.

Zahlreiche interessante European-Athletics-Beschlüsse in Rom

Blick ins renovierte Stadio dei Marmi (C) ÖLV/Clara Baudis

Am Sonntag fand in Rom (ITA) das 173. European-Athletics-Council-Meeting statt. Dabei wurden richtungsweisende Entscheidungen getroffen, Limits bzw. das Qualifikationsprozedere für kommende Europameisterschaften fixiert und die Ziele der "European Athletics Strategic Roadmap" bekräftigt.

Aufgrund der diesjährigen Freiluft-EM, die von 7. bis 12. Juni im altehrwürdigen Römer Olympiastadion ausgetragen wird, versammelte sich die Führungsriege des Kontinentalverbands vor Ort. Dieser Tage wurde auch das renovierte Aufwärmstadion "Stadio dei Marmi" der Öffentlichkeit präsentiert. Das wunderschöne Stadion wird heute von 59 Marmorstatuten umrandet, die Athleten porträtieren. Am 1. Juni 1985 wurde hier im Marmorstadion auch ein wenig österreichische Leichtathletik-Geschichte geschrieben. Beim damaligen Männer-Länderkampf Italien, Sowjetunion, Belgien und Österreich gelang Erwin Weitzl mit 20,04 m der erste 20-Meter-Stoß eines Österreichers aller Zeiten.

EM Rom 2024: Auffüll-Prozess beschlossen

Um leere Bahnen in allen Semifinal- und Finalläufen zu vermeiden, beschloss das European Athletics Council, dass alle freiwerdenden Bahnen in den Läufen - aber auch Finalplätze in den technischen Bewerben - nachbesetzt werden.

European Athletics Strategic Roadmap 2024-2027

Bei den Council-Meetings in Vilnius (Oktober 2023) und Malaga (Jänner 2024) wurde die EA Strategic Roadmap 2024-2027 mit nachfolgenden Zielen erarbeitet bzw. diskutiert. Im Zuge der Sitzung in Rom wurde sie nun beschlossen.

  • Schaffung einer starken, geeinten europäischen Leichtathletik-Familie, um künftige Herausforderungen gemeinsam meistern zu können
  • Die europäische Leichtathletik in finanziellen Belangen ausbauen und vorantreiben.
  • Unterstützung und Stärkung der Mitgliedsverbände und der Leichtathletik-Community

“Now that this strategic document has been approved by the Council, it is time to start delivering on its objectives and the priorities of competition, digitalisation and innovation, and community and fulfil expectations from all our stakeholders”, sagt dazu European-Athletics-Präsident Dobromir Karamarinov.

Limits für 2025 fixiert und publiziert

Die Qualifikationsrichtlinien und "Entry Standards" für die nächstjährigen, internationalen Saison-Höhepunkte in Europa wurden ebenfalls festgelegt und bereits jetzt veröffentlicht.

23/04/24 09:43, Text: Bernhard Rauch


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 04.06.2024)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.115
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 1.610
3. UNION St. Pölten 1.495
4. DSG Wien 1.320
5. ULC Linz Oberbank 1.105
Gesamt-Ranking