.

Neues Prämiensystem für Athlet/innen, Trainer/innen und Vereine

Puzzlesteine zum Erfolg (C) Pixabay

Der Österreichische Leichtathletik-Verband hat ein neues Prämiensystem beschlossen, um erfolgreiche Athlet/innen, Trainer/innen und Vereine zusätzlich mit Förderungen zu unterstützen. Es soll ein zusätzlicher Puzzlestein am Weg zum Erfolg der heimischen Leichtathletik sein. Die Erhöhung der Bundes-Sportförderung im heurigen Jahr macht dies möglich.

"Uns ist es wichtig, dass die gesamte Leichtathletik von den Mehrmitteln spürbar profitiert, neue Akzente gesetzt werden und wir uns in verschiedensten Bereichen weiterentwickeln", sagt ÖLV-Präsidentin Sonja Spendelhofer und fügt hinzu: "Wir werden den Weg einer sehr schlanken Struktur mit wenigen Mitarbeiter/innen in der ÖLV-Geschäftsstelle fortsetzen, damit weiterhin möglichst viel Geld im Sport ankommt."

Bis zu 90.000 EUR an zusätzlichen Förderungen pro Jahr

Probeberechnungen der Jahre 2018, 2019, 2021 und 2022 haben ergeben, dass über die nachfolgenden drei Ansätze jährlich insgesamt zwischen 52.000 und 90.000 EUR an die unterschiedlichen Empfänger/innen ausgeschüttet worden wären. Diese Budgetmittel sind längerfristig im ÖLV-Budget gesichert und sollen das neue Prämiensystem zur Dauereinrichtung werden lassen.

Die nachfolgenden Prämien werden den Personen bzw. Vereinen als zweckgewidmete Förderungen zur Verfügung gestellt und müssen mit Ausgaben (Originalbelegen wie PRAE, Rechnungen etc.) belegt werden. Erst dann kann eine Auszahlung erfolgen.

Teil 1: Prämien für Athlet/innen und Trainer/innen

Der ÖLV erhält einen erheblichen Anteil seiner Bundes-Sportfördermittel nur aufgrund von Top-Platzierungen bei internationalen Freiluft-Meisterschaften in den olympischen Disziplinen, wobei die Allgemeine-Klasse-Ergebnisse eine viel höhere Gewichtung (7:2) bei dieser Verbandseinstufung durch die Bundes-Sport GmbH (BSG) haben und bei Top-8-Nachwuchsplatzierungen seitens der BSG nicht differenziert wird. Ausgehend von diesem System vergibt der ÖLV ab sofort folgende Prämien, jeweils für Athlet/innen und Trainer/innen.

Olympische Spiele/Freiluft-WM Allg. Klasse Platz 1-3 je 10.000 EUR
Olympische Spiele/Freiluft-WM Allg. Klasse Platz 4-8 je 5.000 EUR
Olympische Spiele/Freiluft-WM Allg. Klasse Platz 9-16 je 2.000 EUR
Freiluft-EM Allg. Klasse Platz 1-3 je 5.000 EUR
Nachwuchs-EM (U23, U20, U18) Platz 1-8 je 500 EUR
Nachwuchs-WM (U20) Platz 1-8 je 500 EUR

Teil 2: Prämien für Vereine bei internationalen Top-Ergebnissen

Auch die Vereine, welche fast immer die Aufbauarbeit am Weg zum Erfolg geleistet haben, sollen von internationalen Qualifikationen und Top-Platzierungen profitieren. Auch hier liegt das Einstufungsprocedere der Bundes-Sport GmbH, das nur die olympischen Disziplinen berücksichtigt, zu Grunde.

Veranstaltung Teilnahme Top-8-Platz Top-3-Platz
Olympische Spiele 1.000 EUR 1.500 EUR 2.000 EUR
Freiluft-WM Allg. Klasse 1.000 EUR 1.500 EUR 2.000 EUR
Freiluft-EM Allg. Klasse 750 EUR 1.125 EUR 1.500 EUR
U23-EM 500 EUR 750 EUR 1.000 EUR
U20-WM 500 EUR 750 EUR 1.000 EUR
U20-EM 400 EUR 600 EUR 800 EUR
U18-EM 300 EUR 450 EUR 600 EUR

Anmerkungen: Nur eine bzw. die beste Disziplin eines/einer Athlet/in pro Veranstaltung wird berücksichtigt. Staffel-Platzierungen werden nur dann berücksichtigt, wenn die Qualifikation mit Limiterbringung erfolgt ist. Die Vereine erhalten für Athlet/innen ohne Einzelstarts 50 Prozent des angegebenen Betrags.

Teil 3: Prämien für die Top-5-Vereine im ÖLV-Cup

Neu sind ab sofort auch Förderungen für die besten fünf Vereine im ÖLV-Cup. Der Endstand in der Vereinswertung im Jahr 2023 wird dafür erstmals herangezogen. Diese Prämien können von den Vereinen für Kosten von Trainer/innen (PRAE, Honorare), Athlet/innen (PRAE), Trainingslager, Wettkampfbeschickungen im Ausland oder Geräteanschaffungen verwendet werden.

Platz 1 8.000 EUR
Platz 2 6.000 EUR
Platz 3 4.000 EUR
Platz 4 3.000 EUR
Platz 5 2.000 EUR

Foto (C) Pixabay

13/04/23 16:06, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 19.02.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.835
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 828
2. DSG Wien 657
4. UNION St. Pölten 596
5. ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 482
Gesamt-Ranking