.

Lukas Weißhaidinger Diamond-League-Vierter in Oslo

Lukas Weißhaidinger (C) GEPA-Pictures - nicht honorarfrei weiterverwendbar

Lukas Weißhaidinger (ÖTB-LA OÖ) belegte beim Diamond-League-Meeting in Oslo im Diskuswerfen der Männer mit 65,68 m den vierten Rang. Den Sieg holte sich Shootingstar und Weltrekordler Mykolas Alekna (LTU) noch bei trockenen Bedingungen mit dem neuen Meetingrekord von 70,91 m. Die alte Bestmarke datierte aus dem Jahr 2007, geworfen von Vater (und 2-fach-Olympiasieger) Virgilijus Alekna, mit 70,51 m.

Weltranglisten-Leader Kristjan Ceh (SLO, 65,12 m) landete hinter dem Oberösterreicher auf Rang fünf. In der Diamond-League-Gesamtwertung rangiert der ÖLV-Rekordhalter nach zwei von vier Quali-Meetings mit nunmehr sechs Zählern auf Rang vier. Die Top-6 qualifizieren sich für das Diamond-League-Finale Mitte September in Brüssel. Der nächste Diamond-League-Showdown der Diskus-Asse steigt am Sonntag in Stockholm.

"Auf Schlagdistanz mit den Top-Athleten bleiben!" Das war das erklärte Ziel für das Diamond-League-Doppel in Oslo und Stockholm. Und der 32-jährige Oberösterreicher hielt sich in dem Weltklassefeld ausgezeichnet. Einziges Pech: Schon vor dem zweiten Versuch setzte der Regen ein, nach dem 3. Versuch wurde das Werfen nahezu möglich. "Das Verletzungsrisiko war am Schluss einfach zu groß. Schade, dass ich die trockenen Verhältnisse nicht mehr ausnutzen konnte. Aber Rang vier und fünf wichtige Punkte für die Gesamtwertung, damit kann ich sehr zufrieden sein", meinte der Olympia-Dritte von Tokio sichtlich zufrieden. "Auf Rang 2 haben knappe zwei Meter gefehlt. Damit können wir leben. Die Formkurve stimmt", meinte Coach Gregor Högler.

Aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen und einer Serie an ungültigen Versuchen, verzichteten nahezu alle Athleten auf die Versuche 5 und 6, nur Ståhl zeigte sechs gültige Würfe.

Kamenschak über 1500 m Zehnter

Im mit 15.400 Zuschauer:innen ausverkauften Olympiastadion in Oslo war auch Kevin Kamenschek (ATSV Linz LA) über 1500-m-Rahmenbewerb am Start. Er lief in 3:43,42 min auf den zehnten Rang. Der Sieg ging an Stefan Nillessen (NED) in 3:36,93 min vor Kane Elliott (GBR) in 3:37,78 min und Håkon Moe Berg (NOR) in 3:38,65 min. Insgesamt 16 Läufer kamen in die Wertung.

Endstand, Diskuswerfen:

  1. Mykolas Alekna (LTU) 70,91 m, Meetingrekord
  2. Matthew Denny (AUS) 67,61 m
  3. Daniel Ståhl (SWE) 66,80 m
  4. Lukas Weißhaidinger (AUT) 65,68 m
  5. Kristjan Ceh (SLO) 65,12 m
  6. Fedrick Dacres (JAM) 65,06 m
  7.  Andrius Gudzius (LTU) 63,65 m
  8. Ola Stunes Isene (NOR) 62,36 m
  9. Simon Pettersson (SWE) ohne gültige Weite

Diamond-League-Gesamtwertung Diskuswurf (nach 2 von 4 Qualifikations-Meetings):

Bei Punktegleichstand entscheidet die bessere Saisonbestleistung im Zuge eines Diamond-League-Meetings über die Reihung.

  1. Mykolas Alekna (LTU) - 16 Punkte
  2. Matthew Denny (AUS) - 14 Punkte
  3. Daniel Ståhl (SWE) - 12 Punkte
  4. Lukas Weißhaidinger (AUT) - 6 Punkte (Oslo 65,68 m)
  5. Andrius Gudzius (LTU) - 6 Punkte (Marrakesch 65,21 m)
  6. Kristjan Ceh (SLO) - 6 Punkte (Olso 65,12 m)
  7. Fedrick Dacres (JAM) - 6 Punkte (Oslo 65,06 m)
  8. Traves Smikle (JAM) - 5 Punkte (Marrakesch 66,04 m)
  9. Ola Stunes Isene (NOR) - 1 Punkt

Neuerliches Aufeinandertreffen am Sonntag in Stockholm

Am Sonntag, um 18:55 Uhr, in Stockholm sind folgende Diskuswerfer beim dritten Qualifikationsmeeting am Start: Mykolas Alekna (LTU), Fedrick Dacres (JAM), Matthew Denny (AUS), Andrius Gudzius (LTU), Henrik Janssen (GER), Simon Pettersson (SWE), Daniel Ståhl (SWE) und Lukas Weißhaidinger (AUT). Kirstjan Ceh ist nicht dabei und wird daher ein Punkte, ebenso wie der zweite starke Jamaikaner, Traves Smikle, nicht verbessern können.

Text (C) ÖOC/Wolfgang Eichler, ergänzt von Helmut Baudis / Foto (C) GEPA-Pictures

31/05/24 07:15, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking