.

Kurzmeldungen (4.3.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Livestream schon heute

Wie bereits in unserem Hauptartikel erwähnt, steht euch bereits heute Abend ein Livestream zur Hallen-EM in Torun zur Verfügung. Mit der EBU konnte dazu eine innovative Lösung gefunden werden, um das Angebot des ORF zu ergänzen.

Hallen-EM: Wer ist der Sportler aus dem ART-Land?

Im ersten Moment dachten viele an einen Tippfehler in der 60-Meter-Entry-List der Männer, als sie nach ARM (Armenien) und vor AUT (Österreich) den Athleten mit dem Länderkürzel "ART" entdeckten. Dorian Celeste Keletela (ART), in Portugal lebender Staatsbürger des Kongo, vertritt allerdings als einziger Sportler das neue "Athlete Refugee Team". Dem ÖLV ist bis dato keine Regelung bekannt, dass geflüchtete Sportler/innen an Europameisterschaften teilnehmen dürfen. Es gab auch seitens European Athletics keinerlei Informationen dazu, denn mit Sicherheit gäbe es weitere Personen mit ähnlichem Background in Europa. Ein "Refugee-Team", bestehend aus sechs Sportler/innen, war auch bei der WM 2019 in Doha am Start, was damals absolut begrüßenswert war, weil wir ja alle Bürger/innen dieser Welt sind.

Berlin 10K Invitational mit 4 Österreichern

Peter Herzog, Valentin Pfeil, Christian Steinhammer und Timon Theuer starten am Sonntag, 7. März bei einem int. 10 km-Eliterennen in Berlin. Zuletzt hing die Durchführung dieser schon lange geplanten Veranstaltung an einem seidenen Faden. Gestern Nachmittag bekam Rennleiter Christoph Kopp grünes Licht von den zuständigen Behörden. Die ÖLV-Läufer treffen dabei auf starke Konkurrenz wie unter anderem Arne Gabius, Richard Ringer und Simon Boch (alle GER). Stärkste im Frauenfeld sind die beiden Deutschen Katharina Steinruck und Miriam Dattke. Die Starterliste findet ihr im Anhang.

Train South Compete North

12 Tage noch. Auf der Crowd-Funding Plattform "I believe in you" starteten die ÖLV-Nachwuchs-Kaderathletinnen Leo Köhldorfer, Lena Pressler, Antonia Kaiser, Daiyehan Nichols-Bardi sowie Leonie Springer ihr eigenes Projekt zur Finanzierung eines Trainingslagers in Belek (TUR) im April. Der Finanzierungsstatus liegt bei rund 80% - ein paar wenig UntersützerInnen sucht das Team rund um Trainerin Viola Kleiser noch.

World Athletics genehmigt Plan von Russian Athletics 

Der Plan für die Rückkehr der russischen Leichtathlet/innen ins internationale Wettkampfgeschehen wurde genehmigt. Beim World Athletics Council Meeting vom 17.-18. März wird bekannte gegeben wie der weitere Fahrplan für eine Starterlaubnis als "Authorisierte Neutrale Athleten" aussieht. 

Ausfälle vor Hallen-EM in Torun 

Die Serbin Ivana Spanovic, eine der Favoritinnen im Weitsprung, musste aufgrund einer Oberschenkelverletzung ihren Start absagen. Die Norwegerin Henriette Jæger wird im Fünfkampf der Frauen nicht starten. Mit dem Tschechen Petr Svoboda, Hallen-Europameister 2011 über 60 Meter Hürden, gibt es einen weiteren kurzfristigen, prominenten Ausfall aufgrund einer Achillessehenverletzung. Konrad Bukowiecki, der polnische Kugelstoß Hallen-Europameister von 2017, musste aufgrund einer Verletzung absagen. Der schwedische Rekordhalter über 3000 Meter, Andreas Almgren verletzte sich am Knie, ebenso sagte der deutsche Meister über 3000 Meter, Mohamed Mohumed seinen Start kurzfirstig ab.
Auch aufgrund von positiven COVID-19 Tests gibt es erste Ausfälle. Die polnische Medaillenkandidatin über 60 Meter Ewa Swoboda, der serbische Kugelstosser Asmir Kolasinac und der Ire Darragh McElhinney, der über 3000 Meter gemeldet war.
Von den saisonbesten Europäern fehlen auch Sifan Hassan (3000 m) und Laura Muir (1500 m) welche keinen Start geplant haben. Dina Asher-Smith (60m) fehlt wegen einer Verletzung ebenso wie ihr britischer Landsmann Elliot Giles (800 m), der kurzfristig zugunsten der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele absagte. EME News

Gute Nachrichten für die US-Athlet/innen 

Normalerweise gibt es abseits der Universitätssports nur wenige Leichtathletikmeetings in den USA bei denen die heimischen Athlet/innen starten können. In der Hallensaison hat sich das mit der American Track League aber geändert. Jetzt gab die USATF bekannt, für die Freiluftsaison die Serie "Journey to Gold - Tokyo Outdoor Track & Field Series" mit 10 Meetings und Preisgeld durchzuführen. Start ist bereits am 3. April, das letzte Meeting ist am 6. Juni.

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 8. März 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

03/03/21 07:23, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 23.11.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.912
4. DSG Wien 2.921
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.909
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.680
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.368
Gesamt-Ranking