.

Vorschau: U20-Europameisterschaften in Tallinn / EST

© Tallinn 2021

Von 15.-18. Juli finden in Tallinn / EST die 26. U20 Europameisterschaften der Leichtathletik statt. Nur wenige Tage nach dem Ende der U23 EM sind somit die Jahrgänge 2002 bis 2005 zu Gast in der estnischen Hauptstadt. Nach dem lokalen Covid-19-Protokoll sind maximal 1000 Zuseher pro Session im Stadion zugelassen, aber auch diese werden, wie man schon letzte Woche gesehen hat, für ausgezeichnete Stimmung im Stadion sorgen.

Tallinn war schon einmal Austragungsort dieser Nachwuchs-Meisterschaften, vor genau 10 Jahren holte sich Lukas Weißhaidinger Gold im Diskuswurf. Insgesamt konnten ÖLV-Athleten bei Junioren-Europameisterschaften bisher 3 Gold-, 3 Silber- und 7 Bronze-Medaillen holen, zuletzt war es Sarah Lagger, die 2017 in Grosseto (ITA) Bronze im Siebenkampf gewinnen konnte.

Der ÖLV entsendet diesmal 19 Athleten nach Tallinn, 9 Frauen und 10 Männer. Es ist diese das größte Team bei einer U20-EM seit der Heim-EM 1983 in Schwechat. Als Teamleiter fungiert in Estland Sven Benning. Insgesamt nehmen 1230 Athleten aus 46 Nationen an den Wettkämpfen teil.

Name

Verein

Bewerb

Anja Dlauhy

ULC Riverside Mödling

Siebenkampf

Katharina Götschl

USKO Melk

3000m Hindernis

Lisa Gruber

LAC Amateure Steyr

Stabhochsprung

Sophie Kreiner

ATSV Linz LA

Siebenkampf

Lena Lackner

ATSV Linz LA

100m Hürden

Cordula Lassacher

ATUS Knittelfeld

5000m

Johanna Plank

TGW Zehnkampf-Union

100m Hürden

Annika Rhomberg

Raiffeisen TS Gisingen

Weitsprung

Anna Stadlmayr

PSV Wels LA

400m Hürden

 

 

 

Oluwatosin Ayodeji

Tecnoplast TS Höchst

Weitsprung

Enzo Diessl

SU Leibnitz

110m Hürden

Sebastian Frey

DSG Wien

3000m

Florian Herbst

LAC Klagenfurt

400m

Kevin Kamenschak

ATSV Linz LA

1500m

Endiorass Kingley

TGW Zehnkampf-Union

Dreisprung

Jordan Lindinger-Asamoah

ATSV OMV Auersthal

Dreisprung

Lionel-Afan Strasser

ATSV OMV Auersthal

Hochsprung

Niklas Strohmayer-Dangl

LA Akademie Eisenstadt

400m Hürden

Andreas Wolf

ULC Weinland

400m Hürden

Allen voran kann sicher Dreispringer Endiorass Kingley, der mit seiner bei den ÖLV-U23-Meisterschaften in Salzburg aufgestellten PB von 15,84m die europäische Jahresbestenliste in der U20-Klasse anführt, um Medaillen mitkämpfen. Zwar wurde der junge Oberösterreicher in den letzten Wochen etwas von einer Fersenprellung behindert, sollte diese aber ausgeheilt sein steht einem spannenden Kampf um die Medaillen nichts im Wege.

Auch Langstreckler Sebastian Frey konnte sich heuer auf mehreren Distanzen deutlich steigern und unterbot gleich drei Limits für Tallinn. Der Wiener wird sich aber bei der EM auf die 3000m konzentrieren, wo er sicher die Möglichkeit hat, um die Top-6-Plätze mitzufighten. Auf ein Antreten über die 1500m und die 5000m verzichtet er hingegen.

Mehrkampftalent Sophie Kreiner, die auch noch in der U18-Klasse startberechtigt ist und in Tallinn daher zu den jüngsten im Starterfeld zählt, geht als Nummer 8 der Entry-List in den Siebenkampf. Im Hochsprungbewerb, für den sie sich auch qualifiziert hatte, wird die Oberösterreicherin jedoch nicht antreten. Finalchancen hat sicher auch ihre Alterskollegin Lisa Gruber im Stabhochsprung sowie Weitspringer Oluwatosin Ayodeji, der nach einigen kleinen Verletzungen wieder fit ist und schon im letzten Jahr sein enormes Potential gezeigt hat.

Die eine oder andere Überraschung ist in dieser Altersklasse aber nie auszuschließen, da gerade hier immer wieder große Leistungssprünge möglich sind.

Der ÖLV wird wieder täglich aus Tallinn berichten. Zusätzlich gibt es einen englisch kommentierten Livestream, bei dem es auch die Möglichkeit gibt, sich einzelne Bewerbe anzusehen.

Den Zeitplan der ÖLV-Athleten findet man im Anhang (Achtung: Angaben in lokaler Zeit, Estland ist 1 Stunde VOR Österreich!)

Links

Tallinn 2021 

European Athletics

Live-Ergebnisse

Fotos  Bilder honorarfrei verwendbar bei Nennung © ÖLV / C.Schildermann

Live-Stream (englisch kommentiert)

Foto © Tallinn 2021

13/07/21 20:11, Text: Georg Franschitz

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.05.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 2.430
3. DSG Wien 1.245
4. SVS-Leichtathletik 1.180
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 1.150
5. Union Salzburg Leichtathletik 820
Gesamt-Ranking