.

ÖM U23/U18: Zeitplan-Änderungen und Organisatorisches

Sprintstart in Eisenstadt (C) A. Nevsimal

Die österreichischen U23-/U18-Meisterschaften an diesem Wochenende in der Leichtathletikarena in Eisenstadt weisen mit 762 Einzelnennungen von 442 Athlet:innen sowie mehr als 40 Staffelnennungen ein Rekord-Anmeldeergebnis auf. Dadurch wurden einige kleinere Änderungen im Zeitplan notwendig. Die größte Änderung ergibt sich für die 100-m-Extraläufe (mit 75 Nennungen in den vier Altersklassen), da diese gegenüber dem Meisterschaftsprogramm Nachrang haben.

Einleitend möchten wir anführen, dass die Aufteilung der Bewerbe Kurz-Hürden, 200 m und Weitsprung am ersten Wettkampftag sowie 4x100-m-Staffel und 100-m-Läufe am zweiten Wettkampftag in einem Online-Meeting im April festgelegt wurden, wozu alle Landesverbände rechtzeitig per E-Mail eingeladen wurden. An diesem Meeting am 8. April nahmen folgende Personen teil: C. Röhrling (STLV), R. Meixner, F. Weixelbaum, P. Böhm, A. Biederbeck (BLV), R. Werthner, T. Brunninger (OÖLV), F. Domenig (WLV), J. May, H. Putz (SLV), S. Benning, D. Müller (VLV), T. Ebner, L. Haas (TLV) sowie für den ÖLV in Moderator-Rolle T. Biederbeck, P. Breyer und H. Baudis. Auch die Ansetzung der 4x100-m-Staffelläufe direkt nach den 1500-m-Läufen und somit vor den 100-m-Einzelentscheidungen am Sonntag wurde, auf Vorschlag des WLV, wo dies seit Jahren bei Landesmeisterschaften praktiziert wird, dort gewünscht und einstimmig von den Landesverbandsvertreter:innen für sehr gut empfunden.

Zeitplanänderungen

Der aktualisierte Zeitplan in der Ausschreibung als PDF-Datei ist nun online, die Zeiten in ATHMIN werden in den nächsten Stunden korrigiert. Die Auswertung an den Wettkampftagen wird mit dem Seltec-Programm durchgeführt, auch hier werden die Zeiten in Kürze gemäß der Ausschreibung (PDF-Datei) korrigiert.

100 m W-U18: Aufstiegsmodus und voraussichtliche Laufsetzungen

Mit 31 Nennungen wären derzeit auf der sechsbahnigen Anlage in Eisenstadt sechs Vorläufe notwendig. Es ist davon auszugehen, dass zu mindestens eine U18-Sprinterin nicht erscheint und daher fünf Vorläufe zur Austragung kommen. Der Aufstiegsmodus wird dann "0 Q / 6 q" sein. Da mit sehr wechselhaften und böigen Windbedingungen zu rechnen ist, wird in diesem Fall folgendermaßen gesetzt: Vorlauf 1 mit Platz 1, 2, 3, 10, 11 und 12 nach SB-Rangliste; Vorlauf 2 mit den Platz 4, 5, 6, 7, 8 und 9 nach SB-Rangliste; Vorlauf 3 mit Platz 13 bis 18 der SB-Rangliste, usw.

Park-Hinweise

Wir ersuchen, die Parkhinweise in der Ausschreibung zu beachten. Das Parken im Grünbereich nach der Leichtathletikarena - in Fahrtrichtung links - ist untersagt und kann zu Besitzstörungsklagen führen.

Anreise mit der Bahn

Diese ist sehr empfehlenswert und vom Wiener Hauptbahnhof möglich. Die Bahnstation "Eisenstadt Schule" liegt direkt neben der Leichtathletikarena (Gehzeit: 2 min).

04/07/24 11:51, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking