.
(C) ÖLV

Heimische Spitze präsentiert sich in St.Pölten in toller Form

Nach dem Auftakt vor drei Tagen in Eisenstadt war heute die Union-Sportanlage in St.Pölten mit dem „Speerwurf- und Sprintmeeting“ Schauplatz des nächsten Aufbauwettkampfes. Von den Nationaltrainern Elisabeth Eberl und Philipp Unfried ursprünglich nur als ganz kleiner Wettkampf für wenige Athleten geplant, kamen rasch viele Anfragen zur Teilnahme aus ganz Österreich. Und obwohl nur drei Laufbewerbe über „krumme“ Distanzen (60m, 150m, 300m) und ein Speerwurf angeboten wurden, versammelte sich heute (fast) die gesamte heimische Spitze in der niederösterreichischen Landeshauptstadt.

Das Wetter spielte zwar nicht ganz mit, Regen zu Beginn und kühle Temperaturen um die 15 Grad begleiteten die Athleten durch die Bewerbe. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Verordnungen waren auch nur maximal 100 Zuseher im Stadion erlaubt, das tat aber den Leistungen keinen Abbruch.

mehr

Sarah Lagger (C) Alfred Nevsimal

Sarah Lagger wirft erstmals über 50 Meter

In der "kleinsten Großstadt der Welt", nämlich Eisenstadt, wurde heute die neue, im Herbst 2019 eröffnete Leichtathletik-Arena eingeweiht. Es war der erste größere ÖLV-Wettkampf nach dem Covid-19 Lockdown, welcher jedoch noch unter der 100 Personen Beschränkung stattfinden musste. Siebenkämpferin Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) sorgte mit ihrem ersten 50m-Speerwurf für das Highlight des Tages.

mehr

Kathrin Polke (C) Privat

Virtuelle Läufe: Mehr als 100 Teilnehmer im Innviertel & Weinviertel

Virtuelle Läufe sorgen für Unterhaltung, ein wenig Wettkampf-Flair und unterstützen das Lauftraining der Teilnehmer/innen. Am Sonntag wurde der sechswöchige Innviertler Cup 2020 beendet, beim Weinviertler Raiffeisen Laufcup endete gestern der vierte Bewerb (Siegerin Kathrin Polke, Foto), der fünfte virtuelle Event des Cups startete bereits heute.

mehr

blättern   | 1 | 2 | 3 | 4 | |