.

Vorschau: ÖMS Klassen U18 und U23 in Eisenstadt

© ÖLV / @wolf.amri

Dieses Wochenende, am 6. und 7. Juli, finden in der Leichtathletikarena in Eisenstadt (Burgenland) die österreichischen Meisterschaften der Klassen U18 und U23 statt. Vor allem die U18-Athleten werden im Mittelpunkt stehen, ist es für sie doch die letzte Chance die Qualifikation für die U18-EM Mitte Juli in Banska Bystrica (SVK) zu schaffen. In der U23-Klasse geht es neben dem Kampf um die Titel zusätzlich für die U20-Athleten auch noch um die Tickets für die U20-WM im August in Lima (PER).

Finales Qualifikationswochenende für die U18-EM

Diesen Sonntag endet der Qualifikationszeitraum für die Jugend-Europmeisterschaften in Banska Bystrica (SVK), die von 18.-21.7. stattfinden wird. Bislang haben folgende Athlet/innen die Limits erbracht (in alphabetischer Reihenfolge):

Max Baxa LT Burgenland Eisenstadt (B) 400 m
Gabriel Bornemann SU Leibnitz (ST) 200 m
Raphael Briel ULC Linz Oberbank (OÖ) 110 m Hürden
Nina Butter UNION St. Pölten (NÖ) Hammerwurf
Stefan Gaisbauer ULC Linz Oberbank (OÖ) Diskuswurf, Kugelstoßen
Andreas Gamsjäger ATSV OMV Auersthal (NÖ) Hochsprung
Leonie Zoe Haller ULC Riverside Mödling (NÖ) Speerwurf
Nikola Jörgl ULC Riverside Mödling (NÖ) 400 m Hürden
Jakob Kollegger* SU Leibnitz (ST) 110 m Hürden
Markus Locsmandy LT Burgenland Eisenstadt (B) 400m
Julian Mesi Sportunion IGLA long life (OÖ) 800 m
Julius Rudorfer** TGW Zehnkampf-Union (OÖ) 400 m Hürden, Zehnkampf
Pauline Schedler TS Egg (V) 800 m
Lenia Standfest LTU Graz (ST) 100 m, 200 m
Suri Stöhr ÖBV Pro Team (W) 200 m, 400 m

* Jakob Kollegger hat sich verletzt und musste absagen
** Julius Rudorfer wird nur über 400 m Hürden starten

U18 Mädchen

Lenia Standfest (LTU Graz) unterbot heuer über 100m bereits die 12-Sekunden-Barriere und sicherte sich so das U18-EM-Ticket, Melissa Pluta (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) möchte es ihr nachmachen, nur mehr 1/10s fehlt ihr. Auch über 200m wird die schnelle Steierin in Banska Bystrica mit dabei sein, da sich die ebenfalls qualifizierte Suri Stöhr (ÖBV Pro Team) aber in Eisenstadt auf die 400m konzentriert, ist Standfest eine Kandidatin für das Sprint-Double. Über 200m könnte das U18-EM-Team sogar noch weiter anwachsen, denn Iva Djokovic (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) ist der Norm von 25,20s bis auf 8/100s nahegekommen.

Auf den 800m sollte es ein einsames Rennen für U18-EM-Teilnehmerin Pauline Schedler (TS Egg) werden, über die 100m Hürden kämpfen Klara Kaltenböck (SU Leibnitz) und Anjali Perera (UVB Purgstall) noch um die Tickets für die U18-EM, eine Zeit von 14,25s ist dafür notwendig. Nicola Jörgl (ULC Riverside Mödling) hat sich dieses schon gesichert und sollte die 400n Hürden gewinnen, ebenso wie Sarah Baumgartner (Union Salzburg LA) den Stabhochsprung, 3,65m sind für eine Fahrkarte in die Slowakei notwendig. Das Salzburger Sprungtalent zählt auch im Weit- und Dreisprung zu den Mitfavoritinnen, könnte also gleich mehrere Medaillen sammeln. Im Wurfbereich haben sich auch schon zwei Österreicherinnen für die U18-EM qualifiziert, Leonie Zoe Haller (ULC Riverside Mödling) im Speerwurf sowie Nina Butter (Union St.Pölten) im Hammerwurf, die auch in Diskuswurf und Kugelstoß den besten Meldewert hat und gleich auf drei Mal Gold losgeht.

U18 Burschen

Oft steht im 100m-Lauf der U18-Klasse das Unterbieten der 11 Sekunden-Schallmauer im Fokus, heuer hat das Gabriel Bornemann (SU Leibnitz) schon geschafft, mit einer Saisonbestleistung von 10,92s fehlen ihm nur mehr 2/100s auf die U18-EM-Norm. Über die 200m hat er diese schon erbracht, zwei Mal Gold ist also durchaus wahrscheinlich. Über 400m kommt es zu einem interessanten Duell zweier Vereinskollegen vom LT Burgenland Eisenstadt, denn sowohl Max Baxa als auch Markus Locsmandy haben sich für die U18-EM in diesem Bewerb qualifiziert. Letzterer ist auch über 800m klar favorisiert, wie auch U18-EM-Qualifikant Julian Mesi (SU IGLA long life) über 1500m.

Sowohl über die 110m Hürden als auch die 400m Hürden haben sich schon ÖLV-Athleten für Banska Bystrica qualifiziert. Raphael Briel (ULC Linz Oberbank) über die Kurzhürden und Mehrkämpfer Julius Rudorfer (TGW Zehnkampf Union) über die Langhürden, wo Max Baxa sein zweites Limit knacken könnte. Alle drei Genannten zählen auch zu den Favoriten im Weitsprung, Rudorfer sollte auch Gold im Stabhochsprung, eventuell sogar mit U18-EM-Norm von 4,55m, gewinnen können. Im Hochsprung hat Andreas Gamsjäger (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) in Linz sogar Staatsmeistschafts-Bronze geholt und bereits den Sprung zur U18-EM geschafft. Dort wird Stefan Gaisbauer (ULC Linz Oberbank) gleich zwei Mal an den Start gehen, er hat sich im Diskuswurf und im Kugelstoß heuer deutlich gesteigert und ist der Konkurrenz in Österreich deutlich überlegen.

Einige Staatsmeister in der U23-Klasse mit dabei

Wie so oft gibt es in der U23-Klasse einen interessanten Mix an Teilnehmern. Auf der einen Seite sind es jene, die auch schon in der allgemeinen Klasse reüssieren konnten und letztes Wochenende in Linz Staatsmeistertitel oder Medaillen geholt haben. Auf der anderen Seite geht es für einige der jüngeren Athleten um die Limits für die U20-WM in Lima (PER) Mitte August. Hier ein Zwischenstand der Qualifizierten (Limitschluss 4.8.).

Ava Mariana Testa ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 100m Hürden
Magdalena Rauter ATSV Innsbruck Stabhoch
Iman Roka ATSV OMV Auersthal - Athletics 22 100m Hürden
Philipp Pichler SU Leibnitz 110m Hürden
Alessandro Greco DSG Wien 400m
Katharina Stadler ULC Linz Oberbank 100m
Stefan Huber IAC 110m Hürden

U23 Frauen

U20-WM-Teilnehmerin Katharina Stadler (ULC Linz Oberbank), die heuer bereits bei der EM in Rom als Ersatzläuferin in der 4x100m-Staffel mit dabei war, sollte über die 100m eine Klasse für sich sein. Über die doppelte Distanz hat Muriel Wohlrab (ULC Riverside Mödling) wieder die Chance das U20-WM-Limit von 24,35s zu unterbieten, sie ist diesem bereits auf 24/100s nahegekommen. Auf der Stadionrunde ist Elisabeth Golger (KLC) die Nummer 1 der Entry-List, über die beiden Mittelstrecken 800m und 1500m ist ein Double für Katharina Stöger (Union Salzburg LA) durchaus möglich. Auf der längeren Distanz geht Maria Glaser (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) erneut aufs U20-WM-Limit los, an dem sie sich bisher schon mehrfach knapp die Zähne ausgebissen hat. Spannend sollten die 5000m werden, hier gibt es gleich mehrere Siegkandidatinnen.

Im 100m-Hürdenlauf zeichnet sich ein Duell zwischen Vizestaatsmeisterin Johanna Plank (TGW Zehnkampf-Union) und U20-WM-Teilnehmerin Iman Roka (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) ab, Isabelle Engel (SU Leibnitz) kämpft hier noch um die Norm für die U20-WM, die bei 14,20s liegt. Eine klare Angelegenheit sollten hingegen die 400m Hürden für Anja Dlauhy (ULC Riverside Mödling) werden, sie hat in dieser Disziplin schon in Linz zugeschlagen.

Christiane Krifka (SVS LA) ist im Hochsprung Favoritin auf den Titel, sie musste sich am Sonntag in Linz mit Silber begnügen, aber nur mehr 2cm fehlen ihr um in Lima mit dabei zu sein. Ihr Ticket für Peru schon gebucht hat Magdalena Rauter (ATSV Innsbruck) im Stabhochsprung, sie wird sich in Eisenstadt sicher wieder ein hartes Duell mit Staatsmeisterin Lisa Gruber (LAC BMD Amateure Steyr) liefern. Im Weitsprung hat Alma Kathan (TS Innsbruck) als einzige Starterin heuer bereits die 6m-Marke übersprungen. Und im Dreisprung sind die Dritte von Linz, Sheila Frimpong (ATSE Graz) und Elisabeth Bluch (LAC Klagenfurt), die dort nur 17cm weniger weit  sprang, in einer eigenen Liga.

Bei den Werferinnen geht Hanna Ladinig (VST Laas) im Kugelstoß und Diskuswurf jeweils als Beste der Meldeliste in die Bewerbe, bei den Staatsmeisterschaften hatte sie in beiden Disziplinen Bronze geholt. Leonie Moser (KSV Alutechnik) sollte im Hammerwurf ebenso eine Bank sein wie Mehrkämpferin Angelina Rupp (TS Hörbranz) im Speerwurf.

U23 Männer

Im 100m-Sprint geht Staatsmeister Noel Waroschitz (IAC) als klarer Favorit ins Rennen, auch über 200m hat er in Linz den Titel in der allgemeinen Klasse geholt und sollte daher in der U23-Klasse ungefährdet sein. Im Kurzsprint hat Max Förster (SVS LA) bei perfekten Bedingungen auf der schnellen Eisenstädter Bahn noch Chancen auf das U20-WM-Limit, das bei 10,55s liegt. Über 400m verzichtet Staatsmeister Alessandro Greco (DSG Wien), der schon für Lima qualifiziert ist, auf einen Start, daher kündigt sich ein spannendes Rennen zwischen Andreas Wolf (ULC Weinland) und Samuel Lengauer (TGW Zehnkampf-Union) an, die in Linz Silber und Bronze gewonnen hatten.

Zwei Mal Gold peilt auch Elias Lachkovics (SVS LA) über 800m und 1500m an, über die kürzere Distanz ist der zweifach Staatsmeister wahrscheinlich ungefährdet, über die längere wird es sicher spannender. Einen klaren Favoriten gibt es mit EM-Teilnehmer Timo Hinterndorfer (DSG Wien) auch über 5000m, ähnlich die Ausgangsposition für Gabriel Zand (LTU Graz) über 110m Hürden.

Jeweils Gold in Linz holten Lionel-Afan Strasser (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) im Hochsprung und Alexander Auer (TGW Zehnkampf-Union) im Stabhochsprung, ihnen sollte Gold in Eisenstadt also nicht zu nehmen sein. Dreisprung-Staatsmeister Felix Pircher (ATSE Graz) ist im Weitsprung die Nummer 1 der Meldeliste, im Dreisprung will sich Jordan Lindinger-Asamoah (ATSV OMV Auersthal - Athletics 22) für die Niederlage gegen den Steirer am letzten Wochenende revanchieren.

Bleiben die Wurfbewerbe, wo ebenfalls zwei amtierende Staatsmeister am Start sind, im Hammerwurf ist es Kilian Moser (Union St.Pölten), im Speerwurf Aleksandar Zivanic (Union Pottenstein). Offener sind hingegen Kugelstoß und Diskuswurf, wo die Favoritenrollen nicht so eindeutig sind.

Parken

Die Veranstalter ersuchen diesen Hinweis zur Parksituation in Eisenstadt jedenfalls zu berücksichtigen!

(C) BLV

Links

Meldelisten

Live-Ergebnisse

Fotos  (Bilder honorarfrei verwendbar bei Nennung © ÖLV / @wolf.amri)

Wichtige Stadion-LA-Termine 2024

National

17. August Austrian Top Meeting Andorf (Int. Josko Laufmeeting)

International

18.-21. Juli U18 EM / Banska Bystrica (SVK)
01.-11. August Olympische Spiele / Paris (FRA)
26.-31. August U20 WM / Lima (PER)

Foto © ÖLV / Alfred Nevsimal

04/07/24 12:20, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.07.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.629
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.080
3. DSG Wien 2.819
4. UNION St. Pölten 2.736
5. SVS-Leichtathletik 1.992
Gesamt-Ranking