.

U20-EM Tag 1 Vormittag: Herbst schrammt hauchdünn am Semifinale vorbei, Kreiner im Siebenkampf vorzeitig out

© ÖLV / C.Schilderman

Am ersten Tag der U20 Europameisterschaften in Tallinn/EST stehen die Sessions 1 und 2 auf dem Programm. Am Vormittag waren vier ÖLV-Athleten im Einsatz, die beiden Mehrkämpferinnen begannen ihren Siebenkampf, Florian Herbst bestritt seinen Vorlauf über 400m und Katharina Götschl war über 3000m Hindernis im Einsatz.

Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling) gibt in Estland im Siebenkampf ihr Nationalteam-Debüt. Über die 100m Hürden konnte sie 14,83s (-0,8) verbuchen, im Hochsprung lief es bis 1,72m ohne Fehlversuch, dann war aber plötzlich der Wurm drinnen, die Niederösterreicherin konnte keine weitere Höhe überspringen. Nach zwei von sieben Disziplinen liegt die 18-Jährige daher mit 1743 Punkten auf Rang 16.

„Sophie stürzte leider genau vor meiner Nase, da ist die Nervosität noch einmal gestiegen, so war ich froh dann über die Hürden gut durchgekommen zu sein. Mit Hoch bin ich sehr zufrieden, da ich zum ersten Mal in einem Mehrkampf höher als 1,70 gesprungen bin.“

© ÖLV / C.Schilderman

Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) war in Tallin leider nur ein kurzer Auftritt im Siebenkampf vergönnt. Gleich im ersten Bewerb, den 100m Hürden, blieb die Oberösterreicherin an der vierten Hürde mit dem Nachzugsbein hängen, stürzte über die fünfte Hürde und musste so ihren Siebenkampf vorzeitig beenden. Eine große Enttäuschung für das 17-Jährige Multitalent, zählte sie trotz ihrer jungen Jahre doch zu den Top-10-Kandidatinnen bei der EM.

„Ich war ein wenig nervös vor dem Wettkampf, habe mich aber auch voll darauf gefreut. Beim Einlaufen über die Hürden habe ich mich gut gefühlt, habe dann im Rennen den Start auch extrem gut erwischt. Bis zur dritten Hürde war es ein sehr guter Lauf von mir, dann war ich leider etwas schlampig und haben den Fuß hängen gelassen, darum bin ich auch hängengeblieben und dann gestürzt. Für meine erste EM habe ich mir schon was anderes erwartet, es ist traurig was passiert ist.“

© ÖLV / C.Schilderman

Florian Herbst (LAC Klagenfurt) wurde im letzten Vorlauf über 400m auf der nicht optimalen Bahn 8 ausgelost. Der Kärntner lief aber von Beginn an ein konstantes und zügiges Tempo und ließ sich auch nicht aus der Ruhe bringen, als zwei Konkurrenten Ende der Gegengerade innen an ihm vorbeizogen. Ausgangs der Zielkurve noch auf Position fünf liegend zeigte der 19-Jährige ein tolles Finish und konnte noch einen Platz gutmachen. Mit 48,08s wurde er in seinem Heat 4., blieb nur um 24/100s über seiner PB und verpasste Rang 3 und damit dem Einzug ins Semifinale nur um 1/10s. Insgesamt ergab das für Florian Herbst Rang 19., gegenüber Rang 23 in der Entry-List eine Steigerung.

„Es war ein solider Lauf von mir, aber leider nicht mehr. Ich habe zwar alles gegeben, aber es hat halt diesmal nicht gereicht.“

© ÖLV / C.Schilderman

Katharina Götschl (USKO Melk) hatte die Ehre als erste ÖLV-Athletin bei dieser U20-EM an den Start zu gehen, sie war für den zweiten Vorlauf über 3000 Hindernis ausgelost. Schon in der zweiten Runde hatte die Niederösterreicherin aber Schwierigkeiten das Tempo des Feldes zu halten und fiel langsam aber stetig weiter zurück. Mit einer Zeit von 11:17,41min (Rang 26) blieb sie auch deutlich über ihrer Bestleistung von 10:42,33min, mit der sie den Einzug ins Finale nur um einen Platz verpasst hätte. Im Ziel dann die Erklärung für die Probleme, die 18-Jährige klagte über starke Bauchschmerzen, die auch noch lange nach dem Lauf anhielten. Deshalb wurde Katharina Götschl auch ins Medical Center gebracht, die Untersuchung brachte aber kein eindeutiges Ergebnis. Da es Götschl aber aktuell wieder gut geht, werden nach Rückkehr nach Österreich weitere Untersuchungen durchgeführt.

Zeitplan der ÖLV-Athleten am Donnerstag (Zeiten in MESZ)

Zeit

Bewerb

Runde

Name

Verein

Aufstiegsmodus

14:25

Hochsprung

Qualifikation

Lionel-Afan Strasser

ATSV OMV Auersthal

2,18m oder Top-12
15:00

1500m

1. Runde

Kevin Kamenschak

ATSV Linz LA

Top 4 + 4
15:20

Siebenkampf

Kugelstoß

Anja Dlauhy

ULC Riverside Mödling

16:05

Weitsprung

Qualifikation

Oluwatosin Ayodeji

Tecnoplast TS Höchst

7,60m oder Top-12
16:05

3000m

1. Runde

Sebastian Frey

DSG Wien

Top 5 + 5
17:10

Siebenkampf

200m

Anja Dlauhy

ULC Riverside Mödling

17:25

Stabhochsprung

Qualifikation

Lisa Gruber

LAC Amateure Steyr

4,20m oder Top 12

Links

Startlisten & Live-Ergebnisse

Gratis-Fotos-Download (Bilder honorarfrei verwendbar bei Nennung © ÖLV / Coen Schilderman)

Videos (Videos und eventuell Interviews von den Bewerben der ÖLV-Athlet*innen)

Livestream von Eurovision

Live-Stream (englisch kommentierter Livestream, inkl. der Möglichkeit, sich einzelne Bewerbe anzusehen)

Die U23 EM im Internet

Tallinn 2021 

European Athletics

Foto: © ÖLV / C.Schilderman

15/07/21 13:19, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking