.

Vorschau: EM Berlin - Teil 1 - Allgemeine Infos

(C) EM Berlin

Von Montag, 6. August bis Sonntag, 12. August 2018 gehen im Berliner Olympia-Stadion die 24. European Athletics Leichtathletik Europameisterschaften über die Bühne.

Insgesamt werden 1.572 Athleten aus 51 Nationen in Berlin an den Start gehen. Mit 16 Athleten entsendet der ÖLV das größte Team seit 1986, als in Stuttgart 17 heimische Leichtathleten am Start waren.

Stephanie BENDRAT (11) * Union Salzburg LA 100m Hürden
Ivona DADIC (4) Union St. Pölten Siebenkampf
Dominik DISTELBERGER (-) UVB Purgstall Zehnkampf
Markus FUCHS (43|33) ULC Riverside Mödling 100m, 200m
Peter HERZOG (23) LC Saalfelden Marathon
Sarah LAGGER (10) TGW Zehnkampf-Union Siebenkampf
Nada Ina PAUER (19) SVS Leichtathletik 5.000m
Valentin PFEIL (-) LAC Amateure Steyr Marathon
Verena PREINER (5) Union Ebensee Siebenkampf
Beate SCHROTT (26) Union St. Pölten 100m Hürden
Luca SINN (28) UAB Athletics 3.000m Hindernis
Christian STEINHAMMER (-) ULC Riverside Mödling Marathon
Alexandra TOTH (31) ATG 100m
Andreas VOJTA (27) ° team2012.at 5000m
Lukas WEISSHAIDINGER (3) ÖTB OÖ LA Diskuswurf
Lemawork KETEMA WELDEAREGAYE (12) SVS-LA Marathon

 * In Klammer finden Sie die Platzierung in der Europäischen Saisonbestenliste
 ° Andreas Vojta hat auch das Limit über 10.000m erbracht, verzichtet aber auf einen Start auf dieser Strecke


Alle bisherigen EM-Teilnahmen heimischer Athleten finden Sie auf der ÖLV-Statistikseite 

ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler zu den Aussichten des ÖLV-Teams

„Wir reisen mit einem jungen, starken 16-köpfigen Team nach Berlin. Es freut und macht mich stolz, dass sich der gesamte A-Kader (Ausnahme Berglauf) qualifizieren konnte und wir mit dem größten Team seit über 30 Jahren zu einer EM fahren.

Wie erwartet, vertreten unser Land im Mehrkampf der Frauen gleich drei sehr starke Athletinnen. Ivona Dadic ist als Hallenvizeweltmeisterin 2018 und Bronzemedaillengewinnerin der EM 2016 eine klare Anwärterin auf eine weitere Medaille. Wobei Verena Preiner als 5. der Europarangliste und Sarah Lagger als frisch gebackene Vizeweltmeisterin der U20-Klasse auch nicht zu unterschätzen sind.

Bei unseren Spezialisten ist sicher Lukas Weißhaidinger hoch einzuschätzen. Sein 3. Platz in der Europarangliste lässt zwar auf Großes hoffen, jedoch sollte man nicht vergessen, dass in seinem Starterfeld gleich 3 Olympiasieger und 4 Weltmeister sind, die schon auf Weltniveau reüssiert haben. Bei den Spezialistinnen traue ich Stephanie Bendrat nach ihrem starken Auftritt bei der Staatsmeisterschaft, der Platz 11 der Europarangliste und den automatischen Semifinaleinzug brachte, bei gutem Rennverlauf noch mehr zu.

Ich bin überzeugt, dass sich alle unsere Athlet/innen gut präsentieren werden. Da die verbesserte Regeneration ein entscheidender Faktor sein wird, stellen wir erstmals seitens des Verbandes im Aufwärmbereich ein wärmepumpenbetriebenes Eisbad zu Verfügung. Weiters werden wir von der Firma Zimmer Medizintechnik durch professionelle Gerätschaften wie Laser, mechanische Kompressionstrümpfe und weitere Physiotherapiegeräte unterstützt. Um die erwartete Hitzeschlacht gut überstehen zu können, werden wir von einem jungen Österreichischen Unternehmen, das im Bereich der systemischen Kühlung forscht, unterstützt.“

Hoegler


Zeitplan der ÖLV Athleten EM Berlin:

Montag, 06. August (1. Tag)

 

 

 

16:30

100m

Männer

Vorläufe

Fuchs

17:45

100m

Frauen

Vorläufe

Toth

 

 

 

 

 

Dienstag, 07. August (2. Tag)

 

 

 

09:30

100m (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

09:40

Diskus

Männer

Qualifikation (Gruppe A)

Weißhaidinger (?)

10:25

Weit (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

11:10

Diskus

Männer

Qualifikation (Gruppe B)

Weißhaidinger (?)

11:40

3000m Hindernis

Männer

Vorläufe

Sinn

11:50

Kugel (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

18:30

Hoch (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

19:05

100m

Frauen

Semifinale

Toth

19:25

100m

Männer

Semifinale

Fuchs

21:00

400m (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

21:30

100m

Frauen

Finale

Toth

21:50

100m

Männer

Finale

Fuchs

 

 

 

 

 

Mittwoch, 08. August (3. Tag)

 

 

 

09:35

110m Hürden (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

10:10

100m Hürden

Frauen

Vorläufe

Schrott

10:20

Diskus (Zehnkampf)

Männer

Gruppe A

Distelberger (?)

10:50

200m

Männer

Vorläufe

Fuchs

11:40

Diskus (Zehnkampf)

Männer

Gruppe B

Distelberger (?)

12:15

Stabhoch (Zehnkampf)

Männer

Gruppe A

Distelberger (?)

13:15

Stabhoch (Zehnkampf)

Männer

Gruppe B

Distelberger (?)

17:50

Speer (Zehnkampf)

Männer

Gruppe A

Distelberger (?)

19:00

Speer (Zehnkampf)

Männer

Gruppe B

Distelberger (?)

20:15

200m

Männer

Semifinale

Fuchs

20:20

Diskus

Männer

Finale

Weißhaidinger

21:35

1500m (Zehnkampf)

Männer

 

Distelberger

 

 

 

 

 

Donnerstag, 09. August (4. Tag)

 

 

 

10:00

100m Hürden (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

11:05

Hoch (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

19:20

Kugel (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

19:25

100m Hürden

Frauen

Semifinale

Bendrat, Schrott

20:30

200m (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

21:05

200m

Männer

Finale

Fuchs

21:20

3000m Hindernis

Männer

Finale

Sinn

21:50

100m Hürden

Frauen

Finale

Bendrat, Schrott

 

 

 

 

 

Freitag, 10. August (5. Tag)

 

 

 

10:50

Weit (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

12:50

Speer (Siebenkampf)

Frauen

Gruppe A

Dadic (?), Lagger (?), Preiner (?)

14:05

Speer (Siebenkampf)

Frauen

Gruppe B

Dadic (?), Lagger (?), Preiner (?)

20:20

800m (Siebenkampf)

Frauen

 

Dadic, Lagger, Preiner

 

 

 

 

 

Samstag, 11. August (6. Tag)

 

 

 

20:55

5000m

Männer

Finale

Vojta

 

 

 

 

 

Sonntag, 12. August (7. Tag)

 

 

 

10:00

Marathon

Männer

Start (*)

Herzog, Ketema, Pfeil, Steinhammer

20:15

5000m

Frauen

Finale

Pauer

(?) Die Einteilung in die jeweiligen Gruppen ist derzeit noch nicht bekannt
(*) Wettkampfort „European Mile“ (Breitscheidplatz, Zentrum Berlin)


Die EM im Stadion und im Stadtzentrum

Um die EM den Zusehern noch näher zu bringen, wird es in Berlin zwei Hotspots geben. Neben dem Olympiastadion, das mit 62.000 Sitzen das größte permanente Leichtathletikstadion Europas ist, wird auch das Stadtzentrum zum Wettkampfgelände. Direkt neben der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz wird die „European Mile“ errichtet, auf der Eröffnungs- und Schlussfeier abgehalten werden. Start und Zieleinläufe von Marathon und Gehen werden, sowie die Qualifikation im Kugelstoßen ebenfalls am Breitscheidplatz ausgetragen. Auch werden erstmalig fast alle Siegerehrungen nicht im Stadion, sondern auf der European Mile durchgeführt.


Berlin als Teil der European Championships

2018 findet auch zum ersten Mal das neue Format der „European Championships“ statt, die unter dem Motto „The MOMENT is coming“ laufen. Neben den LA-Bewerben in Berlin finden von 2.-12. August 2018 zeitgleich in Glasgow die Europameisterschaften in den Sportarten Schwimmen, Radfahren, Turnen, Rudern, Triathlon und Golf statt. Insgesamt werden damit rund 4.500 Sportler in 7 Sportarten um die kontinentalen Titel kämpfen.


Die EM im Internet

www.berlin2018.info
www.europeanchampionships.com
www.european-athletics.org
www.oelv.at


Die EM im TV

ORF SPORT + überträgt die EM täglich live. Kommentatoren: Dietmar Wolff / Thomas König.

Montag, 6. August
16.00-18.25 Uhr: LIVE
18.55-19.45 Uhr: live in der ORF-TVthek
22.05-23.00 Uhr: Highlights in ORF SPORT +    

Dienstag, 7. August
9.30-12.40 Uhr: LIVE
18.30-22.00 Uhr: LIVE

Mittwoch, 8. August
9.30-15.20 Uhr: LIVE
17.50-21.50 Uhr: LIVE

Donnerstag, 9. August
9.30-15.00 Uhr: LIVE
19.15-22.00 Uhr: LIVE   

Freitag, 10. August
10.00-15.00 Uhr: LIVE
19.10-22.00 Uhr live in der ORF-TVthek
21.15-22.00 Uhr: LIVE      

Samstag, 11. August
20.00-22.00 Uhr: LIVE      

Sonntag, 12. August
9.00-12.30 Uhr: LIVE
19.10-21.45 Uhr: LIVE   

(Stand vom 27.7., kurzfristige Änderungen möglich)
       
Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via ORF TVthek als Live-Stream zu sehen.

EUROSPORT überträgt ebenfalls größtenteils live aus Berlin.

Logo EM Berlin

01/08/18 11:22, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Stand 23.10.2018)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.744
2. DSG Wien Logo DSG Wien 4.131
3. SVS-Leichtathletik Logo SVS-Leichtathletik 3.406
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.081
5. Union St. Pölten Union St. Pölten 2.168
Gesamt Ranking