.

Victoria Hudson mit Sensationswurf und ÖLV-Rekord zu Olympia

Victoria Hudson und Trainerin Elisabeth Eberl © Clara Baudis

Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) gelingt heute beim EVA AIR-Einladungsmeeting in Eisenstadt die Sensation. Mit einer Weite von 64,68 m pulverisiert sie den österreichischen Rekord (bisher: 61,43 m Elisabeth Pauer 2010) und schafft damit auch die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele. Sie ist damit die sechste ÖLV-Athletin für Tokyo.

Die 24-Jährige bestritt heute in Eisenstadt ihren ersten Saisonwettkampf und gleich im ersten Versuch war es soweit. Der Speer segelte auf die neue Rekordmarke von 64,68 m, eine Weltklasse-Weite, die sie auf Platz 2 der aktuellen Weltbestenliste und direkt nach Tokyo hievte. Für die direkte Qualifikation sind 64,00 Meter gefordert, eine Weite, die bislang erst elf Athletinnen weltweit übertroffen haben. Hudson ist nun die Zwölfte.

"Es hat sich im Training schon abgezeichnet"

"Mir hat das Werfen heute so viel Spass gemacht", sagt die Neo-Rekordhalterin in ihrer ersten Reaktion. "Von mir ist die ganze Last der vergangenen Monate abgefallen", fügt sie hinzu und folgt nun ihrer Trainerin Elisabeth Eberl, ÖLV-Nationaltrainerin, nach, die selbst im Jahr 2012 in London bei Olympia im Speerwurf am Start stand.

"Es hat sich im Training schon abgezeichnet, dass ich mich nach meiner Ellbogen-Operation im Herbst sehr gut entwickelt habe. Dass ich mich aber im April bei 11 Grad mit meinem ersten Wurf im ersten Wettkampf der Saison gleich direkt für die Olympischen Spiele qualifiziere, ist ein Lebenstraum, der gerade in Erfüllung geht", kommentiert Victoria Hudson ihre heutige Leistung. 

Neuer österreichischer Rekord

Der bisherige österreichische Rekord stand bei 61,43m (Elisabeth Pauer, Villach, 2010), Hudsons Bestmarke aus dem Vorjahr bei 61,00 Meter.

"Die Trainings in den vergangenen Wochen waren so gut wie nie. Dass sie die Weite für die direkte Qualifikation wirft, war aber nicht abzusehen", zeigte sich ihre Trainerin Elisabeth Eberl, die selbst auch über 60 Meter warf, etwas überrascht.


Nach dem ersten Versuch auf 64,68 m warf bei Victoria Hudson die Luft heraußen. Es folgten Würfe auf 57,87 m, 55,70 m und ein ungültiger Versuch. Auf die letzten beiden Versuche verzichtete sie.  Ihre Trainingskollegin Patricia Madl (Sportunion IGLA long life) wurde mit 51,31 m Zweite (Alle Ergebnisse). Der Wettkampf wurde als "Veranstaltung im Spitzensport" gemäß der aktuellen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung vom ÖLV gemeinsam mit der Leichtathletik Akademie Eisenstadt durchgeführt.

Aktuelle Weltrangliste 2021 im Speerwurf (Top-5)

66,55 m - Huihui LYU (CHN)
64,68 m - Victoria HUDSON (AUT)
64,56 m - Shiying LIU (CHN)
63,85 m - Tatsiana KHALADOVICH (BLR)
63,49 m - Kathryn MITCHELL (AUS)

26/04/21 15:56, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 15.04.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 832
2. UNION St. Pölten 818
3. DSG Wien 576
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 452
5. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 338
Gesamt-Ranking