.

Kurzmeldungen (12.9.2022)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

3000m-U20-Rekord von Kevin Kamenschak

In unserer gestrigen Hauptmeldung berichteten wir bereits vom neuen 3000m-U20-Rekord von Kevin Kamenschak (ATSV Linz LA). Nun können wir auch noch die Statements von Kamenschak und seinem Trainer Andreas Prem nachreichen.

Kamenschak: "Dadurch dass bei der U20-WM mein Start über die 3000m leider nicht möglich war, hatte ich noch eine Rechnung offen. Relativ kurzfristig bekam ich dann die Chance zu starten und ich wusste, wenn ich auch nicht mehr in der aller besten Form bin, dass ich so eine Chance dankend annehmen muss. Mit der wirklich guten Zeit, dem U20-Rekord und dieser Stimmung bei so einem Meeting gehe ich auf der einen Seite gerne in meine Saisonpause und auf der anderen bin ich sehr motiviert auf die nächste Saison."

Coach Andreas Prem zeigt sich sehr stolz:" Ich bin stolz auf Kevin, weil es sein 1. Rennen auf der Gold Tour in der Elite-Klasse war und nach dem erfolgreichen Saisonhöhepunkt in Cali bei der U20-WM ein toller Saisonabschluss.
Wir sind sehr dankbar, dass Gregor Högler den Start ermöglicht hat, weil solche Starts sind für die weitere Entwicklung von Kevin sehr wichtig. Sie sind einerseits herausfordernd, andererseits aber auch sehr motivierend."

ÖM U20/U16: Medaillenspiegel

Am Wochenende fanden die österr. U20- und U16-Meisterschaften in Götzis statt, insgesamt 48 Vereine konnten zu mindestens einen Stockerlplatz erkämpfen. Der Medaillenspiegel wird von der TGW Zehnkampf-Union (10 x Gold, 5 x Silber, 4 x Bronze) vor dem ULC Riverside Mödling (6-3-7), der LTU Graz (5-1-1), der Union Salzurg LA (4-6-7) und der Union St. Pölten (4-2-6) angeführt. Details sind der PDF-Datei ganz unten im Downloadbereich der Latest News zu entnehmen. Wir danken Andrea Schöffauer für die Erstellung dieser interessanten Statistik.

HSZ-Verlängerung bzw. Aufnahme für 15 Leichtathlet/innen

Bei der Athleten-Beurteilungsbesprechung mit Vertretern von Sport Austria (BSO) und dem Heeres-Sportzentrum (HSZ) vergangene Woche wurden folgende Athlet/innen als Militärperson auf Zeit (MZ) für 2023 verlängert bzw. aufgenommen:

  • Ivona Dadic (Union St. Pölten) weiterverlängert
  • Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) weiterverlängert
  • Peter Herzog (Union Salzburg) weiterverlängert
  • Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik) weiterverlängert
  • Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) Aufnahme ab 01.02.2023
  • Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) weiterverlängert
  • Magdalena Lindner (Union St. Pölten) weiterverlängert
  • Julia Mayer (DSG Wien) weiterverlängert
  • Verena Mayr (Union Ebensee) weiterverlängert
  • Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) Aufnahme ab 01.12.2022
  • Lena Pressler (Union St. Pölten) weiterverlängert
  • Lionel-Afan Strasser (ATSV OMV Auersthal) weiterverlängert
  • Niklas Strohmayer-Dangl (Leichtathletik Akademie Eisenstadt) Aufnahme ab 01.04.2023
  • Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) weiterverlängert
  • Lukas Weißhaidinger (ÖTB-OÖ LA) weiterverlängert

Weiters werden Patricia Madl und Johanna Plank ab 01.10.2022 als Spitzensportlerin im Ausbildungsdienst (FiAD) aufgenommen. Das Österreichische Bundesheer zeigt sich damit einmal mehr als großer Förderer der österreichischen Leichtathletik. Rückfragen bitte bei ÖLV-Sportkoordinator Mag. Hannes Gruber.

Nada Ina Pauer heiratete Marathon-Europameister Richard Ringer

Nada Ina Pauer (SVS-Leichtathletik), 5000m-EM-Teilnehmerin von Berlin 2018, heiratete am Samstag im engsten Familienkreis in Meersburg ihren langjährigen Freund und aktuellen Marathon-Europameister von München 2022 Richard Ringer. Wir gratulieren recht herzlich! Foto: © Privat

© Privat

Riccardo Klotz auf Rang 3 in Liechtenstein

Stabochspringer Riccardo Klotz (ATSV Innsbruck) überquerte bei der Golden Fly Series in Liechtenstein 5,51m und belegte damit Rang 3.

Carina Schrempf für WM nominiert

1500m Hallenstaatsmeisterin Carina Schrempf (Union St. Pölten / Team Cookina Graz) zeigte sich vergangene Woche wieder sehr erfolgreich am Rad. Nach Titelverteidigung beim City Hill Climb in Salzburg am Donnerstag konnte die Steirerin auch am Sonntag in der Radbundesliga in Königswiesen ihren ersten Sieg feiern. Bereits davor wurde die EM-Teilnehmerin vom ÖRV als eine von vier Frauen für ihre erste WM für das Straßenrennen am 24.09. in Australien nominiert. Am Mittwoch erfolgt die Abreise dafür.

Sport Austria kämpft gegen Teuerungs-Lockdowns

Die Bundes-Sportorganisation meldet sich aktuell gerade sehr intensiv zu Wort, nicht nur weil die Valorisierung der Bundes-Sportförderung seit gut einem Jahrzehnt nicht erfolgt ist und der Betrag für alle Sportverbände bei 80 Mio eingefroren ist. Präsident Hans Niessl sieht die Gefahr einen Teuerungs-Lockdowns, weil sich viele Vereine, Verbände und Sportstättenbetreiber/innen aufgrund der galoppierenden Energie-Preise die Beheizung der diversen Hallen oder auch die Flutlichtkosten nicht mehr leisten können und wollen. Das betrifft natürlich auch die Leichtathletik, wo zum Beispiel für die Trainingshalle in Linz eine mehr als Verfünffachung der Gaskosten droht. Gespräche mit dem Land OÖ laufen bereits. Details zu den Sport-Austria-Aktivitäten sind in einer Presseaussendung bzw. auch in der ORF-TVthek zu finden, da Hans Niessl gestern in der ORF-Sendung "Sport am Sonntag" zu diesem Thema zu Gast war.

Sport Mental Health Assessment Tool

Das Österreichisches Olympische Comité ersucht um Unterstützung beim Thema "Mental Health" - die Umfrage, welche sich an Athlet/innen richtet, findet ihr hier.

Die Streckenrekorde sollen am Bodensee fallen

Im Juli dieses Jahres kündigten OK-Chef Robert Küng und Rennleiter Günter Ernst neue Spitzenzeiten beim Sparkasse 3-Länder-Marathon an. Dazu wurden die Preisgelder auch ordentlich erhöht. Einen Monat vor der diesjährigen Ausgabe am 9. Oktober sind nun die ersten Elite-Läufer/innen fixiert. Bei den Frauen – hier steht der Streckenrekord von Esther Macharia (KEN) aus dem Jahre 2013 bei 2:30:50 Stunden – sind mit Aynalem Kassahun und Konjit Tilahun Biruk (beide ETH) schon zwei Top-Läuferinnen fix. Kassahun gewann im Oktober 2021 den Cape Town Marathon in 2:26:12. Biruk kann auf eine persönliche Bestzeit von 2:28:11 verweisen.

Bei den Herren sind mit den Kenianern Ezekiel Koech, Samuel Lomoi und David Rono schon drei Läufer genannt, die die Rekordzeit aus dem Jahre 2011 von Marko Kipchumba von 2:11:18 unterbieten wollen. Ezekiel Koech kann auf eine Bestzeit von 2:09:43 verweisen. Er gewann den Luxemburg-Marathon in diesem Jahr, als auch den Linz-Marathon. Samuel Lomoi kann auf 2:09:54 als beste Zeit verweisen, wurde in Florenz 2021 Zweiter und 2019 in Padua Erster. David Rono wird am 9. Oktober beim Marathon debütieren. Er kann auf schnelle Halbmarathon-Zeiten verweisen. „Er ist auf dem gleichen Level wie Koech und Lomoi und kann an einem sehr guten Tag unter 2:09:00 laufen", sagt Rennleiter Günter Ernst. Streckenrekorde waren in den letzten Jahren nicht das vordringlichste Ziel der Organisatoren. Der Fokus lag mehr auf den Ausrichter-Ländern. Die Siegerzeiten pendelten sich daher bei den Herren zwischen 2:17:00 und 2:20:00 Stunden ein. Bei den Damen bei 2:40:00 – 3:00:00 Stunden. Mit den bereits fixierten Läufern sind die Planungen noch nicht abgeschlossen. „Es werden noch 1-2 Frauen und Herren dazu kommen", ergänzt Ernst. 

Weltjahresbestleistungen auch am zweiten Tag der Diamond Leage Finales

In Zürich gab es am Donnerstag Abend weitere Weltjahresbestleistungen. Der Kenianer Emmanuel Korir gewann die 800 Meter in 1:43,26 Minuten und Marileidy Paulino aus der Dominikanischen Republik die 400 Meter in 48,99 Sekunden. Jakob Ingebrigtsen setzte sich über 1500m in 3:29,02 durch und verbesserte seine Weltjahresbestzeit um 3/100s.

Barbora Spotakova beendet ihre Karriere

Nachdem nach der Europameisterschaft bereits frühzeitige Meldungen über das Karriereende der tschechischen Speerwurf Weltrekordhalterin (72,82 Meter - 2008) die Runde machten, ist es nun offiziell. Die 41-jährige gab ihre Karriereende bekannt, nachdem sie in München Dritte wurde. 
2008 und 2012 wurde sie Olympiasiegerin, 2007, 2011 und 2017 Weltmeisterin und 2014 Europameisterin.
Begonnen hat sie ihre Karriere als Mehrkämpferin, im Jahr 2000 wurde sie Vierte bei den Junioren Weltmeisterschaften im Siebenkampf. 

ÖLV-Laufkalender: Termine der nächsten Tage

Mit dem ÖLV-Laufkalender haben sie den besten Überblick über die Lauftermine in ganz Österreich. Auf nachfolgende Veranstaltungen in den nächsten Tagen möchten wir heute besonders hinweisen.

15.09. 11. Welser trodat Businessrun Wels-Messehalle21 19.00 Uhr www.welser-businessrun.at
17.09. Waldquellelauf Kobersdorf 16.30 Uhr www.lauftour.at
17.09. 20.Zwentendorfer Donaulauf Zwentendorf 13.00 Uhr www.zwentendorf.at
17.09. 10.Anningerlauf Mödling 10.00 Uhr www.anningerlauf.at
17.09. 15. Hochkönig Kumpellauf Mühlbach am Hochkönig 10.00 Uhr www.kumpellauf.com
17.09. 28.Walser Dorflauf Sportplatz Wals-Grünau 13.30 Uhr www.dorflauf.at
17.09. LE-Laufevent Leoben 10.00 Uhr www.le-laufevent.at
17.09. 9. Apfel Land Lauf Stubenberg  am See 11.00 Uhr www.lg-apfelland.at
17.09. 15. Stadtgut Steyr Ultralauf Event Steyr 06.50 Uhr www.6h-steyr.at
17.09. 13. Guntamatic Summerauerlauf Clubhaus UTV Summerau 14.00 Uhr http://www.summerauerlauf.at
17.09. Nordkette Vertical Innsbruck - From City to Peak 10.00 Uhr www.nordkette-vertical-run.at
17.09. Herzlauf Vorarlberg Sparkassen-Sportarena Bludenz 14.00 Uhr https://www.herzlauf.at/vorarlberg
18.09. 4. COCOON-Lauf Sportplatz Maria Saal 09.00 Uhr www.cocoonlauf.at
18.09. VELO/RUN  Baden presented by Stadler Baden 08.30 Uhr www.velorun.at
18.09. Alfreds Lauf mit 200-m-Zielsprintwertung Ernst Happel Stadion 09.15 Uhr www.sungi.at
18.09. 11. Aufi Owi Vitallauf Wallern Wallern/Tratnach 09.30 Uhr www.aufiowilauf.at
18.09. 25. Lauf um die Langbathseen Ebensee 10.00 Uhr www.langbathseelauf.at
18.09. 8. Erlebnislauf Ansfelden/Ritzlhof Ansfelden 09.30 Uhr www.ask-nettingsdorf.at
20.09. erste bank vienna night run Wien, Universitätsring 20.15 Uhr www.viennanightrun.at
22.09. 11. Linzer Sparkasse City Night Run Linz Promenade 20.30 Uhr www.linzercitynightrun.com
23.09. 18. Steirischer Leukämiehilfelauf Graz-Stadion Eggenberg 16.00 Uhr http://leukaemiehilfe.at/leukaemiehilfelauf
24.09. 9.Innsbrucker NightRun Innsbruck -MS Olympisches Dorf 18.00 Uhr www.innsbrucklaeuft.com
24.09. Montafoner Berglauf Gaschurn-Partenen 11.00 Uhr www.montafon.at/berglauf
24.09. 13. Stanzer Windheimat Trail Run Stanz 09.00 Uhr www.stanzer-trailrun.at
24.09. 10.Jufa Campuslauf&Walk Jufa Campus Bleiburg 13.00 Uhr www.bleiburger-walker.at
24.09. Feuerwehrlauf Unterpetersdorf Feuerwehrhaus Unterpetersdorf 16.00 Uhr www.familyrun-up.at
24.09. 21. Bad Ischler RE/MAX Kaiserlauf Bad Ischl 16.00 Uhr www.kaiserlauf.at
24.09. Wildsau Dirt Runs & Cup - Steiermark Schloss Gutenberg/Raabklamm 09.00 Uhr www.wild-sau.com
24.09. 19.Groß Jedlersdorf-Lauf 1210 Jedlersdorfer Platz 10.00 Uhr http://grossjedlersdorf.wat.at
24.09. 19. Kammerstein-Berglauf Heideparkplatz Perchtoldsdorf 15.00 Uhr https://berglaufcup.at
25.09. 35. Vöslauer Harzberg-Crosslauf  Bad Vöslau/Kurpark 09.30 Uhr www.wsvbv.at
25.09. 19. Int. Ebreichsdorfer Stadtlauf Ebreichsdorf 09.00 Uhr https://www.laufcup-ost.com/events
  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 15. September 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch, Robert Katzenbeißer, Hannes Riedenbauer & Georg Franschitz

12/09/22 13:48, Text: Bernhard Rauch


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 29.11.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.991
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 3.664
4. SVS-Leichtathletik 3.221
3. DSG Wien 2.941
5. Union Salzburg Leichtathletik 2.429
Gesamt-Ranking