.

Vojta und Mayer holen sich die Titel im 10km Straßenlauf, Bezecny glänzt mit 5km U18 Rekord

Andreas Vojta - 10km Sieger (c) Lukas Kandlbauer

Beinahe perfekte Bedingungen herrschten an diesem Sonntag bei den österreichischen Meisterschaften im 10km Straßenlauf. Andreas Vojta (team2012.at) und Julia Mayer (DSG Wien) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich die Titel über 10km. Emil Bezecny (DSG Wien) verbesserte seinen 5km U18-Rekord um weitere 8s auf tolle 14:44. Sein Vereinskollege Sebastian Frey verbesserte den 10km U20-Rekord gleich um 76s auf 30:31.

Andreas Vojta mit Sololauf zum Titel

Es wurde der erwartete Sololauf zum nächsten österreichischen Meistertitel für Andreas Vojta (team2012.at). Nachdem er in 29:31 im Vorjahr zum Sieg lief, steigerte sich der 31-Jährige dieses Jahr auf 29:14 blieb aber damit etwas über der gewünschten 28er Zeit und seiner persönlichen Bestmarke (29:08). Diese Zeit war dennoch die Zweitschnellste je bei österreichischen 10km Meisterschaften erzielte Zeit. Auch dahinter war die Dichte sehr hoch, zahlreiche Athleten erzielten persönliche Bestleistungen und gleich 9 Läufer blieben unter 31 Minuten. Erster Verfolger war schlussendlich Lokalmatador Markus Hartinger (LTV Köflach) der sich mit einer starken Schlussrunde auf Platz 2 in starken 30:02 verbesserte und seine Bestzeit um knapp eine Minute steigerte. Platz 3 ging an Manuel Innerhofer (LC Oberpingzau) mit 30:11. Mario Bauernfeind (KUS ÖBV Pro Team) in 30:23 und Dominik Jandl (SVS-Leichtathletik) in 30:26 kamen auf den weiteren Plätzen nur knapp vor dem U20-Sieger Sebastian Frey (DSG Wien) in 30:31 ins Ziel, der damit auch den österreichischen U20-Rekord von Manuel Innerhofer um 1:16 verbesserte.

Andreas Vojta: "Ich bin wie geplant recht flott angegangen. Bei 5km bin ich voll auf Kurs in ca. 14:20 durchgegangen. Alleine habe ich auf der zweiten Hälfte dann schon etwas den Wind gespürt und habe etwas Zeit liegen lassen müssen, aber ich denke das hat gut als Zwischentest gepasst und war auch knapp 20s schneller als im Vorjahr. Für mich geht jetzt der Fokus schon in Richtung 5000m Staatsmeisterschaften bei der Mid Summer Track Night in Wien. Dort geht es darum eine gute Zeit und wichtige Punkte für die Olympiaqualifikation zu sammeln."

ÖM 10km Straße Mooskirchen - Männer Podium (c) Lukas Kandlbauer

Julia Mayer glänzt mit neuer Bestzeit

Im Rennen der Frauen formierte sich von Beginn an das erwartete Spitzentrio mit Julia Mayer (DSG Wien), Sandrina Illes (Union St. Pölten) und Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten). Perterer die anfangs ein flottes Tempo anschlug, stieg dann aber nach knapp zwei Runden aus dem Rennen aus und von dort weg setzte Julia Mayer zu einem einsamen Frontlauf an, welcher in 33:47 mit einer neuen persönlichen Bestmarke endete. Sandrina Illes konnte das hohe Anfangstempo nicht ganz halten und lief aber in 34:48 souverän zu Platz 2. Auf Platz 3 der AK landete mit einem starken Finish noch Anna Pabinger (ALC Wels) zeitgleich mit U20-Siegerin Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) in 36:03. Im Lauf auf Platz 3 lief die U23-Meisterin Hanna Bruckmayer (DSG Wien) in 35:31, welche aber aufgrund ihrer deutschen Staatsbürgerschaft nicht für die Wertung der AK herangezogen wird.

Julia Mayer: "Ich habe mich am Anfang einfach an Lisa Perterer angehängt und dachte das passt ganz gut, ich will eh eine schnelle Zeit laufen. Ab 4,5km bin ich aber vor gegangen, da sich meine Beine recht gut angefühlt haben. Ich bin sehr zufrieden mit der Zeit, so schnell war ich über 10km noch nie. Das stimmt mich nach der langen Trainingsperiode sehr zuversichtlich. Als nächstes stehen bei mir die 5000m Staatsmeisterschaften am Programm."

ÖM 10km Straße - Julia Mayer (c) Hannes Riedenbauer

Sandrina Illes: "Lisa ist es extrem schnell angegangen. Ich bin die erste Hälfte in 16:47 durchgegangen und dann ziemlich explodiert. Die Zeit ist deswegen nicht so toll, aber die Platzierung ist voll in Ordnung. Ich hoffe das meine internationalen Duathlons dieses Jahr stattfinden, sonst werde ich einfach nehmen was kommt."

Emil Bezecny lief im Alleingang zum U18-Rekord

Als erste Veranstaltung standen die 5km der U18 am Programm. Die guten Bedingungen ließen schon vorausahnen, dass eventuell der Rekord fallen könnte und so war es auch. Emil Bezecny (DSG Wien) schlug gleich ein flottes Tempo an und nach der ersten Runde war schon klar, dass sich der Rekord ausgehen kann. Schlussendlich gelang im Alleingang eine weitere Steigerung um 8s auf 14:44. Platz 2 sicherte sich Markus Reißelhuber (team2012.at) in 15:32 knapp vor Timo Hinterndorfer (DSG Wien) in 15:35.

Emil Bezecny: "In den letzten Trainings ist es mir nicht so gut gegangen, deswegen bin ich ohne große Erwartungen ins Rennen gestartet. Die Strecke war aber sehr schnell und in der ersten Hälfte ist es mir dann sehr gut gegangen. Da war ich sogar auf Kurs 14:30. Danach sind meine Beine aber etwas eingeschlafen und schwer geworden. Dennoch freue ich mich natürlich über die neue Rekordzeit. Ich hoffe noch auf die U18-EM als Saisonhighlight, sonst werden die U18-Balkanmeisterschaften mein Ziel. Auf den 5000er bei den Staatsmeisterschaften freue ich mich auch schon."

ÖM 5km Straße U18 - Emil Bezecny (c) Hannes Riedenbauer

In der WU18 setzte sich Marie Glaser (HSV WN) relativ klar in 18:01 durch. Platz 2 belegte Elena Trinks (LAG Genböck Haus RIED) in 18:36, die mit einer starken zweiten Runde noch Nicole Bauer (ULC Riverside Mödling) um 3s auf Platz 3 verdrängen konnte.

Marie Glaser: "Mir ist es bis Kilometer 4 sehr gut gegangen nur die letzten 800m waren dann doch etwas zäh, nachdem ich zuerst dachte, dass das Ziel vom 10km Bewerb auch unseres ist und dann ging es doch noch ein Stück. Ein bisschen windig war es, aber das nicht so schlimm."

ÖM 5km Straße U18 - Marie Glaser (c) Hannes Riedenbauer

Das Veranstalterteam des LTV Köflach rund um Obmann Stefan Mayer und der FF-/Gemeinde Mooskirchen mit über 70 Helfern zeigte mit diesen drei getrennten Veranstaltungen, dass auch der Laufsport in diesen Zeiten mit einem guten Konzept sicher und gut über die Bühne gebracht werden kann. Ein TV-Bericht im ORF Sport-Bild wird für nächsten Sonntag, dem 18. April erwartet. ORF Steiermark Heute sollte am Montag ab 19 Uhr einen Bericht senden.

ÖM 10km Straße - LTV Köflach Obmann Stefan Mayer (c) Hannes Riedenbauer

Österreichische 10km Straßenlaufmeister 2021:

AK: Andreas Vojta (team2012.at) 29:14 | Julia Mayer (DSG Wien) 33:47
AK Teamwertung: DSG Wien (Frey, Krammer, Sander) 1:33:16 | Running Team Lannach (Hochegger, Leidorfer, Augustin) 1:58:01
U23: Tjebbe Kaindl (LT Breitenbach) 31:22 | Hanna Bruckmayer (DSG Wien) 35:31
U20: Sebastian Frey (DSG Wien) 30:31 (U20-ÖR) | Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) 36:03
U18 (5km): Emil Bezecny (DSG Wien) 14:44 (U18-ÖR) | Marie Glaser (HSV WN) 18:01
U18 Teamwertung: DSG Wien (Bezecny, Hinterndorfer, Rausch) 46:52 | Union Salzburg Leichtathletik (Hehenwarter, Kürten, Gruber) 57:28
M/W35: Florian Prüller (TSV Steiermärkische Sparkasse Hartberg) 30:34 | Sandrina Illes (Union St. Pölten) 34:48
M/W40: Mahdi Sareban (ATG) 31:19 | Karin Augustin (Running Team Lannach) 41:26
M/W45: Vinzenz Kumpusch (Running Team Lannach) 33:14 | Elisabeth Pöltner-Holkovic (KUS ÖBV Pro Team) 37:55
M/W50: Gerhard Plank (ULC Ardagger) 35:26 | Birgit Paulitschke (SV Thörl-Maglern) 43:31
M/W55: Angelo Quaglia (LC Villach) 36:07 | Michaela Zwerger (LC Villach) 39:27
M/W60: Alois Radlmayr (TRIRUN Linz) 37:38 | Ulrike Striednig (AC Moosburg) 41:32
M/W65: Hannes Strahlhofer (LCA Hochschwab) 41:57 | Irene Malinsky (LG-St. Paul) 55:42
M70: Erwin Maier (MT-Hausmannstätten) 45:15
M75: Rüdiger Arvay (LTV Köflach) 54:13
M80: Horst Elmer (Union Eisenerz) 1:03:28

Link zu den Ergebnissen

Link zum Eventvideo

Link zu den Fotos auf Flickr
Fotos U18 (Facebook Da Mario Wer Sunst) Teil 1, 2, 3, 4
Fotos Frauen + Herren M50+ (Facebook Da Mario Wer Sunst) Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11
Fotos Herren U20-M45 (Facebook Da Mario Wer Sunst) Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15
Fotos event-gucker.at (Zielfotos gratis nach Registrierung)
Fotos Lukas Kandlbauer

2021 ÖM 10km-Straßenlauf

Foto: 3x Lukas Kandlbauer / LTV Köflach & 4x Hannes Riedenbauer

11/04/21 00:30, Text: Hannes Riedenbauer

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking