.

An Daniels Thron rütteln - Kampfansage von Lukas Weißhaidinger

Lukas Weißhaidinger (C) GEPA-Pictures, nicht honorarfrei weiterverwendbar

Nach den Olympischen Spielen in Tokio im Sommer 2021 ist vor den Olympischen Spielen in Paris 2024. Der Countdown für die nächsten Sommerspiele hat längst begonnen. Im Jahr 2022 stehen für Diskus-Ass Lukas Weißhaidinger insgesamt drei Höhepunkte an: Wichtigster Wettkampf ist zweifelsohne die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Eugene (USA, 15. – 24.7.).

Exakt ein Monat nach der WM findet in München (GER, 15. -21.8.) die Europameisterschaft statt. Startschuss und Finale furioso bildet die Diamond League -am 21.5. in Birmingham (GBR) werden die vier Diskus-Qualifikationsmeetings eingeläutet, das Finale steigt wie schon im Vorjahr am prestigeträchtigen Letzigrund (8.9.).

„EM-, WM- und Olympia-Bronze habe ich schon. Zuletzt in Tokio haben mir 1,83 m auf den Olympiasieg und nur 37 Zentimeter auf Platz zwei gefehlt. Ab sofort sind Gold- und Silbermedaillen mein erklärtes Ziel“, formuliert der 30-jährige Oberösterreicher. „Emotional gesehen steht die EM in München der WM um nichts nach. Für einen Innviertler wie mich ist München so eine Art zweite Heimat. Meine ganze Familie und alle meine Freunde werden mir im Olympiastadion die Daumen drücken. Mehr Gänsehaut geht kaum.“

Coach Gregor Högler bekennt: „Lukas war noch nie so gefragt wie in diesem Jahr. Im Jahr eins nach den Spielen will jeder die drei Medaillengewinner sehen. Dass wir noch mit Jahresende schon erste Verträge für Diamond-League-Meetings unterschreiben, gab’s noch nie.“ Welche Ziele der ÖLV-Sportdirektor für seinen Erfolgsschützling im Kopf hat? Je öfter es Lukas in diesem Jahr bis hin zu den Spielen 2024 in Paris gelingt, auch Olympiasieger und Weltmeister Daniel Ståhl (SWE) zu schlagen, desto besser.“

v.l.n.r. Benjamin Rauscher, Patricia Hana und Gregor Högler (C) GEPA-Pictures
Sportdirektor Gregor Högler stellt Benjamin Rauscher und Patricia Hana vor (C) GEPA-Pictures

Neuigkeiten im Team von Weißhaidinger

NEU! Die Arbeit mit den biomechanischen Kameras wurde weiter intensiviert, nicht zuletzt deshalb, weil die Mitarbeit von Assistenztrainer Benjamin Rauscher noch schnellere und effektivere Analysen erlaubt. „Es geht darum, die Hauptparameter für die ideale Flugkurve herauszuarbeiten. Das ist eine Angelegenheit, die mehrere Jahre dauert. Wir werden mit jedem Monat klüger“, so Gregor Högler.

NEU! Im Vorjahr machten Rückenschmerzen das Krafttraining zur Qual. In diesem Jahr durften Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur nie fehlen. Folge: „Ich hatte so gut wie keine Schmerzen mehr, konnte noch öfter ans Limit gehen“, weiß der Weltranglisten-Dritte. „Das sollte sich im Sommer auch in größeren Weiten niederschlagen.“

NEU! Ab sofort kann Lukas Weißhaidinger täglich auf die Mitarbeit von Masseurin Patricia Hana und Assistenztrainer Benjamin Rauscher zählen. „Das erhöht die Trainingsqualität ungemein. Bei jedem kleinen Schmerz können wir sofort gegensteuern. Die Analyse der Wurfdaten wurde in den letzten Wochen und Monaten ungleich effizienter und schneller. Damit kann sich Gregor noch mehr aufs Wesentliche konzentrieren. So intensiv war unser Training wohl noch nie“, schwärmt Lukas Weißhaidinger. Der Coach ergänzt: „Wir können auch heuer wieder mit Fug und Recht behaupten: Lukas war noch nie stärker!“

Anders formuliert: Die Chancen auf weitere Diskus-Medaillen stehen maximal gut.

Termine 2022 (Stand 9. Mai):

Mai:

21.05.: World Athletics, Wanda Diamond League (Qualifikation), Birmingham (GBR)
26.05.: Liese-Prokop-Memorial (EA Area Permit), St. Pölten

Juni:

02.06.: Raiffeisen Austrian Open Eisenstadt (Continental Tour)
05.06.: World Athletics, Wanda Diamond League (Qualifikation), Rabat (MAR)
09.06.: World Athletics, Wanda Diamond League, Rom (ITA)
12.06.: World Athletics, Continental Tour, Sollentuna (SWE)
14.06.: World Athletics, Continental Tour, Turku (FIN)
25./26.06.: Österreichische Leichtathletik-Staatsmeisterschaften, St. Pölten
30.06.: World Athletics, Wanda Diamond League (Qualifikation), Stockholm (SWE)

Juli:

15. - 24.07.: World Athletics, Leichtathletik-Weltmeisterschaften, Eugene (USA) - Diskus-Qualifikation: 17.07., Diskus-Finale: 19.07.

August:

06.08.: Internat. Josko-Laufmeeting, Andorf
15. - 21.08.: European Athletics, Leichtathletik-Europameisterschaften, München (GER) - Diskus-Qualifikation: 17.08., Diskus-Finale: 19.08.

September:

08.09.: World Athletics, Wanda Diamond League (Finale), Zürich (SUI)

LUKAS WEISSHAIDINGER – ZUR PERSON:

Alter: 30 Jahre (geboren am 20.2.1992 in Schärding); Größe: 1,97 m; (Wettkampf-) Gewicht: 146 – 148 kg; Wohnorte: Taufkirchen an der Pram/OÖ; Wien/23; Trainingsort: BSFZ Südstadt; Trainer: ÖLV-Sportdirektor Gregor Högler; sportwiss. Assistent: Benjamin Rauscher; Masseurin: Patricia Hana; Physiotherapeut: Frederik Siemes; Verein: ÖTB-OÖ

Sportliche Erfolge:

Olympia-Dritter Tokio 2021, WM-Dritter Doha 2019, EM-Dritter Berlin 2018, Olympia-Sechster Rio 2016, WM-Neunter London 2017, Rang 2 beim Diamond-League-Finale 2019, ÖLV-Rekordhalter (69,04 m), 5-facher österreichischer Staatsmeister;

Persönliche Bestleistung:

69,04 m (Österreichischer Rekord, aufgestellt am 9. Juni 2021 in Eisenstadt, die alte Bestmarke vom 20.05.2018 in Rehlingen/GER um 6 Zentimeter verbessert); Zum Vergleich: Ende Mai 2017 lag Lukas Saisonbestleistung bei 65,75 m; seit Oktober 2019 konstant unter den Top-3 der Weltrangliste;

Zahlen & Fakten Olympia-Saison 2021:

Gesamt: 15 Antreten, 8 internationale, 7 nationale Starts, 7 Siege – Highlights: erste ÖLV-Olympia-Medaille (bei den Männern), neuer österreichischer Rekord (69,04 m, aufgestellt am 9. Juni in Eisenstadt), 4. Diamond-League-Final-Teilnahme, 7 Saisonsiege, auf Rang 3 der World-Athletics-Weltrangliste (seit Oktober 2019);

Text (C) ÖOC; Fotos (C) GEPA-Pictures (nicht honorarfrei weiterverwendbar)

09/05/22 13:38, Text: Helmut Baudis


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 22.06.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.799
3. DSG Wien 2.210
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.186
4. SVS-Leichtathletik 1.903
5. Union Salzburg Leichtathletik 1.557
Gesamt-Ranking