.

Sebastian Frey läuft 5.000 Meter Hallenrekord

Sebastian Frey © ÖLV/Nikola Andjic

Sebastian Frey (DSG Wien) stieg in die Hallensaison beim John Thomas Terrier Classic in Boston (USA) über 5.000 Meter mit 13:24,39 Minuten ein. Damit verbesserte er den bisher von Dietmar Millonig gehaltenen Hallenrekord (13:33,79), den er 1986 ebenfalls in den USA gelaufen ist, deutlich.

Er wurde in seinem Zeitlauf der Meetings Vierter. Bei dem stark besetzten Meeting der Boston University gab es vier Läufe und ingesamt Acht neue nationale Hallenrekorde über 5.000 Meter. Schnellster war der Südafrikaner Adrian Wildschutt mit 12:56,76 Minuten. Nico Young erzielte mit 12:57,14 einen neuen NCAA-Rekord.

Die Zeit von 13:24,39 Minuten auf der 200 Meter Hallenrundbahn bedeutete auch eine Verbesserung der Freiluft-Bestzeit von Sebastian Frey (bisher 13:39,86 von 2022). In der "absoluten" österreichischen Alltime-Liste schob er sich auf Platz 5.

Ergebnisse

27/01/24 09:46, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 12.04.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.118
4. UNION St. Pölten 982
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 849
2. DSG Wien 668
5. SU Leibnitz 563
Gesamt-Ranking