.

SLV legt Ausrichtung der Staatsmeisterschaften zurück

BSFZ Südstadt (C) GEPA-pictures

Die Leichtathletik-Staatsmeisterschaften werden am 15./16. August 2020 nicht wie geplant im ULSZ Rif stattfinden, da der Salzburger-Leichtathletikverband die Ausrichtung gestern Abend zurücklegte. Der ÖLV verlegt den nationalen Saisonhöhepunkt nun ins Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt.

Der ÖLV wurde gestern am Abend per E-Mail von der Entscheidung des Salzburger Leichtathletikverbands und dessen geschäftsführendem Vorstand informiert. Folgende Gründe wurden vom SLV schriftlich angeführt:

  • "Reparaturarbeiten an der Laufbahn: Es sind, wenn notwendig, umfangreiche, provisorische Ausbesserungen durchzuführen, was wirtschaftlich nicht vertretbar ist. Denn 2021 wird eine komplette Sanierung der Laufbahn inklusive Linierung durchgeführt.
  • Baugeschehen: Für die Fertigstellung der Tribüne wurde ein Termin mit Ende Juli genannt. Es ist nicht sichergestellt, dass der Bau bis zum Veranstaltungstermin behördlich abgenommen wird.
  • Tests: Ausreichende Veranstaltungen für Testzwecke sind bei dieser völlig neuen Anlage vor der geplanten ÖSTM zeitgerecht nicht möglich (derzeit gilt Betretungsverbot im Baustellenbereich).
  • Die unterschiedlichen Laufrichtungen könnten, wenn gewünscht, 2021 eingerichtet werden."

Staatsmeisterschafts-Premiere in der Südstadt

In zahlreichen Telefonaten gestern Abend und heute in der Früh konnte kurzfristig eine sehr gute Ersatz-Lösung gefunden werden. Erstmals in der über 100-jährigen Geschichte von Leichtathletik-Staatsmeisterschaften wird somit die Südstadt Austragungsort des nationalen Saisonhöhepunkts. Präsidentin Sonja Spendelhofer bedankt sich im Namen des ÖLV bei BSFZ Südstadt-Geschäftsführerin Noelle Kliment, WLV-Präsident Roland Gusenbauer und NÖLV-Präsident Gottfried Lammerhuber, die sich spontan bereit erklärt haben, den ÖLV bei der Austragung dieser Meisterschaften in der Südstadt zu unterstützen.

Volles Bewerbsprogramm

Aufgrund der Lockerungsverordnungen, die ein "normales" Sporttreiben ab Juli erlauben, wird das volle Staatsmeisterschaftsprogramm (inkl. aller Laufbewerbe, Staffeln) angeboten werden. Auch die traditionelle Durchführung der österreichischen Langstaffel-Meisterschaften der U18-Klasse (3x1000m, 3x800m) im Rahmen der Staatsmeisterschaften ist geplant. Außerdem wird der ÖLV erstmals bei Staatsmeisterschaften auch eine "Rückenwindgarantie" bei den Sprint- und Hürdensprint-Bewerben anbieten.

25/06/20 10:08, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking