.

Pressemittteilungen

Nachfolgend finden Sie die Presseaussendungen des Österreichischen Leichtathletik-Verbands.

Archiv

Aktuell

(C) ÖLV

Einladung zur Pressekonferenz vor dem 1-Stunden Siebenkampf

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Pressevertreterinnen und -vertreter!

Wir dürfen Sie herzlich zur gemeinsamen Pressekonferenz des ÖOC und des ÖLV im Vorfeld des 1-Stunden Siebenkampfes einladen. Dieser wird unter dem Motto „TOKYO – ONE YEAR TO GO“ am Donnerstag, den 23.7.2020 in Amstetten stattfinden, exakt 1 Jahr vor der Eröffnung der Olympischen Spiele 2021.

mehr

(C) ÖLV / A.Nevsimal

Tolle Leistungen beim Raiffeisen Austrian Top Meeting in Eisenstadt

Fünf Tage nach dem Auftakt in St.Pölten ging heute die zweite von fünf Veranstaltungen der Austrian Top Meetings in der neuen Leichtathletik-Arena in Eisenstadt über die Bühne. Erstmals war damit auch das Burgenland Schauplatz eines Meetings dieser höchsten österreichischen Serie. Die Anlage wurde von den Athleten unisono als extrem gelungen gelobt, der Belag scheint außerdem sehr schnell zu sein.

Die heimischen Top-Athleten präsentierten sich wieder in bestechender Form und wurden vom zahlreich erschienenen Publikum zu ausgezeichneten Leistungen angespornt. Eine gelungene Premiere in der burgenländischen Landeshauptstadt.

mehr

(C) ÖLV

Heimische Spitze präsentiert sich in St.Pölten in toller Form

Nach dem Auftakt vor drei Tagen in Eisenstadt war heute die Union-Sportanlage in St.Pölten mit dem „Speerwurf- und Sprintmeeting“ Schauplatz des nächsten Aufbauwettkampfes. Von den Nationaltrainern Elisabeth Eberl und Philipp Unfried ursprünglich nur als ganz kleiner Wettkampf für wenige Athleten geplant, kamen rasch viele Anfragen zur Teilnahme aus ganz Österreich. Und obwohl nur drei Laufbewerbe über „krumme“ Distanzen (60m, 150m, 300m) und ein Speerwurf angeboten wurden, versammelte sich heute (fast) die gesamte heimische Spitze in der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Das Wetter spielte zwar nicht ganz mit, Regen zu Beginn und kühle Temperaturen um die 15 Grad begleiteten die Athleten durch die Bewerbe. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Verordnungen waren auch nur maximal 100 Zuseher im Stadion erlaubt, das tat aber den Leistungen keinen Abbruch.

mehr