.

Wochenende der Landesmeisterschaften: Limits für Plank, Willhuber und Lasch (ÖR U18)

Matthias Lasch (c) Hannes Riedenbauer

Dieses Wochenende stand in vielen Bundesländern ganz im Zeichen der Landesmeisterschaften. Ein kräftiges Lebenszeichen der Leichtathletik, mit über 900 Einzel-Nennungen, gab es im Rahmen der gemeinsamen WLV und NÖLV U16 & U20-Landesmeisterschaften in Wien. In Slowenien unterbot Viktoria Willhuber (LTU Graz) das U23-EM Limit über 400m Hürden. An Tag zwei der OÖLV MS U18 & U23 sprintete Johanna Plank (TGW Zehnkampf-Union) zum U20-EM und WM Limit über 100m Hürden. Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union) mit Jahresweltbestleistung und österreichischem U18-Rekord (7443 Punkte) im Zehnkampf bei den Steirischen Mehrkampfmeisterschaften.

Landesmeisterschaften NÖLV U16 & U20

Das LAZ Wien war dieses Wochenende Schauplatz der Landesmeisterschaften U16 & U20 (NÖLV, WLV) und organisatorische Mammutaufgabe. Aufgrund der Covid-Bestimmungen und 346 genannter Athlet/innen wurde die Meisterschaft auf drei Tage und fünf getrennte Veranstaltungen gesplittet. Bereits am Freitag wurden die ersten Medaillen vergeben.

Mit starken 11,97s qualifizierte sich Nina Mayrhofer (SVS-Leichtathletik) für das 100m Finale U20. Dort siegte sie in 12,06s (Wind: 0,5). Im 80m Hürdenlauf der weiblichen U16 siegte Anjali Perera (UVB Purgstall) in 11,94s (pb) und ÖLV Jahresbestleistung U16. Über 300m Hürden der weiblichen U16 sorgte Sigita Stankeviciute (LCA Umdasch Amstetten) in 45,16s (pb) für eine starke Siegerinnenzeit. Im 1500m Rennen der weiblichen U20 triumphierte Marie Glaser (HSV WN) in 4:49,73 min (pb)und sicherte sich auch über 800m in 2:17,93 min (pb) den Titel. Christiane Krifka (SVS-Leichtathletik) übersprang mit 1,69m neue persönliche Bestleistung und sicherte sich damit den Sieg in der weiblichen U16 im Hochsprung. U18 Athletin Iman Roka (ATSV OMV Auersthal) siegte im Weitsprung U20 mit 5,62m (pb). Bei genau 47,00m blieb der 400g schwere Speer von U16 Siegerin Leonie Zoe Haller (ULC Riverside Mödling) stecken. Ebenfalls über eine neue persönliche Bestleistung jubelte die U20 Siegerin Pia Kostak (Union Pottenstein) im Diskuswurf. Im letzten Versuch landete die 1kg schwere Scheibe auf 37,31m. Larissa Weber (UVB Purgstall) siegte mit einer Weite von 38,16m überlegen im Speerwurf der weiblichen U20. Laura Losonci (SVS-Leichtathletik) siegte im U16 Hammerwurfbewerb mit 45,50m (pb) vor Nina Butter (UNION St. Pölten), die den Diskuswurf mit 37,92m für sich entschied. Mit persönlicher Bestleistung von 42,56m siegte Deborah Förster (SVS-Leichtathletik) im Hammerwurf der weiblichen U20.

Clemens Roth (UVB Purgstall) war über 300m der männlichen U16 in 39,19s (pb) siegreich. Starke 49,84s lief Elias Lachkovics (SVS-Leichtathletik) im 400m Rennen den männlichen U20. Nur wenige 1/100 Sekunden trennten den jungen Niederösterreicher (Jg. 2004) vom U18-EM Limit (49,60s). Union Waidhofen/Ybbs Athlet Damjan Eror überzeugte über 1000m U16 mit starken 2:49,15 min. Im Speerwurf der männlichen U20 gelang Roland Kalteis (UVB Purgstall) mit 48,84m eine neue Saisonbestleistung. UNION St. Pölten Athlet Lorenz Lammerhuber siegte im Kugelstoß U20 mit 13,36m. Der 1,75kg schwere Diskus von U20 Sieger Kilian Moser (UNION St. Pölten) landete bei 41,16m (pb).

Landesmeisterschaften WLV U16 & U20

Gleich am Freitag sorgte Suri Stöhr (KUS ÖBV Pro Team) über 1000m der weiblichen U16 in 3:05,41 min für eine Top Zeit bei den Wiener Landesmeisterschaften U16 & U20. Helene Vogl (DSG Wien) holte sich in 2:18,14 min über 800m der weiblichen U20 den Landesmeistertitel in einer neuen persönlichen Bestleistung. Alessandro Greco (DSG Wien, Jg. 2005) siegte über 400m der Klasse U20 in 50,22s (pb). Tobias Klein (ULC Zehnkampf) setzte sich mit 47,44m (pb) an die Spitze der ÖLV-Jahresbestenliste U16 im Hammerwurf.

Foto: Caroline Möller

Landesmeisterschaften OÖLV U18 & U23

Im Rieder Stadion empfing man dieses Wochenende Oberösterreichs Nachwuchshoffnungen der Klassen U18 und U23. Johanna Plank (TGW Zehnkampf-Union) präsentierte sich stark. Sie entschied die 100m der Klasse U23 in 12,20s (Wind: -0,1) für sich. Am Sonntag löste sie in 13,92s (Wind: -2,5) über 100m Hürden ihre Tickets für die beiden internationalen Highlights der Nachwuchsklasse U20 (EM, WM) und siegte auch über 200m in persönlicher Bestleistung (24,71s).

"Ich bin voll zufrieden mit diesem Wochenende. Ich bin letzten Mittwoch erst mit einem Hürdenlauf in die Saison gestartet.  Ich freue mich, dass es so bald in der Saison schon so gut funktioniert!"

Foto: Klaus Angerer

Elena Trinks (LAG Genböck Haus RIED) siegte in 2:19,24 min im 800m Rennen der Klasse U18 und triumphierte auch über 1500m in persönlicher Bestleistung (4:52,86 min). Jana Schnabel knüpfte an ihre gute Leistung von Mittwoch an und steigerte ihre Bestleistung auf 12,39m. Sie siegte damit in der der Altersklasse U23 im Dreisprung. 3,80m übersprang Lisa Gruber (LAC Amateure Steyr) im Stabhochsprung der weiblichen U18. Das Limit für die abgesagte U18-EM (3,65m) überbot sie damit klar. Mit neuer persönlicher Bestleistung siegte Hannah Höllinger (UNION Ebensee) im Weitsprung der Klasse U18. Mit 5,85m verpasste sie das U18-EM Limit (5,90m) nur knapp. Stark präsentierte sich auch Mehrkämpferin Sophie Kreiner (ATSV Linz LA). Im Kugelstoß U18 siegte sie souverän mit 14,47m. Über 400m Hürden unterbot sie in 62,01s abermals ein U18-EM Limit (EM abgesagt) und stellte über 400m in 57,26s eine neue persönliche Bestleistung auf.

Verena Preiner (UNION Ebensee) steigerte ihre Saisonbestleistungen im Rahmen der Landesmeisterschaften a.W. über 100m Hürden (13,71s) und im Hochsprung (1,78m).

Die 11s-Schallmauer durchbrach U23 Sieger über 100m Enakhe Edegbe (ATSV Linz LA). Die Zeit blieb bei 10,96s (Wind: 2,8) stehen. Auch über 200m führte kein Weg am Linzer vorbei. Er siegte in 22,16s.  Alexander Auer (TGW Zehnkampf-Union) setzte sich mit 15,02s (Wind: -1,8) an die Spitze der Österreichischen Jahresbestleistung U18 über 110m Hürden. U18 Athlet Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA) lief über 800m starke 1:55,57min und siegte auch über 1500m (4:06,96 min). Die 4,50m überquerten gleich zwei U18-Stabhochspringer. Leon Glavas (LAC Amateure Steyr) siegte mit der besseren Fehlversuchsanzahl vor Alexander Auer (TGW Zehnkampf-Union). Gute Sprünge gab es auch im Weitsprung der männlichen U23 zu sehen. Endiorass Kingley (TGW Zehnkampf-Union) siegte mit 7,19m (pb).

Landesmeisterschaften STLV Mehrkampf U14 bis AK - Matthias Lasch mit Jahresweltbestleistung U18

Neben dem HYPO-Mehrkampfmeeting in Götzis gab es im Freizeitzentrum Leibnitz in der Steiermark einen weiteren spannenden Mehrkampf Hotspot. Für den Kracher der Wochenendes sorgte Matthias Lasch (TGW Zehnkampf-Union). Mit 7443 Punkten verbesserte der Viechtwanger den Österreichischen U18-Rekord seines Vereinskollegen Leon Okafor um 211 Punkte. Er pulverisierte damit nicht nur das U18-EM Limit, sondern stellte auch eine neue Jahresweltbestleistung U18 auf.

Seine Einzelleistungen:  100m: 11,39s (Wind: 1,5; pb), Weitsprung: 6,90m (pb), Kugel: 14,39m (pb), Hochsprung: 1,91m (pb), 400m: 52,65s (pb), 110mHü: 15,11s (Wind: 0,6; pb), Diskus: 42,72m (pb), Stabhoch: 4,30m (pb), Speer: 64,97m (pb), 1500m: 4:47,52 min (pb)

Foto: Hans Dullinger

Zudem gab es gleich zwei Nachwuchs-Landesrekorde im Siebenkampf für NÖ. Selina Müller (ULC Riverside Mödling) verbesserte den Niederösterreichischen Rekord U18 auf 5109 Punkte und knackte das U18-EM Limit (abgesagt). Vereinskollegin Anja Dlauhy verbesserte den U20 Rekord auf 5026 Punkte. 

Foto: ULC Riverside Mödling (Manfred Müller)

Die Steirerin Viktoria Willhuber (LTU Graz) unterbot an diesem Wochenende das U23-EM Limit über 400m Hürden. Bei Regen und kühlen Temperaturen lief sie beim Slovenian GP Meeting starke 60,52s (pb).

„Nach einer guten Vorbereitung konnte ich bei meinem ersten 400m Hürdenlauf in dieser Saison das U23-EM Limit unterbieten und meine Bestleistung um 9/10s steigern. Das Rennen verlief bis Hürde 8 voll nach Plan, auf den letzten Metern habe ich jedoch ein paar Zehntel liegen gelassen. Alles in allem bin ich mit der Leistung sehr zufrieden und freue mich auf die weiteren Wettkämpfe!“

Foto: privat/Willhuber

Enzo Diessl (SU Kärcher Leibnitz) sprintete im 110m Hürden U20 Rahmenbewerb in 14,29s zu einem neuen steirischen U20 Rekord. Damit blieb er  nur 4/100s über dem U20-EM Limit.

Landesmeisterschaften SLV U14 & U18

Aufgrund der Bahnsanierungen im ULSZ-Rif mussten die SLV Landesmeisterschaften U14 und U18 kurzfristig ins Sportzentrum Nord verlegt werden. Angelina Kürten (Union Salzburg Leichtathletik) zeigte mit starken 10:36,51 min im 3000m Rennen der weiblichen U18 auf. Ann-Kathrin Gruber (Union Salzburg Leichtathletik) siegte über 1500m der Klasse U18 in 5:06,85min. U18 Athletin Amira Simon (Leichtathletik Team Salzburg) überquerte gute 1,63m im Hochsprung. U18 Diskuswerfer Elias Zidar (Union Salzburg Leichtathletik) kam mit 43,02 nahe an seine persönliche Bestleistung heran. Er siegte auch im Kugelstoßen mit 12,97m knapp vor seinem Vereinskollegen Rupert Rohrmoser. Ein brüderliches Duell um den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse gab es über 10.000m. Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) siegte in 29:48,83 min vor seinem Bruder Manuel (29:49,59 min).

Landesmeisterschaften TLV U18 & U23

Die USI Innsbruck war dieses Wochenende Wettkampfbühne für Tirols Nachwuchsathlet/innen der Klassen U18 und U23. Mehrkämpferin Madeleine Huber (TU Raika Innsbruck) präsentierte sich bereits am Samstag stark über 100m (12,56s Wind: 2,3) und im Weitsprung (5,35m). Diesen entschied Mikaela Lyri (TS Innsbruck) in einem spannenden Wettkampf mit 5,51m (pb) für sich. Am zweiten Wettkampftag lief Madeleine Huber in 25,91s (Wind: 1,1) zu einer neuen 200m Bestleistung. Nachwuchs Stabhochspringerin Magdalena Rauter (TS Innsbruck) sammelte Goldmedaillen im Kugelstoß (11,33m) und Speerwurf (39,18m; pb) der Klasse U18. Ein starkes Rennen nahe an ihrer persönlichen Bestleistung lief Tabea Huys (TS Innsbruck) über 3000m (10:33,52 min).

Lukas Herzinger (SV-Reutte LA Raiffeisen) siegte mit 43,03m (pb) im Diskuswurf der männlichen U18. Mehrkämpfer Alexander Köck (IAC) siegte an Tag zwei des Landesmeisterschafts Wochenendes im Speerwurf U18 (43,15m; pb) und über 110m Hürden mit persönlicher Bestleistung (15,76s; Wind: 0,0). Stabhochspringer Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) demonstrierte mit Siegen im Speerwurf (58,82m) und Kugelstoß (12,25m) in der Klasse U23 seine Vielseitigkeit.

Landesmeisterschaften KLV 5000m (U20, U23 & AK)

Am Samstag wurden in Villach die Kärntner Meistertitel über 5000m vergeben. Der Sieg bei den Frauen ging an die U23-Athletin Stefanie Kurath (LC Villach) in 18:16,79 min. Außer Wertung lief Carina Reicht (run2gether) 17:37,54min. Zum Landesmeister in der allgemeinen Klasse kürte sich Christian Müller (LG Südkärnten) in 17:34,98 min.

Foto: Martina Albel

Ergebnisse

Foto: Hannes Riedenbauer

29/05/21 20:22, Text: Olivia Raffelsberger

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 04.10.2021)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.880
3. logo-SVS SVS-Leichtathletik 2.874
4. DSG Wien 2.709
5. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.601
2. UNION St. Pölten UNION St. Pölten 2.326
Gesamt-Ranking