.

Off-Road EM: Zwei Innerhofer's in den Top-20 beim Up&Down, Meusburger auf Platz 12

© ÖLV

Am Sonntag dem 2. Juni bildeten die Up&Down Rennen den Abschluss der 2. European Athletics Off-Road Running Championships in Annecy (FRA). Österreich war wie am Freitag beim Uphill mit zwei Teams in der Allgemeinen Klasse und einem U20-Athleten vertreten. Die Wetterbedingungen waren heute recht gut, allerdings hatten die Läufer:innen nach den Regenfällen der letzten Tage teilweise noch mit tiefen und matschigen Bedingungen zu kämpfen.

Platz 11 für Manuel Innerhofer im Einzel, Siebente in der Teamwertung

Nach zwei Top-25 am Freitag legten die Innerhofer Zwillinge heute beim Up&Downhill Rennen nochmal nach. Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) verpasste einen Top-10 Platz im Einzel nur um 2 Sekunden und belegte in 1:14:14 (+2:46 min) als bester ÖLV-Athlet Rang 11. Zwillingsbruder Hans-Peter finishte die 16 Kilometer lange Strecke mit ca. 1000 Höhenmeter up&down rund eine Minute später auf Rang 18. Das Teamergebnis komplettierte Martin Enzenberger (TGW Zehnkampf-Union) mit 1:23:25 auf Platz 25. Christof Hochenwarter (SC Hermagor Sektion Laufsport) konnte nicht an die gute Platzierung am Freitag anschließen und kam als 61. mit 1:34:34 ins Ziel.

In der Teamwertung belegt das Männerteam mit 79 Punkten Rang 7.

  • 1. Roberto Delorenzi (SUI) 1:11:28
  • 2. Lukas Ehrle (GER) 1:11:31
  • 3. Theodore Klein (FRA) 1:11:49
  • ...
  • 11. Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) 1:14:14
  • 18. Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) 1:15:21
  • 50. Martin Enzenberger (TGW Zehnkampf-Union) 1:23:25
  • 61. Christof Hochenwarter (SC Hermagor Sektion Laufsport) 1:34:14

Maximilian Meusburger zum zweiten Mal in den Top-15

Nach einem fünfzehnten Platz am Freitag im Uphill zeigte Maximilian Meusburger (im Wald läuft's) auch heute über die 5,9km und 600 Höhenmeter in der MU20-Klasse wieder eine ausgezeichnete Leistung. Mit 2:12 min Rückstand auf den Sieger zeigte der Vorarlberger mit Platz 12 in 29:58 min seine bisher beste internationale Platzierung. Die Hausherren aus Frankreich dominierten die MU20 und holten sich die ersten vier Plätze.

Anna Plattner erneute beste ÖLV-Athletin

Im Frauenrennen über die 16 Kilometer Strecke war Anna Plattner (LG-Decker Itter) erneut die stärkste ÖLV-Athletin und belegte in 1:34:49 (+12:05 min) Platz 33. Nora Havlinova (DSG Wien) belegte heute in 1:40:54 Rang 45. Anna-Sophie Meusburger (im Wald läuft's) lief 20 Sekunden dahinter auf Rang 47.

  • 1. Nina Engelhard (GER) 1:22:44
  • 2. Judith Wyder (SUI) 1:23:09
  • 3. Monica Madalina Florea (ROU) 1:23:12
  • ...
  • 33. Anna Plattner (LG-Decker Itter) 1:34:49
  • 45. Nora Havlinova (DSG Wien) 1:40:54
  • 47. Anna-Sophie Meusburger (im Wald läuft's) 1:41:14

Das ÖLV-Team für Annecy 2024

Bewerb

Name

Verein

Uphill Classic + Up&Down

Martin Enzenberger

TGW Zehnkampf-Union

 

Christof Hochenwarter

SC Hermagor Sekt. Laufsport

 

Hans-Peter Innerhofer

LC Oberpinzgau

 

Manuel Innerhofer

LC Oberpinzgau

 

Maximilian Meusburger (U20)

im Wald läuft`s

 

Nora Havlinova

DSG Wien

Anna-Sophie Meusburger

im Wald läuft's

Anna Plattner

LG-Decker Itter

Trail race

Alexander Hutter

TEAM F7

 

Dominik Matt

LG-Decker Itter

 

Alexander Rieder

LG-Decker Itter

 

Christan Stern

SV Raiba Stubai

Esther Fellhofer

SC LT Breitenbach

 

Michaela Portenkirchner

LAC Salzburg

 

Claudia Rosegger

Kolland Topsport Gaal

Die EM wurde auch zur Gänze per Livestream auf der Eurovision Sport Platform in englisch und französisch übertragen. Die Übertragungen sind auch nachträglich on-demand verfügbar.

Wichtige Links

2024 Off-Road-EM, Annecy/FRA - 31.5.-2.6.

Fotos © ÖLV

02/06/24 09:29, Text: Hannes Riedenbauer


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking