.

Österreichische Mehrkampfmeisterschaften U16 – Tag 2

Mehrkampf U16 (C) ÖLV Alfred Nevsimal

Kühle Temperaturen auch an Tag zwei der Mehrkampfentscheidung im LAZ Wien. Heiße Duelle und Führungswechsel sorgten für Spannung bis zum letzten Bewerb. Beim SVS-Leichtathletik jubelte man über Gold bei den Mädchen (Christiane Krifka) und Burschen (Max Förster).

U16 weiblich

Einen Führungswechsel in der Gesamtwertung gab es nach dem Weitsprung zu Beginn des zweiten Wettkampftages. Mit gesprungenen 5,27m löste Christiane Krifka (SVS-Leichtathletik) Iman Roka (ATSV OMV Auersthal) an der Spitze der Mehrkampfwertung ab. 42,38m im Speerwurf der Gruppe 1 brachten Madeleine Huber (TS Raika Schwaz) vor dem abschließenden 800m Rennen auf Rang 2 der Gesamtwertung. Christiane Krifka baute mit persönlicher Bestleistung (35,72m) im Speerwurf ihre Führung in der Mehrkampfwertung aus. Nach dem abschließenden 800m Rennen stand die junge SVS-Leichtathletik Athletin als Siegerin fest. Sie siegte mit 4591 Punkten vor Madeleine Huber (4491 Punkte) und Iman Roka (4373 Punkte). 

Mehrkampf U16 weiblich (C) Alexander Röhrenbacher

U16 männlich

Einen fulminanten Start in den zweiten Wettkampftag legte Maximilian Steinacher (UVB Purgstall) über 100m Hürden hin. Er siegte in neuer persönlicher Bestleistung (14,03s), setzte sich an die Spitze der ÖLV Jahresbestenliste U16 über 100mHü und machte viele wichtige Punkte für die Gesamtwertung. Starke 14,24s lief Max Förster (SVS-Leichtathletik) und schob sich in der Gesamtwertung auf Rang 2. Der Führende nach dem ersten Tag, Simon Hummer (TGW Zehnkampf-Union), verteidigte mit guten 14,78s seine Führung in der Gesamtwertung nach 5 von 7 Bewerben. Einen Punktekracher gab es dann für Max Förster im Speerwurf. Mit geworfenen 49,30m (pb, ÖLV Jahresbestleistung U16) übernahm er vor dem abschließenden 1000m Lauf die Führung in der Gesamtwertung und verteidigte diese im abschließenden Bewerb erfolgreich. Nikolaus Ecker (TGW Zehnkampf-Union) hatte sich vor dem 1000m Lauf auf Rang 5 vorgearbeitet und sorgte für Tempo. Den Lauf entschied Philipp Schindler (ULC Weinland) in 2:51,49min für sich. Nikolaus Ecker schob sich mit guter Laufleistung auf Rang 3 (4056 Punkte, pb) vor. Über 100m (12,34s) und 100mHü (15,39s) konnte er seine persönlichen Bestleistungen dieses Wochenende steigern. Silber ging an seinen Vereinskollegen Simon Hummer (4224 Punkte, pb). Mit 4254 Punkten und neuer persönlicher Bestleistung siegte Max Förster nach 2 spannenden Wettkampftagen.

Siegerehrung männlich U16 (C) ÖLV Alfred Nevsimal

Ergebnisse

Bilder honorarfrei verwendbar bei Nennung (C) ÖLV / Alfred Nevsimal

27/09/20 13:55, Text: Olivia Raffelsberger


zurück