.

ÖLV nominiert 22 Athlet/innen für die EM in Rom

(C) European Championships Rome

Der Qualifikations-Prozess von European Athletics für die von 7.-12. Juni 2024 in Rom (ITA) stattfindenden Leichtathletik-Europameisterschaften ist abgeschlossen. Heute wurden jene Athleten bekanntgegeben, die sich mit direkt erbrachten Limits oder über das World-Ranking qualifiziert haben. Die ÖLV-Sportkommission nominierte daraufhin 22 Athlet/innen für die EM. Es ist das größte ÖLV-Team seit der EM 1954 in Bern/SUI.

Das ÖLV-Team für Rom 2024

Name

Verein

Bewerb

Mario Bauernfeind

ÖBV Pro Team

Halbmarathon

Enzo Diessl (²)

SU Leibnitz

110m Hürden

Markus Fuchs (²)

Union St.Pölten

100m

Susanne Gogl-Walli (²)

TGW Zehnkampf-Union

400m

Timo Hinterndorfer (*)

DSG Wien

Halbmarathon

Peter Herzog

Union Salzburg LA

Halbmarathon

Victoria Hudson (²)

SVS LA

Speerwurf

Leo Köhldorfer

ULC Linz Oberbank

400m Hürden

Magdalena Lindner

Union St.Pölten

100m, 4 x 100m

Julia Mayer (²)

DSG Wien

Halbmarathon

Verena Mayr

Union Ebensee

Siebenkampf

Lena Millonig

ULC Riverside Mödling

3000m Hindernis

Raphael Pallitsch (²)

SVS LA

1500m

Isabel Posch (°)

TS Lustenau

4 x 100m

Lena Pressler

Union St.Pölten

400m Hürden

Tobias Rattinger

LAC Amateure Steyr

3000m Hindernis

Katharina Stadler (°)

ULC Linz Oberbank

4 x 100m

Dominik Stadlmann (*)

ÖBV Pro Team

Halbmarathon

Karin Strametz (²)

SU Leibnitz

100m Hürden, 4 x 100m

Andreas Vojta

team2012.at

Halbmarathon

Lukas Weißhaidinger (²)

ÖTB OÖ LA

Diskus

Viktoria Willhuber (°)

LTU Graz

4 x 100m

Legende:
(²) Diese Athleten hatten das direkte EM-Limit erbracht.
(*) Da sich mindestens zwei Läufer für den Halbmarathon qualifiziert hatten durfte der ÖLV eine Mannschaft mit bis zu sechs Athleten nominieren.
(°) Diese Athletinnen haben sich über die 4x100m -Staffel der Frauen qualifiziert.

Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) hatte über das World Ranking ebenfalls einen Startplatz für die EM bekommen, verzichtet wegen anhaltender Rückenprobleme aber auf einen Start in Rom um die Zeit zu nützen wieder fit zu werden und sich bis Ende Juni für die Olympischen Spiele qualifizieren zu können. Endiorass Kingley (TGW Zehnkampf-Union   ) kann, obwohl qualifiziert, bei der EM im Dreisprung nicht antreten, da er sich beim letzten Sprung bei den Balkan-Championships eine Muskelverletzung zugezogen hat. Timon Theuer (Union St.Pölten) hätte das Halbmarathonteam ergänzen sollen, musste aber wegen einer Fußverletzung absagen. Susanne Gogl-Walli wäre neben den 400m auch über 200m qualifiziert gewesen, wird diese Distanz in Rom aber nicht laufen.

Ganz knapp den Sprung nach Rom verpasst hat Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) im Stabhochsprung, ihm fehlte nur ein Platz im Ranking um bei der EM starten zu können. Genauso knapp schrammte Isabel Posch an der Qualifikation im Siebenkampf vorbei, sie lag bei 24 Startplätzen auf Rang 25 im Ranking und wird somit nur in der 4x100m-Staffel im Einsatz sein. Nicht viel gefehlt hat auch bei Ivona Dadic (Union St.Pölten) im Siebenkampf (4 Ränge), Niklas Strohmayer-Dangl (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) über 400m Hürden (4 Ränge) und Caroline Bredlinger (LT Bgld Eisenstadt) über 800m (5 Ränge).

Eine detaillierte Vorschau auf die EM folgt am Montag, 3. Juni.

Der ORF überträgt die EM von 7.-12. Juni 2024 zur Gänze live. Bereits am Montag, den 3.6. wird es um 11 Uhr eine Pressekonferenz im BSFZ Südstadt geben, die Live auf ORF Sport+ übertragen wird.

Homepage EM Rom 

Foto: (C) European Championships Rome

29/05/24 12:20, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking