Kurzmeldungen (26.7.2021)

© ÖLV Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

"Schuh-Zirkus" in Tokyo

Die neue Schuhregel TR5 sorgt für einen erheblichen Mehraufwand in allen Disziplinen. So müssen alle Athlet/innen - auch in den technischen Disziplinen - ihre Schuhe bis zum Meldeschluss (Final Entry) online bekanntgeben. Bei den Siebenkämpferinnen sind daher für alle sieben Disziplinen die jeweiligen Schuhe zu melden. Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat sich noch nicht festgelegt, mit welchen Schuhen er werfen wird, da bei Regenwetter natürlich andere Schuhe zum Einsatz kommen würden. Auf Anfrage von ÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber und auch Verantwortlichen anderer Nationen (z.B. GER) informierte World Athletics per E-Mail, dass die Schuhe im Call Room, also unmittelbar vor dem Wettkampf, nochmals geändert werden dürfen.

Weitere Anreise der österreichischen Leichtathlet/innen

Heute um 13:20 Uhr beginnt mit dem Abflug in Wien die Olympia-Anreise von Speerwerferin Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) und ihrer Trainerin Elisabeth Eberl. Morgen werden dann Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger (ÖTB-OÖ LA), sein Trainer Gregor Högler, ÖLV-Verbandsarzt Dr. Richard Högler und Physiotherapeut Frederik Siemes die Reise nach Tokyo antreten. Am Donnerstag folgen dann alle anderen Athlet/innen: Verena Mayr (Union Ebensee), Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union), Lemawork Ketema (SVS-Leichtathletik) und Peter Herzog (Union Salzburg LA) sowie ihre Trainer Wolfgang Adler (Mayr, Walli), Hannes Langer (Herzog) und Harald Fritz (Ketema).

Lisa Gruber sagt für U20-WM ab

Die 16-jährige U20-EM-Medaillengewinnerin Lisa Gruber (LAC Amateure Steyr) wird doch nicht an der U20-WM in Nairobi teilnehmen. Mitgrund sind die für die Kenya notwendigen Impfungen, die sich in der kurzen Zeit bis zur Abreise nicht mehr realisieren lassen. Sie wird auch nicht an den Balkan-U18-Meisterschaften in Kraljevo (SRB) teilnehmen.

Höhentrainingslager als U20-WM-Vorbereitung

ÖLV-Mehrkampf-Nationaltrainer Georg Werthner reist heute gemeinsam mit Dreispringer Endiorass Kingley (TGW Zehnkampf-Union) und Siebenkämpferin Sophie Kreiner (ATSV Linz LA) nach St. Moritz, wo sie sich auf rund 1.800 m Seehöhe auf die nahezu idente Höhenlage in Kenyas Hauptstadt vorbereiten wollen. Sie werden bis Samstag bleiben und eventuell nächste Woche weitere Höhen-Aufenthalte auf der Turracher Höhe (1.795 m) an der Grenze zwischen Steiermark und Kärnten absolvieren.

Pressler und Köhldorfer in Italien im Einsatz

Bereits am Donnerstag-Abend waren die beiden U23-EM-Teilnehmer/innen der Trainingsgruppe von NÖLV-Landeskoordinatorin Viola Kleiser, Lena Pressler (Union Pressler) und Leo Köhldorfer (ULC Linz Oberbank), beim internationalen Meeting in Celle Ligure (ITA) im Einsatz. Pressler lief die 400 m Hürden in 59,09 s und wurde Siebente. Köhldorfer kam mit 52,30 s auf Platz fünf.

Lukas Pullnig mit 100-m-Saisonbestleistung

U20-Sprinter Lukas Pullnig (KLC) lief beim achten Meeting seines Vereins am Samstag in Klagenfurt mit 10,90 s (0,0) eine neue Saisonbestzeit über 100 m. Über 200 m war er mit 22,20 s (0,0) der Schnellste. Kärntens 400-m-Rekordhalter Oliver Münzer (LC Villach, 47,35 s 1993), mittlerweile 51 Jahre alt, lief über die Stadionrunde starke 54,75 s und stellte mehrere KLV-Mastersrekorde auf. Er bereitet sich mit seinem Trainer Gerd Weinhandl auf die österr. Master-Meisterschaften im September vor.

Doch kein Europarekord für Alex Wilson

Die schnellen Zeiten des Schweizers Alex Wilson in Marietta (USA) am 18.Juli scheinen jetzt mit einem "DT" bei World Athletics auf und nicht mehr in der Saisonbestenliste. Speziell zu den 9,84 s über 100 Meter gibt es einige Ungereimtheiten wie der Schweizer Tagesanzeiger berichtete, Swiss Athletics wird beide Zeiten, also auch die 19,89 s über 200 Meter, nicht anerkennen, wie sie in einer  Newsmeldung erläutern.
Ein zweiter Schweizer, Kariem Hussein, der Europameister von 2014 über 400 Meter Hürden, konnte nicht zu den Olympischen Spielen fliegen. Ihm wurde bei einer Dopingkontrolle bei den Schweizer Meisterschaften eine verbotene Substanz nachgewiesen, und er ist jetzt für 9 Monate gesperrt

AIU anerkennt 8 Olympia-Qualifikationen nicht

Die Athletics Intergrity Unit (AIU) gab in einer Presseaussendung bekannt, dass sie 36 Leistungen (darunter 5 Staffelleistungen) der Olympiaqualifikationen in der Leichtathletik hinsichtlich Manipulationen untersucht hat. Acht Leistungen davon wurden bereits aberkannt, weitere werden untersucht.

Previews von World Athletics

World Athletics hat auf ihrer Website für die einzelnen Bewerbe eine Vorschau auf die Olympischen Spiele erstellt. Aus ÖLV-Sicht interessant ist jene auf den Mehrkampf, wo der Autor im Siebenkampf ein Duell zwischen Thiam und Johnson-Thompson erwartet, gefolgt von den US-Amerikanerinnen und der Ungarin Krizsan. 
Im Diskuswurf der Männer gilt Daniel Ståhl als klarer Favorit, in die Reihe seiner Verfolger (Kristjan Ceh, Andrius Gudzius, Simon Pettersson) wird auch Lukas Weißhaidinger genannt. 

20. Tag des Sports in Wien geplant

Das BMKOES und die Bundes-Sportorganisation (Sport Austria) starten nun die Detailvorbereitungen für den 20. Tag des Sports in Wien, der am Samstag, 25. September 2021, am Stadion-Parkplatz beim Ernst-Happel-Stadion und auf den angrenzenden Sportanlagen (u.a. LAZ Wien) über die Bühne gehen soll.

Aktuelle COVID-19-Regelungen

Die Lage bei den COVID-19-Regelungen scheint in den nächsten Wochen wieder komplizierter zu werden, da neben Wien weitere Bundesländer zusätzliche Regelungen neben der COVID-19-Öffungsverordnung des Gesundheitsminister andenken. Aktuelle COVID-19-Öffnungsverordnung (bundesweit) | Sonderregelungen für Wien

  • Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 29. Juli 2021.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

26/07/21 20:07, Text: Robert Katzenbeisser

zurück