.

Road to Lima & Banská Bystrica

Sophie Kreiner bei der U20-EM in Jerusalem © ÖLV / Coen Schilderman

Ab heute zählt´s! Mit 01.04. startet der Qualifikationszeitraum für die U20-WM in Lima/Peru sowie die U18-EM in Banská Bystrica/Slowakei - die Highlights im Jahr 2024 für unsere Nachwuchs-Kaderathlet:innen.

Ergänzend zur Kader-Infosession, übermorgen am Mittwoch, den 3.4.2024 um 19.00 Uhr, wo es detaillierte Informationen für alle eingeladenen Kader-Athlet:innen und Trainer:innen geben wird, möchten wir euch bereits heute - an Tag 1 des Limitzeitraums - auf die Highlights im diesjährigen U18- & U20-Bereich einstimmen.

U18-Europameisterschaften Banska Bystrica (SVK) 18.-21.7.2024

Knapp zwei Jahre nach Austragung des EYOF, ist die Leichtathletik mit einer kontinentalen Nachwuchsmeisterschaft wieder zu Gast im Herzen der Slowakei. Vom Flughafen Schwechat, von wo aus die gemeinsame Anreise - organisiert durch das LOC - erfolgen wird, benötigt man gut drei Stunden.

Im Zuge des EYOF waren österreichische Nachwuchssportler:innen der Sportarten Judo, Turnen und Badminton erfolgreich. Können 2024 auch die Leichtathlet:innen mit Edelmetall die Heimreise antreten?
Mehrkampftalent Julius Rudorfer (TGW Zehnkampf-Union) hat jedenfalls die Chance dazu, während es für damalige Teamkolleg:innen wie Christiane Krifka (SVS-Leichtathletik) bereits um das Ticket für Lima geht. Die beiden waren es auch, die 2022 gemeinsam mit Sarah Baumgartner (Union Salzburg Leichtathletik), die besten Platzierungen für Österreichs Leichtathletik-Nachwuchs holten.

Für die Slowakei jedenfalls ist es eine Premiere, was die Austragung einer Europameisterschaft im Stadionbereich betrifft, bislang war das Land als Gastgeber der Crosslauf-Europameisterschaften, Team-Europacups im Gehen sowie des Wurf-Europacups in Erscheinung getreten. Generell ist die U18-EM noch eine sehr junge Veranstaltung, nach Tiflis/Georgien 2016, Györ/Ungarn 2018 und Jerusalem/Israel 2022, ist es erst die vierte Ausrichtung. Rieti/Italien wird 2026 seine pandemiebedingt abgesagte Durchführung nachholen und die jungen Athlet:innen ins Zentrum Italiens einladen.

Startberechtigt sind in Banská Bystrica jeweils max. zwei Athlet:innen pro Land und Disziplin, wir hoffen auf eine quantitativ und qualitativ schlagkräftige Gruppe, die die Reise in unser Nachbarland antreten wird.

U20-Weltmeisterschaften Lima (PER) 27.-31.8.2024

Zum zweiten Mal in Folge findet die U20-WM in Südamerika statt. Nach Cali in Kolumbien geht es diesmal in der peruanischen Hauptstadt - rund 2000 km weiter südlich - um Gold, Silber und Bronze.

Peru - vielen bekannt auf Grund des Inka-Reiches und dem damit verbundenen Niedergang durch den spanischen Conquistador Francisco Pizarro, die ebenfalls im 15. Jahrhundert in den Anden erbaute Stadt Machu Pichu und den weltweit höchstgelegenen See namens Titicaca. Ende des geschichtlichen Ausfluges, nun zur Leichtathletik.

Lima war bereits Austragungsort der Pan American Games 2019. Im April 2023 machte die Botschaft die Runde, dass Lima doch nicht Ausrichter der U20-WM sein wird, politische Instabilität und soziale Unruhen wurden vom peruanischen Verband an World Athletics gemeldet. Ende des Sommers 2023 dann die Kehrtwende - Lima wird doch als Ausrichter der U20-WM durch das World Athletics Council bestätigt.

Vor allem im Ausdauerbereich ist der Anden-Staat erfolgreich. Bei der WM in Budapest holte Kimberly García León die Silbermedaille über 35 km Gehen. Im Nachwuchs-Bereich ist es schwer, eine Prognose zu stellen, die Website des Peruanischen Leichtathletik-Verbandes ist seit Monaten nicht aufrufbar, bei der letzten U20-WM in Cali blieben die Peruaner:innen im Placing Table ohne Punkte - Österreich durfte sich durch die Top-Platzierungen von Enzo Diessl (SU Leibnitz), Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) und Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) über sieben Zähler freuen.

Die ÖLV-Sportkommission beschloss im Dezember 2023, dass für die U20-WM maximal 8 Athlet:innen nominiert werden, dazu maximal 6 Betreuer:innen, wovon drei mit Teamleiter Bernhard Rauch, Arzt Dr. Florian Wepner und Team-Physio Andreas Klima bereits vorgegeben sind. Details dazu haben wir bereits veröffentlicht.

30. BAUHAUS Junioren Gala Mannheim (GER) 22.-23.6.2024

Einen fixen Höhepunkt der U20-Klasse bildet auch 2024 wieder die BAUHAUS Junioren Gala in Mannheim. Der ÖLV wirde dazu wieder eine Delegation entsenden. Die Reisedaten werden 21.-23.6.2024 sein - können aber individuell abgestimmt werden, ein vorläufiger Zeitplan befindet sich anbei. Zur Teilnahme an der Gala ist das Erbringen des Limits verpflichtend. Für die besten fünf ÖLV-Athlet:innen, gemessen an der Netto-Europarangliste, und eine:n Betreuer:in werden die Kosten vom ÖLV übernommen. Weitere Athlet:innen können ggf., gemessen an der Leistung in Hinblick auf die internationalen Meisterschaften, ebenfalls unterstützt werden. Bei Interesse bitte ein E-Mail bis spätestens 8. April an Bernhard Rauch senden.

Weitere wichtige Informationen:

  • Qualifikationszeiträume, Limits und Nominierungskriterien findet ihr im Sportprogramm bzw. im Anhang des Artikels.
  • Global Calendar: Bitte bei der Teilnahme an Wettkämpfen im In- und Ausland darauf achten, dass diese Wettkämpfe sowie eure/euer Disziplin/Bewerb im World Athletics Global Calendar eingetragen sind. Alle Landesmeisterschaften, ÖLV-Meisterschaften sowie die Austrian Top Meetings sind jedenfalls im Calendar. Bei der Anlage von Abend/Vereinsmeetings kurz vor Limitschluss bitte die Global-Calendar-Anmeldefrist des Wettkampfes von derzeit 30 Tagen beachten. Wenige Tage zuvor gemeldete Meetings sind nicht möglich. Die Anmeldung von Meetings kostet EUR 25.- und ist direkt bei World Athletics zu bezahlen. Weitere Informationen dazu sind hier nachzulesen, darin wird noch die 60-Tage-Frist beschrieben, exekutiert wird jedoch die 30-Tage-Frist, wie wir in den Latest News vom 30.4.2023 berichteten.
  • Anti-Doping: Zahlreiche Kader-Athlet:innen haben bereits das „I run clean“-Zertifikat von European Athletics erworben. Falls es noch nicht abgeschlossen wurde, ersuchen wir euch, dies in den kommenden Tagen zu erledigen, damit der dabei generierte Code für den ÖLV im Backend verfügbar ist.
    Auch auf der Seite der NADA Austria habt ihr die Möglichkeit, online Schulungstools abzuschließen. Bitte vor der Einnahme von notwendigen Medikamenten die NADA-Medikamentenabfrage durchführen und eurem Arzt Bescheid geben, dass ihr im Leistungssport aktiv seid.
    Ebenfalls wichtig: Bitte alle Athlet:innen, sofern sie dies nicht bereits mit der Abgabe des Kaderformulars getan haben, die NADA-Verpflichtungserklärung ausfüllen. Bitte auch alle Trainer:innen, diese ausfüllen und unterschreiben (Gesetzliche Vorgabe durch das ADBG bei einer Entsendung durch den ÖLV). Beide Formulare befinden sich im Anhang.
  • Safeguarding: Heimtrainer:innen, die zu vom ÖLV beschickten internationalen Meisterschaften akkreditiert werden möchten, müssen ausnahmslos über eine Green Card verfügen, Details dazu sind nochmals hier nachzulesen.

01/04/24 11:11, Text: Philipp Breyer

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 20.05.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.922
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 1.568
4. UNION St. Pölten 1.433
2. DSG Wien 1.217
5. ULC Linz Oberbank 1.075
Gesamt-Ranking