.

ÖLV News

Aktuell
© ÖLV / Philipp Unfried

EM München: Morgen geht es los

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Am ersten Wettkampftag werden drei ÖLV-Athletinnen im Einsatz sein, Magdalena Lindner, Susanne Walli und Julia Mayer steigen ins Geschehen ein. Heute standen noch Training im Stadion und Teambesprechung auf dem Programm.

mehr

© Paul Zenner Munich 2022

EM München: Vorschau Teil 3 - Lauf, Wurf, Sprung, Mehrkampf

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Insgesamt werden bei den Leichtathletik Europameisterschaften in München 1.540 Athleten aus 48 Nationen  an den Start gehen (735 Frauen, 805 Männer), wenn es genau 50x um Gold, Silber und Bronze geht. Auch 14 Österreicher/innen sind dabei, heute werfen wir (in alphabetischer Reihenfolge) einen Blick auf die Läufer, Werfer, Springer und Mehrkämpfer.

mehr

Österreichs Teamfoto bei den Quartieren (C) ÖLV

Die Athletics Unlimited Games in Krakau sind eröffnet

Die große Kinder-Leichtathletik-Veranstaltung im polnischen Krakau wurde heute feierlich eröffnet. Mit dabei sind bei diesem von der Europäischen Union geförderten und vom Polnischen Leichtathletik-Verband organisierten Event mehr als 740 Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahren aus zehn Ländern: Tschechien, Slowakei, Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Lettland, Litauen, Ukraine, Polen und Österreich.

mehr

© Marc Müller Munich 2022

EM München: Vorschau Teil 2 - Sprint, Hürden, Staffel

Von Montag, 15. August bis Sonntag, 21. August 2022 gehen im Münchner Olympiastadion die 25. European Athletics European Championships über die Bühne. Insgesamt werden bei den Leichtathletik Europameisterschaften in München 1.540 Athleten aus 48 Nationen  an den Start gehen (735 Frauen, 805 Männer), wenn es genau 50x um Gold, Silber und Bronze geht. Auch 14 Österreicher/innen sind dabei, heute werfen wir (in alphabetischer Reihenfolge) einen Blick auf die Sprinter, Hürdenläufer und Staffelteilnehmer.

mehr

(C) GEPA-Pictures, nicht honorarfrei weiterverwendbar

Vorläufiger Terminkalender 2023 ist online

Der erste Entwurf des ÖLV-Terminkalenders 2023 mit allen nationalen und internationalen Wettkampf-Höhepunkten ist online. Mit insgesamt 5 Welt- und Europameisterschaften in der Stadion-Leichtathletik (U20, U23, AK) sowie der Universiade und dem EYOF ist der Terminplan ähnlich dicht wie in diesem Jahr. Dementsprechend herausfordernd wird die Planung nicht nur für die Trainer/innen und Athlet/innen sein, sondern auch für Veranstalter von Meetings und für die nationalen Verbände.

mehr

© WA / Marta Gorczynska

U20-WM: Rückblick

An sechs Wettkampftagen zwischen dem 1. und 6. August wurden im Stadion Pascual Guerrero in Cali/COL zwei U20-Weltrekorde, zwei U20-Weltbestleistungen, 14 Meisterschaftsrekorde, neun U20-Kontinentalrekorde, 10 nationale Seniorenrekorde, 97 nationale U20-Rekorde und 518 persönliche Bestleistungen aufgestellt. Die USA führten den Medaillenspiegel mit sieben Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen an, dahinter landeten Jamaika (6, 7, 3), Äthiopien (6, 5, 1), Kenia (3, 3, 4) und Südafrika (2, 1, 2).

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Weißhaidinger zeigt in Andorf Top-Form

Heute ging mit dem 16. Internationalen Josko Laufmeeting die sieben Stationen umfassende Austrian Top Meeting Serie 2022 zu Ende. Gleich die Hälfte der österreichischen EM-Teilnehmer waren in Andorf/OÖ heute mit dabei und präsentierten sich bei leider etwas durchwachsenem Wetter im Pramtal-Stadion trotzdem durchgehend in EM-Form. Insgesamt waren im Innviertel diesmal Athleten aus 15 Nationen am Start, herausragend wie immer, wenn er in Österreich antritt, war wieder einmal Lokalmatador Lukas Weißhaidinger.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 4: Dlauhy und Kreiner 14. und 15. im Siebenkampf, Spazirer souverän ins Hürden-Semifinale

Tag 4 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion bei heute wieder guten äußeren Bedingungen drei Athletinnen im Einsatz. Sophie Kreiner und Anja Dlauhy setzten ihren Siebenkampf mit den Disziplinen fünf bis sieben fort, Lena Spazirer feierte über 100m Hürden ihr internationales Debüt.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 3 Nachmittag: Diessl und Kamenschak brillieren in den Finalläufen

Tag 3 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen bei auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Nachmittag je zwei Athletinnen und Athleten im Einsatz. Enzo Diessl und Kevin Kamenschak bestritten erfolgreich ihre Finali über 110m Hürden bzw. 1.500m, Sophie Kreiner und Anja Dlauhy setzten ihren Siebenkampf mit den Disziplinen drei und vier fort. Die Bewerbe waren durch heftige Gewitter und Starkregen beeinträchtigt, die für teilweise bis zu drei Stunden Verzögerung sorgten und die unmittelbare Vorbereitung auf die Wettkämpfe zu einer besonderen Herausforderung machten.

mehr

(C) ÖLV / Alfred Nevsimal

Vorschau: Austrian Top Meeting Andorf – Int. Josko Laufmeeting

Diesen Samstag am 6.8. steht mit dem 16. Internationalen Josko Laufmeeting das letzte von sieben Austrian Top Meetings 2022 auf dem Programm. Die abschließende Station von Österreichs höchster Meeting-Serie darf mit Lukas Weißhaidinger und Susanne Walli zwei heimische WM-Teilnehmer in Andorf (OÖ) begrüßen. Zusätzlich nützen zahlreiche heimische und internationale München-Starter die oftmals sehr guten Bedingungen im Pramtal-Stadion für einen letzten EM-Test.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 2 Nachmittag: Aufholjagd von Lasch endet auf Rang 7, großartiger Diessl im Hürden-Finale

Tag 2 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Nachmittag wieder zwei Athleten im Einsatz, Matthias Lasch absolvierte die letzten drei Disziplinen des Zehnkampfes und Hürdensprinter Enzo Diessl bestritt sein Semifinale.

mehr

Sprinterin Magdalena Lindner für EM in München nachnominiert

Sprinterin Magdalena Lindner für EM in München nachnominiert

Heute hat European Athletics den Qualifikationsprozess für die von 15.-21. August 2022 in München (GER) stattfindenden Leichtathletik-Europameisterschaften abgeschlossen. Dabei hat Sprinterin Magdalena Lindner (Union St.Pölten) einen der Nachrücker-Plätze über 100m angeboten bekommen, woraufhin sie von der ÖLV-Sportkommission auch in dieser Einzel-Disziplin für das EM-Team nominiert wurde. Für die 4x100-Meter-Staffel war die Niederösterreicherin schon vorher vorgesehen gewesen.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 2 Vormittag: Lasch weiter im Mittelfeld, Auer in Stabhoch-Quali out

Tag 2 bei den U20-Weltmeisterschaften in Cali/COL, zwei weitere Sessions standen bzw. stehen noch auf dem Programm. Vom ÖLV-Team waren im Pascual-Guerrero-Stadion am Vormittag wieder zwei Athleten im Einsatz, Alexander Auer war in der Stabhochsprung-Qualifikation an der Reihe und Matthias Lasch absolvierte die Disziplinen sechs und sieben des Zehnkampfes.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 1 Nachmittag: Diessl zieht ins Semifinale ein, Zwischenrang 16 für Lasch

Am Nachmittag wurden in Cali/COL die Bewerbe der 19. U20-Weltmeisterschaften mit der zweiten Session fortgesetzt. Vom ÖLV-Team waren bei perfekten äußeren Bedingungen und vor ca. 25000 Zusehern wieder zwei Athleten im Einsatz, Enzo Diessl bestritt seinen Vorlauf über 110m Hürden und Matthias Lasch absolvierte die Disziplinen vier und fünf des Zehnkampfes.

mehr

© ÖLV / Jiro Mochizuki

U20-WM – Tag 1 Vormittag: Kamenschak schafft Finaleinzug, Lasch auf Position 13

Heute begannen in Cali/COL die Bewerbe der 19. U20-Weltmeisterschaften mit der ersten Vormittagssession. Vom ÖLV-Team waren bei optimalen äußeren Bedingungen zwei oberösterreichische Athleten im Einsatz, Matthias Lasch absolvierte die ersten drei Disziplinen des Zehnkampfes und Kevin Kamenschak bestritt seinen Vorlauf über 1500m.

mehr

Andreas Rieder und Karin Freitag © ÖLV

Karin Freitag und Andreas Rieder Staatsmeister im Bergmarathon

Bei gutem Laufwetter  gingen am 31.07.2022, die österreichischen Staatsmeisterschaften im Bergmarathon, im Rahmen des Internationalen Kainacher Bergmarathons, über die Bühne. Auf der ca. 44,5 km langen Strecke waren über 1800 Höhenmeter - sowohl bergauf, als dann auch wieder bergab für die Läufer/-innen zu überwinden. Die älteren Mastersklassen hatten eine 18,2 km lange Strecke mit rund 650 Höhenmetern zu bewältigen.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |