.

Tag 2: Österr. Mehrkampf-Meisterschaften U16 & U18

Kronberger und Baumgartner siegen in der U16 (C) ÖLV, Nevsimal

Die österreichischen Mehrkampf-Meisterschaften der U16- und U18-Klasse wurden heute in Eisenstadt mit dem zweiten Tag beendet. Simon Hummer, Maxima Sperr, Julius Rudorfer, Leonie Kronberger und Sarah Baumgartner kürten sich zu den Siegern. Außerdem schafften Anja Dlauhy und Sophie Kreiner außer Wertung das Limit für die U20-WM.

Auch der Sonntag in Eisenstadt war heiß und vom Winde verweht, trotzdem absolvierte der Mehrkampf-Nachwuchs einen guten zweiten Tag.

Gleich zwei strahlende Siegerinnen gab es in der W-U16. Sarah Baumgartner (Union Salzburg LA)  und Leonie Kronberger (LG Kirchdorf) landet nach sieben Disziplinen beide genau bei 4361 Punkten. Baumgartner sprang 5,53m (+3,5) Weit und war damit die Tagesbeste. Außerdem katapultierte sie die Kugel auf 9,71m und lief den abschließenden 800m-Lauf in 2:47,21min. Kronberger vollendete ihren Siebenkampf mit 5,33m (+3,2) und war mit 10,72m im Kugelstoß die Beste. Am Ende lief sie 2:42,16min.
Dritte im U16-Siebenkampf unter 36 Mädchen wurde Mia-Sophie Kammerer (TS Lauterach).

Bei den Burschen der U16 konnte Julius Rudorfer (TGW Zehnkampf-Union) seine Führung nach dem ersten Tag verteidigen. Zuerst lief er mit 14,55s (-2,9) die schnellste Zeit über 100m Hürden, doch dann holte Vereinskollege Molham Hawana mit seinem 52-Meter-Speerwurf auf. Rudorfer warf 44,71m und seine 1000m-Zeit blieb bei 2:50,87min stehen. Er siegte mit 4696 Punkten vor Hawana und Raphael Briel (ULC Linz Oberbank).

Siegerehrung der M-U16 (C) ÖLV, Nevsimal

Hummer und Sperr holen Gold in der U18

Auch Simon Hummer (TGW Zehnkampf-Union) konnte seine Führung heute weiter ausbauen und siegte deutlich mit 6069 Punkten im Zehnkampf. Er eröffnete Tag 2 mit 16,41s (-3,0) über 110m Hürden, warf den Diskus auf 31,56m und war mit 3,90m der beste im Stabhochsprung. Hummer kam auf 48,21m mit dem Speer und lief 5:01,81min über 1500m.  Zweiter wurde Julian Elender (Raiffeisen TS Gisingen), der der Tagessieger über die Hürden wurde und Bronze ging an Nikolaus Ecker (TGW Zehnkampf-Union).

Die U18-Meisterin im Siebenkampf heißt Maxima Sperr (ULC Linz Oberbank). Sie nutzte den guten Wind für 5,20m im Weitsprung und beendete den Wettkampf mit 4272 Punkten. Silber ging an Sophia Schinnerl (ATG) und Bronze an Patricia Brunninger (ATSV Linz LA).

Sperr und Hummer siegen in der U18

U20-WM-Limit für Dlauhy und Kreiner

Beim dritten Versuch klappte es endlich für Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling) mit dem U20-WM-Limit im Siebenkampf. Der starke Gegenwind am ersten Tag, wurde heute mit gutem Rückenwind im Weitsprung wieder "gut" gemacht. Dlauhy nutzte die Bedingungen für sich und sprang 5,90m (+3,9). Danach warf sie 30,61m Speer und lief mit 2:19,62min einen sehr guten 800m-Lauf. Schlussendlich erreichte sie mit 5312 Punkten das Limit von 5300 P. und stellte einen neuen NÖLV-U20-Rekord auf.

Die U20-Wm-Vierte des Vorjahres, Sophie Kreiner (ATSV Linz LA), schaffte mit 5329 Punkten ebenfalls die Norm für Cali (COL). Die Oberösterreicherin sprang 5,45m (+3,0) und stellte mit 38,88m eine neue Speerwurf-PB auf. Zum Abschluss lief sie 2:26,62min. Am ersten Tag sprangen beide 1,72m im Hochsprung, Kreiner kam mit der Kugel auf 12,51m und Dlauhy lief, trotz Gegenwind, eine neue 200m-PB von 25,25s (-1,5).

Anja Dlauhy und Sophie Kreiner

19/06/22 20:28, Text: Clara Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 22.06.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.799
3. DSG Wien 2.210
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.186
4. SVS-Leichtathletik 1.903
5. Union Salzburg Leichtathletik 1.557
Gesamt-Ranking