.

Startschuss zum Kids-Athletics-Programm

(C) Michael Gstöttner/ATSV OMV Auersthal - Athletics 22

Der ÖLV ist bei der Kids-Athletics-Initiative von World Athletics mit an Bord. In Zuge dessen werden am 31.08. und 01.09. im ULSZ-Rif die österreichweit ersten Kids-Athletics-Referent:innen ausgebildet. Diese sind nach einer eineinhalbtägigen Ausbildung dazu berechtigt, als Multiplikator:innen aufzutreten und in ihren Bundesländern Kids-Athletics-Betreuer:innen auszubilden. Ein neuer Startschuss zur kindgerechten Leichtathletik in Österrreich!

World-Athletics-Projektmitarbeiter Oliver Scheer wird im Rahmen dieses Kurses (Zeitplan & Inhalte im Downloadbereich unterhalb des Berichts) die Inhalte der World-Athletics-Coaching-Initiative zur optimalen Betreuung unserer Jüngsten näherbringen.

Eingeladen sind zwei Referent:innen je Bundesland, die im Herbst des Jahres 2024 in ihren Ländern Lehrer:innen in einer ca. vierstündigen Fortbildung die Inhalte eines sinnvoll gestalteten Kindertrainings innerhalb der Schulen näherbringen. Die Kosten dieser Fortbildung werden, wie auch jene des Kurses in Rif, vom ÖLV getragen.
Zusätzlich sind die Referent:innen berechtigt, nicht nur Betreuer:innen, sondern auch weitere Referent:innen auszubilden, um die Bildungsinitiative des Training für 6-12-jährige Kinder voranzutreiben.

Im Vorfeld des Referent:innenkurses, ist die kurze World-Athletics-Kids-Athletics-Online-Schulung unter folgendem Link (Login erforderlich) zu absolvieren.

Neue Ausbildungsstufe als Startschuss für Schulpartnerschaften

Der Kids-Athletics-Betreuer bzw. die Kids-Athletics-Betreuerin stellt die neue Grundstufe in der ÖLV-Trainer:innen-Ausbildung dar und ist speziell für Lehrer:innen konzipiert. Jedoch sind auch Trainer:innen, Eltern und weitere Interessent:innen dazu eingeladen, die Fortbildung abzuschließen und als Kids-Athletics-Betreuer:in aktiv zu werden.

Generell wird eine verstärkte Partnerschaft mit Schulen angestrebt, um bei mehr Kindern das Interesse für abwechlungsreiche und freudvolle Bewegung zu gewinnen und in weiterer Folge zu Kindertrainings in lokalen Vereinen zu bewegen.
Der Sinn ist - vereinfacht gesagt - mehr Personen für die Leichtathletik zu gewinnen. Sei es als aktive Athlet:innen, die ihren Bewegungsdrang von der Kindheit bis zum womöglich erfolgreichen Eliteathleten bzw. bis zur erfolgreichen Eliteathletin ausleben möchten. Gleichzeitig soll die vielfach bereits gelebte Bindung innerhalb des Vereins dazu führen, dass auch nicht aktive Athlet:innen dem Verein in unterstützender Weise erhalten bleiben.
Einen Beitrag dazu soll das intensivierte und zukünftig international anerkannte Ausbildungsprozedere des ÖLV leisten, wo derzeit an einer Vereinheitlichung mit den World-Athletics-Ausbildungsstufen im Trainer:innen-Bereich gearbeitet wird.

Für den Kids-Athletics-Referent:innenkurs in Salzburg ersuchen wir die Landesverbände, uns bis spätestens Montag, 17.06.2024, zwei Kandidat:innen je Bundesland unter breyer@oelv.at bekanntzugeben.

Im Anhang findet ihr Zeitplan und Inhalte des Referent:innen Kurs in Salzburg/Rif sowie eine einfache Timeline, zum Startschuss der Initiative.

03/04/24 17:11, Text: Philipp Breyer

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 20.05.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.922
3. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 1.568
4. UNION St. Pölten 1.433
2. DSG Wien 1.217
5. ULC Linz Oberbank 1.075
Gesamt-Ranking