.

ÖLV-Cupwertungen

TGW Zehnkampf-Union, Seriensieger der letzten Jahre (C) GEPA Pictures

ÖLV-Cup

In das Ergebnis des ÖLV-Cups für Vereine, der mit Abwandlungen seit 1925 durchgeführt wird, fließen alle Resultate von ÖLV-Meisterschaften von der U14 bis zur Allgemeinen Klasse ein. Bonuspunkte für Top-Platzierungen und die Qualifikationen für internationale Meisterschaften werden zusätzlich vergeben.
Detailergebnisse

mehr

Jede Platzierung in den Top-8 sowie die Teilnahme generell bringen Punkte für das Gesamtergebnis. Was im ÖLV-Cup zählt, ist eine engagierte und kompetente Vereins- und Trainingsarbeit, die eine Vielfalt an guten Leistungen über möglichst viele Disziplinen und Altersklassen hinweg hervorbringt. Spitzenleistungen auch auf internationaler Ebene führen zu Bonuspunkten.

"Victor Silberer Cup" als Vorläufer des heutigen ÖLV-Cups

Die Ursprünge des ÖLV-Cups gehen auf die 1920er-Jahren zurück, als die ÖLV-Verantwortlichen 1925 den „Victor Silberer Cup“ als ersten Mannschaftsbewerb für Vereine einführten. Gewertet wurden damals die Top-3-Platzierungen der olympischen Zehnkampfbewerbe der Männer- und Junioren-Meisterschaft. Die Frauenbewerbe fanden keine Berücksichtigung in dieser Cup-Wertung. Der WAC konnte sich als erster Sieger in den Geschichtsbüchern verewigen und dominierte auch mit 5 Gesamtsiegen in der Zwischenkriegszeit bis 1937. Da alle österreichischen Meisterschaften zur damaligen Zeit in Wien ausgetragen wurden und die Teilnahme aus den Bundesländern aus Kostengründen gering war, dominierten die Vereine aus der Bundeshauptstadt. Nach dem 2. Weltkrieg kam es von 1948 bis 1951 zu einer kurzen Neuauflage des „Victor Silberer Cups“, wobei sämtliche Meisterschaften herangezogen wurden - Männer und Frauen getrennt voneinander gewertet. Der ÖLV-Cup in der heutigen Form wurde erstmals 1952 ausgetragen.

ÖLV-Cup seit 1952 - Die erfolgreichen Vereine

25 x ULC Linz Oberbank (von 1955 bis 2002)
19 x SVS-Leichtathletik (von 1974 bis 2013)
5 x TGW Zehnkampf-Union (von 2012 bis 2017)
2 x UNION Salzburg LA (1993, 2003)
2 x ULC Wildschek (1971, 1973)
2 x Union West Wien (1957, 1966)
2 x Union Wien (1953, 1954)
1 x KLC (1972)
1 x WAF (1952)


Läuferbeine (C) GEPA Pictures

ÖLV-Laufcup

In den ÖLV-Laufcup fließen alle Ergebnisse von österreichischen Meisterschaften (ab 800m) ein. Außerdem gibt es Bonuspunkte für Athleten, die bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften (Stadion, Berglauf, Crosslauf, Straßenlauf) antreten.
Detailergebnisse

mehr

Diese Cupwertung ist relativ jung und wurde 2014 erstmals durchgeführt. Das Punkteschema ist analog zum ÖLV-Cup und berücksichtigt Ergebnisse von der U14-Klasse bis zur Allgemeinen Klasse. Alljährlich wird so Österreichs bester Laufverein gekürt.

Sieger im ÖLV-Laufcup

2017 SVS-Leichtathletik
2016 SVS-Leichtathletik
2015 SVS-Leichtathletik
2014 SVS-Leichtathletik


Christopher Schiefermayer, Mastersathlet des Jahres 2017 (C) GEPA Pictures

ÖLV-Masterscup

Wer ist Österreichs bester Verein im Alterssegment 35 plus? Diese Frage beantwortet der ÖLV-Masterscup, der 2014 ins Leben gerufen wurde.
Detailergebnisse

mehr

Die Masters-Leichtathletik hat in Österreich einen großen Stellenwert. Internationale Top-Ergebnisse und eine erfreuliche Breite im nationalen Bereich sind charakteristisch für die rot-weiß-rote Senioren-Leichtathletik. Das Punkteschema beim ÖLV-Masterscup ist analog zum ÖLV-Cup, berücksichtigt werden Top-8 Platzierungen bei allen österreichischen Masters-Meisterschaften.

Sieger im ÖLV-Masterscup

2018 DSG Wien
2017 Kolland Topsport Gaal
2016 Kolland Topsport Gaal
2015 SVS-Leichtathletik
2014 LCA Hochschwab