.

Kurzmeldungen (8.7.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Erleichterung im Leichtathletik-Olympia-Team

Der gestern absolvierte PCR-Test von 400-m-Olympiateilnehmerin Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) zeigte ein negatives Ergebnis. Die kurze Quarantäne endet somit sofort. Die Erleichterung im heimischen Leichtathletik-Olympia-Team ist groß.

Diamond-League: Victoria Hudson wirft in Monaco

Österreichs Speerwurf-Rekordhalterin Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) ist in der Speerwurf-Weltelite angekommen und hat nach ihrer guten Vorstellung in Oslo nun auch für das morgige Diamond-League-Meeting in Monaco einen Startplatz im elitären Speerwurf-Feld der Damen erhalten. Sie trifft dabei ab 19:20 Uhr wieder auf die gesamte Weltelite (Olympiasiegerinnen, Weltmeisterinnen, Europameisterinnen, Weltrekordhalterin). Sky Sport überträgt live. Es ist Hudsons vorletzter Wettkampf vor den Olympischen Spielen, der letzte wird dann am 17.7. das Horst-Mandl-Memorial in Graz sein.

Beate Schrott startet noch in Ried, Graz und Andorf

Österreichs 100-m-Hürden-Rekordhalterin Beate Schrott (Union St. Pölten) wird ihre "Abschiedstournee" bei den ausstehenden Austrian-Top-Meetings in Ried (9.7.), Graz (17.7.) und Andorf (14.8.) fortsetzen. Eine ausführliche Vorschau zum Messe Ried-Leichtathletik-Meeting ist bereits online.

200m-Star in Graz am Start

Wie die Organisatoren des Horst Mandl Memorials in Graz bekannt gaben, steht der 200m-Weltmeister von 2017 Ramil Guliyev im ASKÖ Stadion Graz-Eggenberg am Start.

Neue Rekorde bei Austrian-Top-Meetings 2021

Bei den bisherigen vier Austrian-Top-Meetings wurden nachfolgende neue Rekorde der heimischen Meetingserie, die seit 2006 Bestand hat, verbessert: Wien: 5.000 m (Männer): Nils Voigt/GER, 13:31,68 min; St. Pölten: Kugelstoß (Frauen): Jessica da Silva Inchude/GBS, 16,99 m; Eisenstadt: Diskuswurf (Männer): Lukas Weißhaidinger, 69,05 m (ÖR), Speerwurf (Frauen): Victoria Hudson, 62,87 m, Speerwurf (Männer): Gatis Cakss/EST, 87,57 m.

Sprint-Spektakel am 7. August in Wels

Am 7. August findet am Stadtplatz in Wels mit dem „Sprint-Cross“ ein neues Wettkampfformat statt. Gelaufen wird die historische Distanz der antiken Stadionlänge (192,27 Meter) wie schon 772 v.Ch. bei den Olympischen Spielen der Antike. Nach erfolgreich absolvierter Einzelqualifikation geht es in die 4er-Heats, in denen die schnellsten Jugendlichen, Junioren, Damen und Herren im direkten Duell jeweils zu Viert gleichzeitig gegeneinander antreten. Startmaschine und Wendepunkte inklusive. Die jeweils schnellsten Zwei steigen in die nächste Runde auf, solange bis die Sieger feststehen. Im Teambewerb sind jeweils zwei Teams mit je drei Mitgliedern gemeinsam auf der Strecke, die niedrigere Gesamtsumme der Platzierungen berechtigt zum Aufstieg. Ein neues Laufevent, eine neue Disziplin und ein neues Lauferlebnis, bei dem es Preisgeld und Sachpreise zu gewinnen gibt. Hier geht´s zur Website und zum Video des Events. Anmeldeschluss ist 2. August.

ÖLV-Laufkalender top-aktuell

Der ÖLV-Laufkalender wurden in den letzten Tagen komplett überprüft, ob Läufe zu den früher fixierten Terminen auch tatsächlich stattfinden oder inzwischen abgesagt oder verschoben wurden. Neue Läufe, die nach den letzten Lockerungsmaßnahmen terminisiert werden konnten, wurden aufgenommen. Läufe, die zu einem späteren Zeitpunkt noch terminisiert werden, können tagesaktuell jederzeit noch in den ÖLV-Laufkalender aufgenommen werden.

Stefan Schmid beendet seine Karriere

Der 22-jährige Hindernisläufer von SVS-Leichtathletik gab gestern aus gesundheitlichen Gründen sein Karriereende im Hochleistungssport bekannt. Seine größten Erfolge feierte er in der U18-Klasse, als er 2015 in Tiflis (GEO) Gold beim EYOF über 2.000 m Hindernis gewinnen konnte. Ein Jahr später lief er im selben Stadion zu U18-EM-Silber über dieselbe Distanz. Seine Bestzeit über 3.000 m Hindernis steht bei 9:00,20 min (2018), in diesem Jahr erreichte er auch den Endlauf bei der Juniore-WM in Tampere (FIN) und wurde Neunter. Stefan Schmid bleibt der Leichtathletik als Nachwuchs-Coach bei ULC Riverside Mödling und als Mitarbeiter des Medienunternehmens Streamster.tv erhalten.

Ingeborg Grünwald in der Kronen Zeitung

Als Salzburgs Beitrag bei der U23-EM in Tallinn startet die Union Salzburg Athletin im Weitsprung. Vereins-Obmann Ernst Grössinger traut der Weitspringer in weiterer Folge auch den Sprung nach Paris 2024 zu. Grünwald wäre damit die vierte Union-Athlet nach dem Männer-Trio Klaus Ambrosch, Roland Schwarzl und Marathon-Rekordhalter Peter Herzog.

Fortbildung "KINDERLEICHTathletik"

Am 4./5. September 2021 findet im ULSZ Rif der 3. Workshop "KINDERLEICHTathletik"  unter der Leitung von Mag. Olivia Raffelsberger statt. In Theorieund Praxis werden neue Impulse aus Praxis, Psychologie, Physiotherapie und Wissenschaft gesammelt, um die Kinderleichtathletik altersgemäß und zielgerichtet anzuleiten, den Grundstein für langfristige Leistungsentwicklung zu legen und Überlastungsschäden zu vermeiden. Details sind dem Flyer der Veranstaltung unten im Download-Bereich zu entnehmen.

Viele gute Leistungen beim Istvan Gyulai Memorial 

Montag und Dienstag fand in Székesfehérvár (Ungarn) ein WACT Gold Meeting statt. Die 100 Meter gewann die Jamaikanerin Elaine Thompson-Herah in 10,71 s (0.6), exakt die Zeit mit der sie 2016 Olympiasiegerin wurde, vor ihrer Landsfrau Shelly-Ann Fraser-Pryce (10,82 s). Der Südafrikaner Akani Simbine gewann bei den Männern mit neuem afrikanischen Rekord von 9,84 s (1.2). Die Jamaikanerin Shericka Jackson konnte über 200 Meter in 21,96 s (-0.3) Shaunae Miller-Uibo (BAH) bezwingen, die mit 22,15 s ins Ziel kam. Der Kanadier Andre De Grasse gewann bei den Männern in 19,97 s (1.2), der neue U20-Weltrekordhalter Erriyon Knighton (USA) wurde Dritter in 20,03 s.

Grant Holloway (USA) gewann die 110 Meter Hürden in 13,08 s (-0.1). Jasmine Camacho-Quinn (PUR) sprintete über 100 Meter Hürden in 12,34 s (0.2) ihre dritte Zeit unter 12,4 s in diesem Jahr. Im Hochsprung gab es durch Maksim Nedasekau (BLR) mit 2,37 m eine Einstellung der Jahresweltbestleistung. Der Portugiese Pedro Pablo Pichardo gewann den Dreisprung mit 17,92 m (0.4) vor Hallen-Weltrekordhalter Hugues Fabrice Zango, der mit 17,82 m einen afrikanischen Freiluftrekord sprang. Im Kugelstoß der Männer kommt der Neuseeländer Tom Walsh rechtzeitig in Form, er gewann mit 22,22 m. Den Diskuswurf gewann wieder der Schwede Daniel Ståhl, diesmal mit 67,71 m vor Andrius Gudzius 66,71 m. Am ersten Tag überraschte der erst 20-jährige Ukrainer Mykhaylo Kokhan als Sieger im Hammerwurf mit 80,78 m als er die beiden starken Polen Wojciech Nowicki (80,58 m) und Pawel Fajdek (78,78 m) hinter sich ließ.

Schnellste Europäerin über die Stadionrunde

Cynthia Bolingo (BEL) ist die Trainingspartnerin von Siebenkampf-Olympiasiegerin Nafissatou Thiam. Die Belgierin verbesserte sich heuer kontinuierlich über die 400 Meter und lief am Montag in Nancy (FRA) mit 50,29 s einen neuen nationalen Rekord und europäische Jahresbestzeit.

Sha’Carri Richardson nicht in Tokyo

Die wegen eines positiven Tests auf Cannabis für ein Monat gesperrte US-Sprint-Meisterin wurde von der USATF auch nicht für die 4x100-Meter-Staffel der Olympischen Spiele nominiert, obwohl ihre Sperre zu diesem Zeitpunkt bereits abgelaufen ist, berichtete The Guardian. Ein aktueller Artikel Süddeutschen befasst sich mit den aktuellen Dopingfällen rund um Richardson, Houlihan und McNeal.

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 12. Juli 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

08/07/21 07:22, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking