.

Vorschau: ASVÖ Vienna Indoor Gala im Dusikastadion

ASVÖ Vienna Indoor Gala (C) GEPA Pictures

Am Wochenende finden an mehreren Orten in Österreich Hallenmeetings statt. Das größte ist die traditionelle ASVÖ Vienna Indoor Gala im Ferry Dusika-Stadion in Wien, welche erstmals 1993 ausgetragen wurde.

Normalerweise in der Mitte der Hallensaison angesiedelt, ist die internationale Veranstaltung des Allgemeinen Sportverbands Österreich (ASVÖ) heuer der Auftakt für die Hallensaison in Wien. Über 500 Nennungen wurden abgegeben, die Teilnehmer/innen kommen aus insgesamt 23 Nationen, da die Wiener Rundbahn mit dem Holzunterbau weltweit bekannt für ihre schnellen Zeiten ist. Sogar ein Team aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wird am Start sein.

Männer

Im 60m-Sprint der Männer führen zwei Litauer, Ugnius Savickas (6,81s) und Kostas Skrabulis (6,83s) das Feld an. Andreas Meyer (ULC Riverside Mödling) und Daiyehan Nichols-Bardi (U. St. Pölten) sind die schnellsten Österreicher von der Papierform. Über 200m ist Truskauskas Gediminas (LTU) mit einer Vorjahresbestzeit von 20,95s der Führende der Meldeliste. Wir sind gespannt, wie Nico Garea, Sebastian Gaugl (KSV alutechnik), Dominik Hufnagl, Felix Einramhof (SVS-LA) in die Saison einsteigen werden. Über 400m haben zehn Läufer eine Bestzeit unter 50 Sekunden angegeben, Schnellster der Entry List ist Andrew Mellon (IRL) mit 46,80s (2016).

Über 800m freuen wir uns auf ein Duell der beiden Neo-U20-Athleten Sebastian Frey und Bernhard Neumann (beide DSG Wien). Über 1500m werden sich Dominik Stadlmann und Mario Bauernfeind (KUS ÖBV Pro Team) mit Paul Stüger (KSV alutechnik) matchen. Zehnkämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) hat für 60m Hürden, Weitsprung und Kugelstoß gemeldet. In letzterem Bewerb ist der 22-jährige Andrei Toader (ROU) mit einer Vorjahresweite von 20,60m der Beste, er hat aber bereits eine 2-jährige Dopingsperre hinter sich, im Jahr seiner U20-WM Silbermedaille 2016 wurde ihm Testosteron-Mißbrauch nachgewiesen.

Frauen

Hallen-EM-Semifinalistin Alexandra Toth (ATG) steigt über 60m in die Saison ein. Mit der Ungarin Fanny Schmelcz ist eine schnelle Konkurrentin am Start. Ob es für die Athletin des Trainer-Duos Victoria Schreibeis und Elisabeth Pauer in Richtung Hallen-WM Limit (7,30s) gehen wird, werden wir im Laufe der Hallensaison sehen. Letztes Jahr war sie mit ihrer persönlichen Bestzeit von 7,33s hauchdünn an der geforderten Norm dran. Über 200m, 400m und 800m führen schnelle ausländische Athletinnen das Feld an: Irini Vasiliou (GRE, 23,31s), Maja Ciric (SLO, 52,53s) und Anna Vasiliou (GRE, 2:09,36min).

Spannung aus österreichischer Sicht verspricht der 1500m-Lauf, wo Bianca Illmaier, Lotte Luise Seiler (beide KSV alutechnik), Julia Millonig (ULC Riverside Mödling) und EYOF 2019-Teilnehmerin Laura Ripfel (ULC Weinland) gemeldet sind. Im 60m-Hürdenlauf könnte der Kampf um den Tagessieg zwischen Yvonne Zapfel (LT Bgld Eisenstadt) und Petra Repasi (HUN) ausgetragen werden. Im Weitsprung führt Marie Helene Polt (DSG Wien) mit einer Bestweite von 5,79m die Meldeliste an, im Kugelstoß sind es zwei heimische Hammerwerferinnen, nämlich Bettina Weber und Marlene Linzer (SVS-LA), die sich für die nächstwöchige NÖ. Hallen-Meisterschaft aufwärmen.

Gut besetzte U18-Bewerbe

Wenn man auf die Meldeliste blickt, findet man zahlreiche österreichische Nachwuchs-Meister/innen und ÖLV-Kaderathlet/innen aus mehreren Bundesländern darunter: Sophie Kreiner, Enakhe Edegbe (ATSV Linz LA), Iman Roka, Elena Ronco (ATSV OMV Auersthal), Lorena Miklau (LAC Klagenfurt), Maxima Krause, Pauline Leger, Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling), Lena Spazirer (ULC Weinland), Sophia Gruber-Pandion (LAC Klagenfurt) oder Nina Mayerhofer (SVS-LA).

Die Meldelisten aller Bewerbe ist online zu finden. Ebenso wird es Samstag ab 12:00 Uhr dann Live-Results geben.

09/01/20 15:12, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.09.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.737
2. DSG Wien 3.408
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.809
4. logo-SVS SVS-Leichtathletik 1.908
5. UNION St. Pölten 1.833
Gesamt-Ranking