonbestmarke. Ihr Kärntner Langzeit-Trainer Stefan Genser erwartet weitere Leistungssteigerungen: "Am 15. Mai hat sie bereits Semesterschluss an ihrer Universität und damit fällt für sie in 14 Tagen die Doppelbelastung Studium und Sport weg. Diese Situation lässt weitere Leistungssteigerungen in den kommenden Wettkämpfen und Meisterschaften erwarten".

Leo Lasch mit neuen Sprint-Bestzeiten, Dibo testet Form

TGW Zehnkampf-Union-Athlet Leo Lasch lief am Freitag in Vöcklabruck mit 10,97 s (+1,0) und 22,00 (+0,0) zwei neue Sprint-Bestzeiten über 100 und 200 Meter. Will Dibo warf am LAZ in Wien den 2-kg-Diskus auf 50,43 m, es war ein Test für den Wurf-Europacup Ende in Split (CRO) Ende dieser Woche.

Oluwatosin Ayodeji: "Die acht Meter sind ein ganz großes Ziel"

Mit diesen Worten wird EYOF-2019-Sieger Oluwatosin Ayodeji (Technoplast TS Höchst) vor wenigen Tagen in der Online-Ausgabe der Krone Vorarlberg zitiert. Weiters ist dort zu lesen, dass er öfter in den Bereich seiner bisherigen Bestleistung springen möchte und eine Medaille bei den U20-Europameisterschaften in Tallinn (EST) im Juli anstrebt. Bei Regen, Wind und Kälte sprang Ayodeji am Samstag beim Saisonstart in Götzis 7,21 m weit. "Sicher kein Flugwetter", kommentierte sein Trainer Sven Benning die Bedingungen. Insgesamt war das Wettkampf-Wochenende in Götzis leider vom Schlechtwetter stark beeinträchtigt.

Geher-Comeback von Stephan Wögerbauer

Trotz Sturm und Sperren der Prater-Hauptallee fanden die österr. 10-km-Masters-Meisterschaften der Geher/innen in Wien statt. Dabei gab Österreichs Olympiateilnehmer von 1992, Stephan Wögerbauer (ÖTB-Wien/LA) sein Comeback und siegte in 57:55 Minuten in der M60-Klasse. Tagesschnellster war M55-Sieger Roman Brzezowsky (HSV-Wien) mit 50:50 Minuten. Bei den Damen war W60-Siegerin Andrea Zirknitzer (LCAV Jodl Packaging) mit 1:03:33 Minuten die Schnellste. 

Zehnkampf-Union kommt als Doppel-Landesmeister nach Wien

Eine Woche vor den österreichischen Langstaffel-Meisterschaften in Wien fanden am Samstag in Vöcklabruck die OÖLV-Landesmeisterschaften dazu statt. Die TGW-Zehnkampf-Union sicherte sich beide 4x400-m-Titel in den Besetzungen Walli-Brenneis-Schwarzinger-Ahrer (4:01,88 min) und Hummer-Franzmair-Vala-M. Lasch (3:24,74 min). Der Titel in der 3x1000-m-Staffel der Männer ging in 7:54,73 min an LAC Amateure Steyr (D. Rattinger, Köllnreitner, T. Rattinger). Bei den Frauen über 3x800 m siegte LCAV Jodl Packaging (Muss, Hötzenegger, Oberndorfer) in 7:10,35 min.

Trainer/innen-Anmeldungen für ÖM-Langstaffel

Die Trainer/innen für die österr. Langstaffel-Meisterschaften der Allg. Klasse am Samstag, 8.5.2021 in Wien, müssen heute per E-Mail an roehrenbacher@oelv.at vorgenommen werden.

Top Meeting in Linz: Meldeschluss für Österreicher/innen am 10. Mai

Am 26.5.2021 findet ja bekanntlich in Linz das Austria Top Meeting in der Oberbank Arena am LAZ (Wieningerstraße 11) statt. Aus organisatorischen Gründen wurde der Zeitplan nochmals aktualisiert. Der OÖLV versucht den österreichischen Athlet/innen - allen voran den Kaderathlet/innen - eine Startmöglichkeit zu bieten. Daher wurde der Nennungsschluss auf 10. Mai vorverlegt, um nach den Anmeldungen der heimischen Sportler/inenn die Felder mit internationalen Athlet/innen auffüllen zu können. Das Int. Oberbank LAZ-Meeting ist ebenso wie die Top-Meetings in St. Pölten (3.6.) und Eisenstadt (9.6.) eine Kategorie-E-Veranstaltung im World Ranking.

Volle Felder bei der Mid-Summer-Track-Night

Beim Austrian-Top-Meeting am 15. Mai wird die aktuell gültige maximale Teilnehmerzahl von 200 StarterInnen wohl erreicht werden. Veranstalter Christoph Sander kann Spätentschlossene jedoch beruhigen: "Wir haben sicherheitshalber zwei Veranstaltungen angemeldet, sodass die im Vorprogamm bei den ÖM-Hindernis und im Hammerwurf startenden AthletInnen offiziell an einem eigenen Event teilnehmen und wir mehr oder minder jedem/r einen Startplatz garantieren können." Lediglich in manchen Feldern gibt es kaum noch Plätze - z.B. im schnellen 5.000-m-Heat der Männer, in dem Andreas Vojta u.a. auf die fünf Erstplatzierten der 10.000m DM vom vergangenen Wochenende treffen wird. Auch die 100m-Hürden der Frauen füllen sich gut - hier bekommt es die ÖLV-Elite um Beate Schrott, Karin Strametz und Sarah Lagger u.a. mit der 11. im World Ranking, Megan Tapper aus Jamaica, zu tun.

Feld für Vereine-Meisterschaften beinahe komplett

Aufgrund der 200-Sportler/innen-Beschränkung können bei den österr. Vereine-Meisterschaften am 6. Juni 2021 in Graz-Eggenberg nur jeweils acht Teams bei Männer und Frauen mit maximal 12 Athlet/innen zugelassen werden. Da bereits sehr viele Vereine ihre Rückmeldung an wettkampfreferat@oelv.at gegeben haben, steht das Feld beinahe fest. Einige Vereine, die derzeit außerhalb der Top-8 liegen, haben ebenfalls bereits ihre Zusage übermittelt und werden so automatisch nachrücken, falls vor ihnen liegende Vereine auf die Teilnahme verzichten.

# Frauen Status Quo # Männer Status Quo
1. DSG Wien Zusage 1. TGW Zehnkampf-Union Zusage
2. ULC Riverside Mödling Zusage 2. DSG Wien Zusage
3. Union St. Pölten Entscheidung offen 3. SVS-Leichtathletik Zusage
4. TGW Zehnkampf-Union Zusage 4. ULC Riverside Mödling Zusage
5. ULC Linz Oberbank Zusage 5. Raiffeisen TS Gisingen Entscheidung offen
6. SVS-Leichtathletik Zusage 6. Union Salzburg LA Zusage
7. ATSV OMV Auersthal Zusage 7. Sparkasse SG Götzis Zusage
8. ULC Weinland Zusage 8. Union St. Pölten Zusage
9. ATSV Linz LA Ersatz / noch offen 9. LAC Klagenfurt Ersatz / noch offen
10. KLC Ersatz / noch offen 10. LAG Genböck Haus Ried Ersatz / noch offen
11. ATUS Knittelfeld Ersatz / noch offen 11. ULC Linz Oberbank Ersatz / Zusage
12. LAC Klagenfurt Ersatz / noch offen 12. ATSV OMV Auersthal Ersatz / Zusage
. . . 13. UVB Purgstall Ersatz / Zusage

Ivona Dadic beim ÖFB-Cupfinale

Österreichs Sportlerin des Jahres, Ivona Dadic (Union St. Pölten), hatte die Ehre, beim ÖFB-Cupfinale am Samstag in Klagenfurt vor dem Spiel den Pokal ins Stadion zu bringen. Ein Foto von GEPA-Pictures ist in der Fotogalerie unten zu finden.

Endi Kingley nun österreichischer Staatsbürger

U20-Dreispringer Endiorass Kingley (TGW Zehnkampf-Union) hat am Freitag in Linz die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen. Kingley wurde in Österreich geboren, wuchs hier auf, hatte aber bis Freitag nur die nigerianische Staatsbürgerschaft, welche er nun zurücklegen musste.

OÖLV sucht Landestrainer/in

Der OÖLV hat eine Vollzeit-Trainer/innen-Stelle ausgeschrieben. Details auf der OÖLV-Website. Bewerbungen sind bis 14. Mai 2021 möglich.

Pressekonferenz zur Olympia-Kollektionspräsentation

Am Dienstag, 4. Mai 2021 präsentieren das Olympic- und das Paralympics-Team-Austria ihren Tokyo-Look. Mit dabei sind u.a. Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, Erima-Österreich-Geschäftsführer Michael Klimitsch sowie Generalsekretär Peter Mennel und Christoph Sieber vom ÖOC. ORF Sport + überträgt die Olympia-Kollektionspräsentation um 11:00 Uhr live aus Wien.

Comeback von Zehnkampf-Weltmeister

Der deutsche Weltmeister Niklas Kaul bestritt in Frankfurt seinen ersten Wettkampf nach seiner Ellbogen Operation. 14,60s über 110 Meter Hürden, 45,12 Meter im Diskus und 7,19 Meter im Weitspung waren seine Ergebnisse.

World Relays

Dieses Wochenende fanden im Silesia Stadium in Chorzow (POL) die World Athletics Relays statt - die bereits dritten internationalen Meisterschaften (neben der Halbmarathon-WM und der Hallen-EM) in Polen während der Corona-Pandemie.
Die 4x400m Staffeln gingen bei den Männern an die Niederlande mit 3:03,45min, bei den Frauen setzten sich die Kubanerinnen mit 3:28,41min durch. Die 4x100m der Frauen gewann Italien mit 43,79sek vor Polen und den Niederlanden, bei den Männern setzte sich Südafrika mit 38,71sek vor Italien und Japan durch. Sehr spannend verliefen auch die 4x400 Mixed-Staffeln, wo sich abermals Italien die Krone aufsetzte und in 3:16,60 souverän vor Brasilien und der Domenikanischen Republik gewann. Zahlreiche starke Nationen waren nicht am Start, deswegen waren vor allem die nicht-olympischen Staffel-Bewerbe nicht so stark besetzt. Die kühlen Temperaturen in Polen waren ebenfalls nicht leistungsförderlich.

Australien sendet kein Team zur U20-WM in Nairobi

Athletics Australia hat beschlossen, die U20-Weltmeisterschaften im August in Nairobi (KEN) nicht zu beschicken. Stattdessen werden ausgewählte U20-Athlet/innen zu einem Trainingscamp und zu Wettkämpfen in Athletics Oceania entsendet, um internationale Wettkampferfahrung zu sammeln. Diese Entscheidung erfolgte in Abstimmung mit der australischen Regierung und den Eltern der Aktiven. „Es gibt zu viele Risiken bei einer Reise nach Kenia“, wie Athletics Australia auf seiner Website bekanntgab.

Andrius Gudzius und Fedrick Dacres steigen in die Saison ein

Andrius Gudzius, der Diskuswurf Weltmeister von 2017 und Europameister von 2018 aus Litauen, stieg in seiner Heimat mit 66,06 Meter in die Saison ein. Fedrick Dacres, der Vizeweltmeister 2019, warf in seiner Heimat Jamaika 62,09 Meter. Es war sein erster Wettkampf nach seiner Operation an der Wurfhand.

Kenenisa Bekele nicht in Toyko?

Der zweitschnellste Marathonläufer aller Zeiten, der Äthiopier Kenenisa Bekele (2:01:41) könnte die Olympischen Spiele verpassen. Hintergrund dafür ist, dass der Äthiopische Verband am Samstag ein Qualifikationsrennen über 35 Kilometer in Sebeta abgehalten hat. Ursprünglich war geplant, dass der Äthiopier in Genf im Marathon starten und die drei Schnellsten des Qualifikationszeitraum zu den Olympischen Spielen fahren. Hier wäre Bekele mit seiner Zeit wohl problemlos qualifiziert gewesen. Er hat auch kein langes Rennen mehr geplant vor Tokyo wie Letsrun.com berichtet.

Neuer 5-Kilometer-Weltrekord?

Die norwegische Hindernisläuferin Karoline Bjerkeli Grovdal lief am Samstag bei einem Straßenrennen in Disena 14:39 Minuten. Das wäre 4 Sekunden schneller als der Weltrekord der Kenianiern Beatrice Chepkoech. Eine Prüfung der Streckenvermessung ist aber noch notwendig.

Erste ANA-Athlet/innen bekannt

Während der russische Leichtathletik-Verband weiterhin suspendiert bleibt, dürfen vier Athlet/innen als Authorised Neutral Athletes bei internationalen Wettkämpfen antreten. Dies sind Mariya Lasitskene (Hochsprung), Anzhelika Sidorova (Stabhochsprung), Ilia Ivaniuk (Hochsprung) sowie Aksana Gataullina (Stabhochsprung).

Ergebnisse aus den USA 

Beim Jessie Owen Classic in Columbus stieg Kugelstoß Weltmeister Joe Kovac (USA) mit starken 22,72 Meter in die Saison ein. In Jacksonville gewann der Nigerianer Divine Oduduru die 200 Meter in 19,88s (+1.6) und Trayvon Bromell die 100 Meter in 9,88s (+1.5). In Baton Rouge überquerte der Weltranglistenerste in Weitsprung (8,44m) JuVaughn Harrison im Hochsprung 2,30 Meter. In Austin sprintete die Weltrekordhalterin Keni Harrison die 100 Meter Hürden in 12,48s (-0.3). In Leavenworth lief der Mexikaner Jesus Lopez in 1:44,40 Minuten einen neuen nationalen 800 Meter Rekord. In Lawrence gewann Mason Finley den Diskus mit 66,40 Meter. 

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 6. Mai 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

03/05/21 07:22, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 15.04.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 832
2. UNION St. Pölten 818
3. DSG Wien 576
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 452
5. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 338
Gesamt-Ranking