.

U20-EM: Tag 1 | Morning Session

Chiara Schuler beim Hochsprung (C) Coen Schilderman

Bei sonnigen, aber windigen Bedingungen begann die Morning-Session an Tag 1 in Borås. Aus dem ÖLV-Team  startete Chiara Schuler (TS Hörbranz) in den Siebenkampf und Magdalena Lindner (ULV Krems) sprintete im 100m-Vorlauf.

Der erste Startschuss für Schuler

Um genau 10:37 Uhr startete Chiara Schuler über 100m Hürden in den Tag. Wie sie selbst sagte, verhinderte der Gegenwind eine bessere Zeit, doch sie fand gut in den Rythmus. Die Zeit von 14,53s (-1,3m/s) bedeutete Platz 10 unter 23 Athletinnen. 

Ziemlich genau eine Stunde später folgte der Hochsprung, welcher nicht zu Chiaras besten Disziplinen gehört. Die Vorarlbergerin überquerte, nach einem nicht ganz so gutem Einspringen, 1,54m und blieb damit nur 3 Zentimeter unter ihrer Bestleistung. Um 16:04 Uhr geht es weiter mit dem Kugelstoß, wo sie versuchen wird, wieder aufzuholen. Der Abschluss am ersten Tag wird dann um 18:31 Uhr der 200m-Lauf sein.

Pech mit Gegenwind für Lindner

Die zweite Österreicherin in den Startblöcken war Magdalena Lindner im 100m-Vorlauf. Leider hatte sie mit den Windbedingungen Pech. "Der Wind war wie eine Mauer. Ich glaub ich hatte noch nie so einen anstrengenden 100m-Lauf", kommentierte die Kremserin etwas erschöpft ihr Rennen. Schlussendlich blieb die Zeit bei 12,30s (-2,6m/s) stehen, was angesichts der Tatsache, dass die weiteren Heats Rückenwind hatten, nicht für den Einzug ins Semifinale reichte. Zu Ende ist die U20-EM für Magdalena aber trotzdem nicht, denn am Sonntag wird sie gemeinsam mit Leonie Springer, Katharina Mahlfleisch und Antonia Kaiser in der 4x100m Staffel antreten.

Links:

17/07/19 12:59, Text: Clara Baudis


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking