.

ÖLV-Laufkalender – Leistungsbeschreibung

Der ÖLV-Laufkalender dient zur

1. Bewerbung Ihrer Laufveranstaltung

2. Genehmigung Ihrer Laufveranstaltung

Nur so können die Leistungen bei Ihrer Veranstaltung – sofern alle anderen Voraussetzungen (AIMS-Vermessung, etc.) ebenfalls erfüllt sind – in die ÖLV-Bestenliste und internationale Bestenlisten aufgenommen werden, nationale und internationale Rekorde, Bestleistungen und Limits erzielt werden.

3. Kennzeichnung für Interessenten und Außenstehende,

welche Laufveranstaltungen die Internationalen Wettkampfregeln (IWR), die Satzungen und Ordnungen des ÖLV bzw. des jeweiligen Landesverbands – insbesondere die Anti-Doping-Regelungen – sowie ggfs. die Bestimmungen der internationalen Verbände (WMA, IAU, WMRA, etc.) einhalten sowie diese ihren Teilnehmer/innen überbinden und dies in Ihrer Ausschreibung mit nachfolgendem oder sinngemäßem Text öffentlich kundtun. Das Verwenden des ÖLV-Logos auf der Veranstaltungswebsite oder in der Ausschreibung ist ausdrücklich erlaubt.

Mit Ihrer Teilnahme an unserer Veranstaltung anerkennen Sie für sich selbst verbindlich die Internationalen Wettkampf-Regeln von World Athletics bzw. deren offizielle Übersetzung („IWR“) sowie die Satzungen und Bestimmungen des ÖLV und ggfs. des zuständigen Landesverbands, insbesondere die Anti-Doping-Bestimmungen, das Anti-Doping-Bundesgesetz 2007 sowie diesbezügliche Vorschriften des ÖLV und von World Athletics.

Zustimmungserklärung

Mit Absenden des Formulars erteilen Sie den Auftrag zum Abschluss eines Werkvertrags. Der ÖLV schuldet bei Annahme, die Veranstaltung im ÖLV-Laufkalender auf www.oelv.at zu veröffentlichen, in der ÖLV-Datenbank „ATHMIN“ (daten.oelv.at) einzutragen und die Eckdaten an Medien (z.B. Kronenzeitung, Bezirkszeitungen), zum Zwecke der möglichen Veröffentlichung durch diese in den jeweiligen Eventkalendern, zu übermitteln. Außerdem erklären Sie, die Artikel 13-Information gelesen und anerkannt zu haben.

Sie erreichen somit einerseits, dass Ihre Veranstaltung vom ÖLV genehmigt und die dabei erzielten Leistungen offiziell anerkannt werden können und andererseits, dass Ihre Veranstaltung einem breiten Personenkreis bekannt wird.

Mit der Genehmigung, Eintragung in den ÖLV-Laufkalender und Weiterleitung der Daten an Medien ist der Werkvertrag seitens des ÖLV erfüllt (z.B. auch bei Absagen, Ausfall durch höhere Gewalt, etc.).

Kosten

Es werden für jede Eintragung in den ÖLV-Laufkalender EUR 75,00 (bzw. EUR 40,00 für ÖLV-Vereine) in Rechnung gestellt. Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das Konto des Österreichischen Leichtathletik-Verbands, IBAN: AT32 2011 1000 0046 3442. Der Betrag muss vor dem Veranstaltungstag beim ÖLV einlangen.

Kontakt

Heinz Eidenberger, ÖLV-Laufsportreferent , Tel. +43 650 655 57 66; E-Mail: eidenberger@oelv.at