.

U23-EM: 15 ÖLV-Athleten und 1 Livestream für 3 Länder

(C) EA

Für die von 8.-11. Juli in Tallinn / EST stattfindenden U23 Europameisterschaften wurden vom ÖLV 12 Frauen und 3 Männer nominiert. Aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie stark eingeschränkten „Betreuer-Quote“ darf das Team diesmal nur von einem Team-Leader, zwei Trainern und zwei Physiotherapeuten begleitet werden. Auch die Anzahl der Zuschauer im Kadriorg Stadion musste stark eingeschränkt werden, pro Session wurden maximal 1000 Tickets verkauft. 

Um allen heimischen Leichtathletik-Fans die Möglichkeit zu geben die gesamte U23-EM live verfolgen zu können, startete der ÖLV ein revolutionäres Projekt und wird alle vier Wettkampf-Tage aus Tallinn zur Gänze mittels deutsch kommentiertem Livestream übertragen.

ÖLV-Team U23-EM Tallinn 2021

Name

Verein

Bewerb

Lea Bostjancic

LAC Klagenfurt

Diskuswurf

Ingeborg Grünwald

Union Salzburg LA

Weitsprung

Antonia Kaiser

SU IGLA long life

4x100m

Sarah Lagger

TGW Zehnkampf-Union

Kugelstoß, Siebenkampf

Magdalena Lindner

Union St. Pölten

100m, 200m, 4x100m

Patricia Madl

SU IGLA long life

Speerwurf

Katharina Pesendorfer

SVS LA

3000m Hindernis

Lena Pressler

Union St.Pölten

400m Hürden

Lotte Seiler

KSV Alutechnik

3000m Hindernis

Leonie Springer

ULC Riverside Mödling

4x100m

Viktoria Willhuber

LTU Graz

400m Hürden

Laura Zechner

TLC ASKÖ Feldkirchen

4x100m

 

 

 

Riccardo Klotz

ATSV Innsbruck

Stabhochsprung

Leo Köhldorfer

ULC Linz Oberbank

400m Hürden

Jan Mitsche

DSG Wien

110m Hürden

Livestream Projekt „D-A-CH”

Auf Initiative des ÖLV-Medienteams wurde im Frühjahr das Projekt „D-A-CH“ gegründet. Gemeinsam mit den Medienverantwortlichen des Deutschen Leichtathletik Verbandes und der Schweizer Leichtathletik Verbandes wurde die Möglichkeit untersucht, einen „deutschsprachigen“ Livestream von der U23-EM, der sich auf die Athleten dieser drei Länder fokussiert, anzubieten.

Möglich wurde das durch das Angebot der European Broadcasting Union (EBU), die Feeds der einzelnen Disziplinen (Wurf, Sprung, Lauf, Mehrkampf) und einen virtuellen Regieplatz kostenfrei zur Verfügung zu stellen, falls die nationalen TV-Sender die U23-EM nicht übertragen. Da dies in allen drei Ländern nicht der Fall ist, konnte die Umsetzung in Angriff genommen werden. European Athletics (EA) unterstützt das Projekt sowohl mit Know-how als auch personell tatkräftig.

Die Realisierung erfolgt nun in der Steiermark. Hannes Riedenbauer wird den Regieplatz betreuen und die einzelnen Feeds im Livestream so schneiden, dass möglichst alle sportlichen Aktionen von „D-A-CH“-Athleten im Bild zu sehen sein werden. Als Kommentatoren werden wie gewohnt Uwe Holli und Bernhard Schmid fungieren, die von den Medienteams der drei Verbände mit allen Informationen über die Athleten versorgt werden. In Tallinn wird es zusätzlich eine „Remote Interview Position“ geben, mittels der die beiden Kommentatoren die Athleten nach ihren Einsätzen live interviewen können.

Der ÖLV bedankt sich bei seinen Partnern für die ausgezeichnete Kooperation und freut sich auf vier spannende Wettkampftage aus Talllinn. Der Link zum Livestream wird zeitgerecht auf der ÖLV-Homepage bekanntgegeben.

Eine detaillierte Vorschau auf die U23-EM aus ÖLV-Sicht folgt am kommenden Dienstag.

Homepage Tallinn 2021 

Foto (C) EA

03/07/21 10:39, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking