.

Sarah Lagger in Tour-Gesamtwertung als Zehnte beste Österreicherin

Sarah Lagger im Weitsprung bei der WM (C) GEPA-Picures - nicht honorarfrei weiterverwendbar

World Athletics veröffentlichte diese Woche den Endstand der Combined-Events-Tour. Die Siege gingen an Emma Oosterwegel (NED) im Siebenkampf und Karel Tilga (EST) im Zehnkampf. Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) wurde als beste Österreicherin Gesamt-Zehnte verfehlte aber die lukrativen Top-8-Plätze sehr knapp.

Die Ergebnisse von zwölf Mehrkampf-Meetings und der WM in Budapest flossen heuer in die Gesamtwertung der World Athletics Combined Events Tour ein. Erstmals wurden nicht die Punkte der besten drei Sieben- bzw. Zehnkämpfe addiert, sondern die World-Ranking-Punkte für die Gesamtwertung herangezogen. Dies machte es möglich, dass auch die beiden Hallen-Mehrkampf-Meetings in Aubiére (FRA) und Tallinn (EST) berücksichtigt werden konnten.

Lagger hauchdünn an Preisgeld-Rängen vorbei

Sarah Lagger sammelte bei ihren drei Siebenkämpfen in Desenzano (ITA), Bydgoszcz (POL) und Budapest (HUN) insgesamt 3.226 Punkte und verpasste den achten Platz, den letzten Preisgeld-Rang, der mit 5.000 Dollar dotiert ist, um gerade einmal sechs World-Ranking-Punkte, was ca. 40 Punkten in einem Siebenkampf entspricht.

"Es ist cool, dass ich Zehnte und auch beste Österreicherin in der Gesamtwertung bin, allerdings ist es auch bitter, dass ich so knapp hinter Platz 8 liege", kommentierte Lagger den Endstand.

In der lukrativen Tour-Gesamtwertung gibt es sowohl für Männer als auch für Frauen jeweils 30.000 Dollar für Platz 1, 20.000 Dollar für Platz 2, 15.000 Dollar für Platz 3, 10.000 Dollar für Platz 4, 8.000 Dollar für Platz 5, 7.000 Dollar für Platz 6, 6.000 Dollar für Platz 7 und 5.000 Dollar für Platz 8.

Posch und Mayr auf den Rängen 29 und 30

Isabel Posch (TS Lustenau) belegte im Endklassement mit 2.154 World-Ranking-Punkten aus zwei Siebenkämpfen (Götzis, Talence) den 29. Platz. Verena Mayr (Union Ebensee), die 2019 als bisher einzige Österreicherin in der Geschichte diese Jahreswertung gewinnen konnte, landete mit ihren Mehrkämpfen in Ratingen und Talence mit 2.129 Punkten auf Rang 30. Sowohl Posch als auch Mayr nahmen heuer nur an zwei Wettkämpfen der Serie teil.

Lagger mit Trainingslagern in Deutschland und Teneriffa

Die Vorbereitung von Sarah Lagger, die von ÖLV-Trainerin Victoria Schreibeis betreut wird, hat bereits begonnen und sieht auf jeden Fall eine Hallensaison vor, bevor es dann ab Ende April heiß hergeht mit der EM- und Olympiaqualifikation. Die 24-Jährige wird im November eine Trainingswoche in Deutschland absolvieren und dabei Spezialtrainingsblöcke im Weitsprung mit Ralf Jaros und im Speerwurf mit Helge Zöllkau einlegen. Von 3. bis 21. Dezember geht es für sie dann mit Schreibeis nach Teneriffa (ESP).

Saisonplanung 2024 eine Herausforderung

Die Freiluftsaison wird für die Mehrkämpfer:innen eine besondere Herausforderung, einige Termine wurden mittlerweile fixiert. Das Multistars-Meeting in Desenzano (ITA) wird zum Traditionstermin am letzten April-Wochenende (27./28. April 2024) ausgetragen. Aufgrund der sehr frühen Freiluft-EM Anfang Juni in Rom rücken die Meetings in Arona (11./12. Mai 2024) sowie das Hypomeeting in Götzis (18./19. Mai 2024) von ihren üblichen Terminen ab. Das Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting hat mit dem 22./23. Juni 2024 einen Termin gewählt, der nur mehr für die Olympia-Qualifikation relevant ist. Talence am 14./15. September 2024 wird wieder den Abschluss der Mehrkampf-Tour bilden.

Endstände - World Athletics Combined Events Tour 2023

Siebenkampf

1. Emma Oosterwegel (NED) - 3.454
2. Sophie Weissenberg (GER) - 3.433
3. Saga Vanninen (FIN) - 3.399
4. Rita Nemes (HUN) - 3.301
5. Kate O'Connor (IRL) - 3.278
6. Auriana Lazraq-Khlass (FRA) - 3.276
7. Vanessa Grimm (GER) - 3.260
8. Yuliya Loban (UKR) - 3.232

Zehnkampf

1. Karel Tilga (EST) - 3.622
2. Sander Skotheim (NOR) - 3.572
3. Lindon Victor (GRN) - 3.539
4. Manuel Eitel (GER) - 3.493
5. Makenson Gletty (FRA) - 3.473
6. Jente Hauttekeete (BEL) - 3.380
7. Jose Fernando Ferreira Santana (BRA) - 3.355
8. Tim Nowak (GER) - 3.346

World-Athletics-Beitrag zum Endstand
WA-Combined-Events-Tour - Gesamtwertung Männer (Endstand)
WA-Combined-Events-Tour - Gesamtwertung Frauen (Endstand)


Sarah Lagger inmitten ihren Siebenkampf-Kolleginnen bei der WM in Budapest.

Fotos (C) GEPA-Picures - nicht honorarfrei weiterverwendbar

11/10/23 09:38, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Endstand 19.02.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.835
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 828
2. DSG Wien 657
4. UNION St. Pölten 596
5. ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 482
Gesamt-Ranking