.

Vorläufiger Terminkalender 2023 ist online

(C) GEPA-Pictures, nicht honorarfrei weiterverwendbar

Der erste Entwurf des ÖLV-Terminkalenders 2023 mit allen nationalen und internationalen Wettkampf-Höhepunkten ist online. Mit insgesamt 5 Welt- und Europameisterschaften in der Stadion-Leichtathletik (U20, U23, AK) sowie der Universiade und dem EYOF ist der Terminplan ähnlich dicht wie in diesem Jahr. Dementsprechend herausfordernd wird die Planung nicht nur für die Trainer/innen und Athlet/innen sein, sondern auch für Veranstalter von Meetings und für die nationalen Verbände.

Halle / Crosslauf / Winterwurf

Durch den Wegfall des Dusika-Hallenstadions in Wien stehen für die nationalen Hallen-Meisterschaften nur die beiden Hallen in Linz (TipsArena, Kornspitz-Halle) und - mit Einschränkung - kleinere Hallen ohne adäquater Rundbahn zur Verfügung. Die Hallen-Staatsmeisterschaften werden am 18./19.02. in der TipsArena ausgetragen. Die ÖSTM Mehrkampf finden eine Woche davor in der Kornspitz-Halle statt. Kärnten bemüht sich um einen attraktiven Ausrichter der ÖSTM Crosslauf im März. Nach den gelungenen zwei Winterwurf-Meisterschaften 2021 und 2022 wird es am 25.03. zur dritten Auflage kommen.

Die 2020 bzw. 2021 geplante Hallen-WM in Nanjing (CHN) soll nun endgültig im März 2023 zwei Wochen nach der Hallen-EM ist Istanbul nachgetragen werden. Damit finden erstmals Hallen-EM und Hallen-WM in einem Jahr statt.

Freiluft (Allgemeine Klasse)

Internationaler Leichtathletik-Höhepunkt wird die WM im August in Budapest sein. Ein weiteres Highlight wird die Team-EM in Chorzów im Rahmen der European Games in der Region Silesia (Polen). Die Bewerbe der 3. Division (mit AUT) finden vom Dienstag, 20. Juni bis Donnerstag, 22. Juni statt. Die Universiade in Chengdu (CHN) war bereits 2021 geplant, wurde auf 2022 verschoben und ist nunmehr Anfang August 2023 vorgesehen.

Die Weltmeisterschaften im Berglauf- und Trailrunning wurden an die Region Innsbruck-Stubai vergeben. In Riga (LAT) finden erstmal Road-Running-Weltmeisterschaften statt. Dieses neue Format ersetzt die bisherige Halbmarathon-WM mit einer Erweiterung des Programms (Straßenmeile, 5-km-Straßenlauf und Halbmarathon). Die Masters-Aktiven und Ultraläufer/innen haben ihre internationalen Saison-Höhepunkte in Toruń (POL) und Pescara (ITA) bzw. in Taipei (TPE).

Freiluft (Nachwuchs)

Die altersadäquaten Wettkampf-Höhepunkte 2023 sind:

  • U23-EM am 13.-16.07. in Espoo (FIN)
  • U18-EYOF am 23.-29.07. in Maribor (SLO)
  • U20-EM am 03.-06.08. in Cluj-Napoca (ROU) *

*  Der Termin der U20-EM könnte sich noch ändern.

Bei den Europameisterschaften der Altersklassen U23 und U20 erwartet der ÖLV große und leistungsstarke Teams. Beim EYOF in Maribor werden dieselben Jahrgänge wie heuer in Banská Bystrica startberechtigt sein. Salzburg (U23/U18 Anfang Juli) und die Steiermark (U20/U16 im September) organisieren die beiden großen Nachwuchsmeisterschaften.

Die Balkan-Meisterschaften haben sich heuer einmal mehr als attraktives Wettkampf-Angebot bewährt. Leider werden die Termine von Balkan Athletics meist sehr spät fixiert. Das erschwert die Planung der Mitgliedsverbände.

Die noch offenen Austragungsorte und Termine werden bis Herbst festgelegt. Der Terminkalender 2023 ist natürlich von den Entwicklungen in Zusammenhang mit der COVID-Situation abhängig. Absagen oder Verschiebungen, vor allem die int. Termine betreffend, sind deshalb möglich. Vor allem die Hallen-WM und die Universiade in China stehen nach den zweimaligen Absagen in den letzten Jahren auf dem Prüfstand.

Vorläufiger ÖLV-Terminkalender 2023

10/08/22 11:40, Text: Hannes Gruber

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 21.09.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.857
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.552
4. SVS-Leichtathletik 2.893
3. DSG Wien 2.628
5. Union Salzburg Leichtathletik 2.372
Gesamt-Ranking