.

Sarah Lagger und Dominik Siedlaczek holen sich die Mehrkampf-Titel

Sarah Lagger und Dominik Siedlaczek holen sich die Mehrkampf-Titel

Dieses Wochenende fanden im Leichtathletikzentrum Wien die österreichischen Meisterschaften im Mehrkampf statt. Wie erwartet konnten sich die Favoriten durchsetzen, sowohl Sarah Lagger im Siebenkampf wie auch Dominik Siedlaczek im Zehnkampf siegten am Ende ungefährdet.

Sarah Lagger verteidigt ihren Titel im Siebenkampf

Im Siebenkampf der der Frauen gab es in Abwesenheit von Ivona Dadic und Verena Preiner eine klare Favoritin. Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union), die heuer schon in Götzis, bei der U20-WM und bei der EM drei hervorragende Siebenkämpfe gezeigt hat, war allein auf weiter Flur und beendete die Meisterschaften nach 7 Disziplinen mit 5.691 Punkten. Genau 700 Zähler weniger hatte am Ende Sigrid Portenschlager (DSG Wien) auf Rang 2, U23-Athletin Sarah Zimmer (DSG Wien, 4.551p) holte sich Bronze.

Sarah Lagger: „Es war ein lustiger Wettkampf für mich, obwohl es teilweise richtig zäh war nach dieser langen Saison. Sehr zufrieden bin ich mit Kugelstoß, Weitsprung und 800 Meter. In Summe war es natürlich kein super Mehrkampf mehr, aber das konnte ich ja auch nicht erwarten. Nach der EM in Berlin habe ich gar nicht mehr nach System trainieren können, sondern eher nach Lust und Laune, weil von Kopf und Körper her ging einfach nicht mehr viel. Aber es macht wie immer richtig Spaß bei den Staatsmeisterschaften zu starten, und wenn man gewinnt, ist das umso schöner.“

U23 weiblich:
Die weibliche U23-Klasse war eine deutliche Angelegenheit für Hochsprung-Staatmeisterin Sarah Zimmer. Silber und Bronze gingen an die beiden TGW Zehnkampf-Athletinnen Catina Jo Ahrer (3.645p) und Alexandra Scheftner (3.379p).

Zimmer-Hoch-OEMS-MK-2018

U20 weiblich:
Lagen nach Tag 1 die Top-3 noch innerhalb von nur 102 Zählern, so splitterte sich das Feld der weiblichen U20-Sportlerinnen am zweiten Wettkampftag doch deutlich auf. Gold sicherte sich Viola Simmer (LCA Umdasch Amstetten) mit 4.492 Punkten, dahinter platzierten sich Hanna Kronsteiner (TGW Zehnkampf Union, 4.221p) und Julia Erlacher (MLG Sparkasse,3.764p).

Simmer-Speer-OEMS-MK-2018


Dritter Titel für Dominik Siedlaczek

England-Rückkehrer Dominik Siedlaczek (DSG Wien) konnte sich zum dritten Mal nach 2012 und 2014 den Staatsmeistertitel im Männer Zehnkampf sichern und verkündete danach sein Karriere-Ende. Mit 6.742 Punkten lag er am Ende deutlich vor den beiden U23-Athleten Lukas Reiter (LAG Genböck Ried, 6.438p) und Philipp Multerer (ATG, 6.152p), der sich am zweiten Wettkampftag noch in die Top-3 schieben konnte. EM-Teilnehmer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) war wegen Verletzung nicht am Start.

Dominik Siedlaczek: „Es war richtig ungewohnt nach 3 Jahren wieder einmal einen Mehrkampf in Österreich zu machen. Ich habe nicht gedacht, dass ich nach so schwierigen Jahren noch einmal zurückkommen und gewinnen kann. Es fühlt sich auf jeden Fall gut an. Ich musste nach den Einzel-Staatmeisterschaften wegen einer neuerlichen Verletzung wieder pausieren und hatte jetzt nur 2 Wochen Training, deshalb bin ich mit den Disziplinen höchst zufrieden. Sehr gefreut hat mich vor allem das Kugelstoßen. Den Leistungssport werde ich jetzt bleiben lassen, das war mein letzter Wettkampf. Nach dem abgeschlossenen Studium werde ich mich jetzt aufs Berufliche konzentrieren. Ich wollte noch einmal einen runden Abschluss machen, und das ist mir mit dem Titel gut gelungen.“

Siedlaczek-OEMS-MK-2018

Männer U23:
Lange umkämpft war die U23-Klasse. Lukas Reiter konnte sich am Ende aber doch absetzen und Philipp Multerer und Konstantin Beiser (Sparkasse SG Götzis, 6.104p) auf Distanz halten. Mitfavorit Jakob Mandlbauer (MLG Sparkasse) hat sich mit einem Nuller im Hochsprung alle Chancen genommen und gab auf.

Reiter-Weit-OEMS-MK-2018

Männer U20:
Start-Ziel-Sieg für Fran Bonifacic (TGW Zehnkampf Union, 7.164p) in dieser Klasse, er war von Beginn an ungefährdet und gewann vor Stabhochsprung-Staatmeister Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck, 6.748p) und Moritz Hummer (TGW Zehnkampf Union, 6.480p).

Bonifacic-Diskus-OEMS-MK-2018

Ergebnisse

Fotos

26/08/18 18:16, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Stand 14.9.2018)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.672
2. DSG Wien Logo DSG Wien 3.904
3. SVS-Leichtathletik Logo SVS-Leichtathletik 3.370
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.068
5. Union St. Pölten Union St. Pölten 2.144
Gesamt Ranking