.

Schnelle Sprints und zwei EM Limits beim ERIMA athletics-meeting

Susanne Walli über 400 Meter

Susanne Walli und Alexandra Toth schaffen Limits für die Hallen Europameisterschaften. Markus Fuchs bleibt erneut unter dem Limit. 

Beim heutigen ERIMA athletics-meeting in Wien gab es heute schnelle Sprints und zwei weitere Limits für die Hallen Europameisterschaften in Glasgow.

Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) schafft über 400 Meter einen super Saisoneinstieg. Mit 53,44s egalisierte sie ihre Bestzeit aus dem Freien und blieb deutlich unter dem Hallen-EM Limit (53,90s). Damit ist sie jetzt die beste Österreicherin in der Halle hinter Karoline Käfer, nur sie lief bisher schneller.
Susi und ihr Trainer Roland Werthner freuten sich über das frühe Limit: „Ich hatte schon im Trainingslager auf Teneriffa sehr gute Trainingszeiten. Aber dort war das Wetter sehr gut und keine Hallenbahn, das ist schon ein Unterschied. Super, dass ich die Leistungen umsetzen konnte."

Alexandra Toth (ATG) blieb mit 7,38s über 60 Meter vier Hunderstel unter dem Limit für die Hallen Europameisterschaften in Glasgow: „Es freut mich, dass gleich beim zweiten Wettkampf eine Zeit unter 7,40s rauskam. Ich starte noch aus dem vollen Training, da ich heuer bei der Hallen EM meinen Saisonhöhepunkt habe. Dort will ich ins Semifinale kommen. Beim heutigen Rennen hat mir sicher geholfen, dass Alexandra Burghardt mit dabei war."

Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) konnte letzte Woche bereits das Limit für die Hallen EM unterbieten. Heute steigerte er sich auf 6,70s über 60 Meter, womit er seine Bestzeit egalisieren konnte: „Jetzt wird es Zeit für die erste Zeit unter 6,70s - das möchte ich am liebsten bei einem internationalen Meeting schaffen."

Die beiden Athleten der ÖLV-Sprinttrainerin Victoria Schreibeis starten nächstes Wochenende beim internationalen Sprintmeeting in Erfurt, dann steht das Gugl-Meeting Indoor für sie am Programm.

Die Mehrkämpferin Karin Strametz (Union Kärcher Leibnitz) stieg mit guten 8,53s über 60 Meter Hürden und 11,95 Meter im Kugelstoß in die Hallensaison ein.  Dominik Hufnagl (SV Schwechat) lief die 400 Meter in 48,33s zum Saisoneinstieg.  

In Leverkusen sprang Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampfunion) im Dreispung  mit 16,06 Meter eine neue persönliche Hallenbestleistung. Er ist damit erst der Dritte Österreicher der in der Halle die 16 Meter Marke überspringt, technisch war er mit dem Sprung noch nicht zufrieden. 

>> Fotoalbum auf Flickr

19/01/19 19:45, Text: Robert Katzenbeisser


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 25.3.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.798
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 961
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 926
4. logo_DSG-Wien DSG Wien 849
5. Allgemeiner Turnverein Graz 526
Gesamt-Ranking