.

Saisonbestleistung & Rang 3 für Lukas Weißhaidinger in Stockholm

Lukas Weißhaidinger (c) GEPA pictures

ÖLV-Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger mischt in der Diamond-League weiter ganz vorne mit. Der 27-jährige Oberösterreicher belegte in Stockholm (nach seinem 2. Rang von Doha) mit der neuen Saisonbestleistung von 66,97 m den dritten Rang.

Erster Kommentar: "Der Weg stimmt, ich bin extrem happy!" Der Sieg ging erwartungsgemäß an Lokalmatador Daniel Stahl (SWE/69,57) vor Vorjahrssieger Fedrick Dacres (JAM/68,96).

Die Bedingungen hätten unangenehmer kaum sein können. Feucht-nasse Verhältnisse, 12 Grad und 26 km/h Wind. Doch für Österreichs LA-Aushängeschild Lukas Weißhaidinger hätte der 2. Diamond-League-Showdown in Stockholm kaum besser beginnen können. Der 27-jährige Oberösterreicher lag nach dem ersten Durchgang mit einem 64,84-m-Wurf in Führung. Im zweiten Durchgang warf der EM-Dritte von Berlin mit starken 66,97 m Saisonbestleistung - das sollte letztlich für Rang 3 reichen. Im fünften Versuch gelang ihm dann noch ein 66,62-m-Wurf. "Luki hat bei schwierigsten Bedingungen neue Saison-Bestleistung geworfen und sich unter den Top-3 etabliert", war Coach Gregor Högler sichtlich zufrieden. "Ich hab' im zweiten Diamond-League-Wettkampf meinen zweiten Stockerplatz. Das war mein Ziel. Die Weite und meine Konstanz kann sich wirklich sehen lassen, der Weg stimmt", gab sich Lukas Weißhaidinger erleichtert.

Im Kampf um den Sieg kam's zum erwarteten Duell zwischen Lokalmatador und Vize-Weltmeister Daniel Stahl (SWE) und dem Weltranglisten-Führenden Fedrick Dacres (JAM). Am Ende hatte Stahl mit 69,57 m das bessere Ende für sich. Weißhaidinger: "Vor eigenem Publikum in einem vollen Stadion die Nerven zu behalten und zu gewinnen, das zeigt von Nervenstärke. Daniel ist im Moment wirklich extrem stark!" Vorjahrssieger Dacres gelang mit 68,96 m als einziger neben Weißhaidinger eine Saisonbestleistung, musste sich aber mit Rang 2 begnügen.

Im Gesamt-Ranking nach 2 von 4 Qualifikations-Wettkämpfen rangiert Lukas Weißhaidinger hinter dem zweifachen Saisonsieger Daniel Stahl mit 13 Zählern auf dem zweiten Rang. Der Startplatz fürs Finale im September in Brüssel scheint schon jetzt fast sicher.

Diamond League, Stockholm, Diskuswerfen, Männer, Endstand: 1. Daniel Stahl/SWE 69,57 m, 2. Fedrick Dacres/JAM 68,96 m (Saisonbestleistung), 3. Lukas Weißhaidinger/AUT 66,97 (SB), 4. Ola Stunes Isene/NOR 66,65, 5. Ehsan Hadadi/IRI 65,34, 6. Christoph Harting/GER 62,88, 7. Mason Finley/USA 62,16, 8. Simon Pettersson/SWE 61,50. Gesamt-Wertung - nach 2 von 4 Qualifikations-Meetings: 1. Stahl 16, 2. Weißhaidinger 13, 3. Hadadi 10.

31/05/19 07:27, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking