.

Kurzmeldungen (5.5.2022)

© ÖLV-Kurzmeldungen

Zweimal wöchentlich berichten wir in den ÖLV-Latest News über Wissenswertes und Allerlei aus der Leichtathletik auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Aktion „Minus 33 Prozent“ für EM-Tickets

Vom 15. bis 21. August 2022 finden in München die Leichtathletik-Europameisterschaften statt. Die Veranstalter der European Championships hoffen auf ein gut gefülltes Olympiastadion. Deshalb wurde in Kooperation mit dem Bayrischen Leichtathletik-Verband eine Rabattaktion gestartet. Vom 1. bis 10. Mai gibt es für den Kauf von EM-Tickets der Preiskategorien eins bis vier 33 Prozent Rabatt im Vorverkauf (nicht auf bereits ermäßigte Tickets). Mit dem Rabattcode „BLV2022“ kann man beliebig oft innerhalb des Aktionszeitraums Tickets kaufen. Die Aktion gilt für Einzel- und Tagestickets. Hier geht´s zum Ticketvorverkauf.

Kip Keino Classic mit Susanne Walli

Am Samstag findet in Kenias Hauptstadt Nairobi das Kip Keino Classic statt, ein Continental-Tour-Meeting (Gold). Mit dabei wird auch Österreichs 400-m-Olympia-Semifinalistin Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) sein, die quasi direkt aus dem Trainingslager in Belek (TUR) zu ihrem Einstieg in die Freiluftsaison reist.

Vorschau: ÖM-Langstaffeln und ÖM-Vereine U16

Am Samstag findet dieser große Auftakt der Freiluft-Meisterschaftssaison der Stadionbewerbe in Salzburg statt. Alle Details dazu sind in einer separaten, ausführlichen Vorschau nachzulesen. In diesem Beitrag sind auch die Anmeldeformulare für die jeweiligen Teams zum Download zu finden.

Eva Wutti startet beim Salzburg-Marathon

Österreichs Marathon-Co-Rekordhalterin Eva Wutti geht am 15. Mai als Favoritin auf den Sieg beim Salzburg Marathon ins Rennen und ist damit auch erste Anwärterin auf den Staatsmeistertitel. Mit ihrem Auftritt bei den Lauffestspielen der Mozartstadt visiert sie auch das Limit für die Europameisterschaften in München von 2:32:00 Stunden an.

Bewerbsänderungen bei Mid Summer Track Night 

Bei der Mid Summer Track Night am 14. Mai im LAZ Wien musste aufgrund von Problemen mit der Beschaffenheit des Wurfkreises der geplante Hammerwurfbewerb leider aus dem Programm genommen werden. Neu im Bewerbsprogramm ist dafür auf Anfragen u.a. von Dominik Distelberger und Adam Wiener der Speerwurf der Männer, welcher im Anschluss an den stark besetzten Speerwurf der Frauen stattfinden wird.

Vergabe von ÖSTM/ÖM Berglauf und Straßenlauf 2023

Die ÖLV-Kommission für Non-Stadia- und Masters-Athletik hat gestern die Österreichischen Staatsmeisterschaften und Meisterschaften 2023 wie folgt vergeben:

  • 26.03.2023  ÖSTM Halbmarathon, Graz
  • 23.04.2023  ÖSTM Marathon, Wien
  • 04.06.2023  ÖSTM Berglauf, Itter (*)
  • 08.07.2023  ÖSTM Bergmarathon, Schruns (*)
  • 01.10.2023  ÖM 10K-Straßenlauf (5K U18), Salzburg (°)

(*) vorbehaltlich Termin der Berglauf- und Trail-Running-WM 2023 (noch offen)
(°) Alternativtermin 08.10.2023

Die Marathon-Staatsmeisterschaften 2024 wurden an den Oberbank Linz Donau Marathon am 07.04.2024 vergeben.

Grünwald "Athletin des Jahres", Parrella-Bastidas "Athletin der Woche"

Weitspringerin Ingeborg Grünwald (Union Salzburg Leichtathletik) wurde an der University of Texas San Antonio zur Athletin des Jahres 2022 gewählt. Mit insgesamt neun Wettkämpfen in diesem Jahr, wobei sie keinen einzigen mit weniger als 6,18 m beendete und die Höchstweite zweimal bei 6,42 m (= PB) stand, konnte Grünwald überzeugen. Bewerbskollegin Melissa Parrella-Bastidas (LTU Graz) wurde aufgrund ihrer neuen Bestleistung von 6,14 m am vergangenen Wochenende zur "Athletin der Woche" im Bereich "Field Events" der Missouri Valley Conference gewählt.

ÖLV-Cup: SVS überholt Mödling, DSG schließt zu diesem Duo auf

Die Cuppunkte der österreichischen Straßenlauf-Meisterschaften vom Wochenende sind in die Cupwertungen eingearbeitet. Die TGW Zehnkampf-Union ist mit 1.976 Punkten im ÖLV-Cup weiterhin unangefochten voran, dahinter überholte SVS-Leichtathletik (899 Pkt.) nun wieder den ULC Riverside Mödling (885 Pkt.) und die DSG Wien schloss dahinter die Lücke. Die Wiener liefen nun mit 827 Punkten auf Tuchfüllung mit den Podiumsplätzen.

Überraschung für Hannah Ladinig

Die österreichische Vorjahres-Meisterin im Diskuswurf der U18-Klasse, Hannah Ladinig (VST Laas), wurde vor wenigen Tagen bei der "Köpfe des Jahres"-Gala in Völkermarkt in der Kategorie "Junge Talente" als Siegerin gekürt. Bei der Ehrung auf der Bühne war die 17-Jährige über ihren Sieg durchaus überrascht, "obwohl alle brav gevotet haben", wie sie in der Kleinen Zeitung online zitiert wurde. Auf Bild 3 von 68 ist sie dort auch mit ihrer Familie zu sehen.

Aigner und Fischl siegen in Mattighofen

Tolles Laufwetter lockte zahlreiche Athleten nach Mattighofen zum Stadtlauf, der nach zwei Jahren sein Comeback feierte. Einen Rückblick auf den 37. Stadlauf in Mattighofen findet ihr bei heldendeslaufsports.at.

Neue OÖLV-Mitarbeiterin

Andrea Mühlbach übernimmt beim Oberösterreichischen Leichtathletik-Verband die Agenden von Josef Beyer. Wie gehabt wird das OÖLV-Büro unter der E-Mail-Adresse office@ooelv.at sowie unter der Telefonnummer
0732 664207 von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr erreichbar sein.

Dr. Roland Werthner: Erfolgsgeschichte Motorikpark (C)

Vor 20 Jahren hat Roland Werthner die ersten innovativen Bewegungsgeräte für das Projekt Motorikpark entwickelt. In über 40 umgesetzten Outdoor-Motorikparks wurde daraus ein Gesamtkkonzept mit einem hohen Alleinstellungsmerkmal. 550 innovatve Geräte vermitteln in unterschiedlichen Kombinationen Bewegungsfreude und -kompetenzen für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen. In einer Pressekonferenz am kommenden Donnerstag, 12. Mai 2022, 11:00 Uhr, im Haus des Sports erläutert er anlässlich des 20-jährigen Jubiläums die Erfolgsgeschichte, die Geräte u.v.m. Als Ehrengast wird Univ. Prof. Dr. Norbert Bachl vor Ort sein. Die Details sind der Einladung unten im Downloadbereich zu entnehmen.

Social-Media-Fortbildung für Trainer/innen

Sport Austria oganisiert am 2.6.2022 eine Online-Fortbildung zum Thema "Social Media im Sport - Chancen, Risiken, Strategien für Trainer/innen". Alle Infos dazu in der Aus- und Fortbildungsdatenbank.

Sportstätte weiterdenken

Am 21. Juni 2022 findet im Haus des Sports eine vom ÖISS organisierte Fachtagung zum Thema "Sportstätte weiterdenken" statt. Das ÖISS hat multifunktional, niederschwellig und bedarfsgerecht als wesentliche Aspekte dafür identifiziert und geht diesen in seiner Fachtagung an Hand vorbildlicher Beispiele nach. Als Vortragende konnte dafür Maria Keinicke vom dänischen Büro Keingart Space Activators engagiert werden. Alle Informationen findet ihr hier.

Mo Farah bei Comeback nur Zweiter, McColgan verfehlt Europarekord hauchdünn

Der 39-jährige Lauf-Superstar Mo Farah (GBR) gab am Montag beim "Vitality London 10,000" sein Comeback und musste sich nach 10 km im Straßenlauf in 28:44 min mit Platz 2 begnügen. Der Sieg ging an seinen 14 Jahre jüngeren Landsmann Ellis Cross, der vier Sekunden schneller war. Bei den Frauen siegte Eilish McColgan (GBR) in eindrucksvollen 30:32 min und holte sich den schottischen Rekord von ihrer Mutter Liz. Den 19 Jahre alten Europarekord, gleichzeitig auch britischen Rekord, von Paula Radcliffe verfehlte sie allerdings hauchdünn um zwei Sekunden. Einen ausführlichen Bericht und Statements gibt's u.a. im The Guardian nachzulesen. Video der Endphase des Rennens (Twitter).

Tischtennis: Nationalteams aus RUS/BLR ausgeschlossen, Vereine nicht

Die Europäische Tischtennis-Union (ETTU) schloss die russischen und weißrussischen Vereine aus der Tischtennis-Champions-League aus. Der Russische Tischtennis-Verband berief gegen das Urteil beim "Board of Appeal" der ETTU und dieses entschied nun wie folgt: Der Ausschluss der Nationalteams von RUS und BLR bleibt aufrecht, die Vereine dürfen aber nicht gesperrt werden. Die ETTU überlegt nun, sich mit dieser Frage an den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) zu wenden. Man kann gespannt sein, wie sich diese Sache entwickelt und ob diese dann auch in anderen Sportarten, wie der Leichtathletik, Änderungen bringt (z.B. Ausschluss der Nationalteams, Zulassung der Athlet/innen bei Meetings).

Nachtrag: Ergebnisse aus den USA

Am Sonntag fand in Clermont (USA) das Pure Athletics Global Invitational statt. Noah Lyles (USA) gewann die 200 Meter in 19,86 s (+0.8). 400-Meter-Olympiasiegerin Shaunae Miller-Uibo (BAH) sprintete die 100 Meter mit zu starkem Rückenwind in 10,92 s (+5.5).

Int. Meeting in Eger (CZE) am 18. Mai

Am Mittwoch, 18. Mai 2022 findet in Eger (CZE) ein internationals Meeting statt. Im Programm stehen 60 m, 150 m, 300 m, 300 m Hürden, 600 m (Frauen), 1000 m (Männer) und Weitsprung. Athlet/innen mit Teilnahmeinteresse melden sich bei Meetingmanager Zdeněk Simon (E-Mail: zsimon@centrum.cz).

Keine Aberkennung alter Weltrekorde

Der Jamaica Observer berichtete von aktuellen Debatten über die Annulierung des Weltrekord über 100 Meter von Florence Griffith-Joyner. Neben der fragwürdigen Windmessung gab es 1988 auch noch keine verpflichtenden Dopingtests. World-Athletics-Präsident Sebastian Coe sagte aber, dass es rechtlich nicht möglich sei, Weltrekorde abzuerkennen, wenn es keine klaren Beweise zu Regelverstößen dazu gibt.  

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 9. Mai 2022.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

05/05/22 18:41, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 22.06.2022)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 3.799
3. DSG Wien 2.210
2. ULC Riverside Mödling ULC Riverside Mödling 2.186
4. SVS-Leichtathletik 1.903
5. Union Salzburg Leichtathletik 1.557
Gesamt-Ranking