.

Das Einmaleins des World Rankings

Andreas Vojta in Linz (C) GEPA pictures

Das neue World Ranking ist in aller Munde, trotzdem ist es nicht ganz einfach, die Mechanismen dieser neuen Rangliste zu verstehen. Daher haben wir kurz die wichtigsten Facts und Neuerungen zusammengefasst.

Der Welt-Leichtathetik-Verband möchte mit dem neuen World Ranking ein zusätzliches Spannungsmoment in unseren Sport bringen und konstante Leistungen belohnen. So wie die Tennis-Weltranglisten, wird auch das World Ranking in den einzelnen Disziplinen wöchentlich aktualisiert. Jeden Mittwoch - meistens abends - werden die neuen Zwischenstände veröffentlicht.

IAAF Scoring Tables als Basis

Die Grundlage für die Berechnungen bilden die IAAF Scoring Tables, eine Punktesammlung für alle Disziplinen und Leistungen, getrennt in Freiluft, Halle und Mehrkampf. Die Tabellen sind nachfolgend zum Download zu finden bzw. natürlich auch auf der World Athletics-Website. Da die Tabellen bis zu jener Leistung, die 1 Punkt einbringt, hinuntergehen (z.B. 100m Männer: 16,79s = 1 Punkt), ist es vielleicht interessant, für sich selbst nachzuschlagen, wieviele Punkte man erzielen würde.

Nachfolgend ein paar ausgewählte Disziplinen, die aus österreichischer Sicht interessant sind und jene Leistungen, die 1.200 bis 1.050 Punkte einbringen.

Männer

Punkte 1.200 Pkt. 1.150 Pkt. 1.100 Pkt. 1.050 Pkt. 
100m 10,01 10,16 10,31 10,47
200m 20,13 20,45 20,78 21,12
5000m 13:02,75 13:16,59 13:30,73 13:45,20
Halbmarathon 59:50 1:01:02 1:02:16 1:03:31
Marathon 2:07:53 2:10:40 2:13:31 2:16:25
3000m Hi 8:12,70 8:23,81 8:35,15 8:46,76
Dreisprung 17,33 16,86 16,39 15,92
Diskuswurf 67,57 64,85 62,13 59,41
Zehnkampf 8.473 8.151 7.828 7.503

Frauen

Punkte 1.200 Pkt. 1.150 Pkt. 1.100 Pkt. 1.050 Pkt. 
100m 11,00 11,23 11,46 11,71
200m 22,36 22,85 23,34 23,85
400m 50,13 51,40 52,69 54,01
5000m 14:41,33 15:06,99 15:33,21 16:00,04
100m Hü 12,63 13,00 13,37 13,75
Marathon 2:23:18 2:28:17 2:33:23 2:38:35
Speerwurf 66,55 63,86 61,17 58,47
Siebenkampf 6.633 6.380 6.126 5.871

Platzierungen bringen Bonus-Punkte

Je nach Wettkampfkategorie werden Bonus-Punkte für die Erstplatzierten vergeben. Am höchsten dotiert sind natürlich Freiluft-Weltmeisterschaften und Olympische Spiele, gefolgt von Diamond League-Meetings usw. Sehr viele Extra-Punkte werden auch bei den nationalen Freiluft-Meisterschaften (Kategorie B) vergeben, damit möchte World Athletics der weltweiten Verbreitung der Leichtathletik Rechnung tragen und auch, dass die Wettkampfdichte in Europa viel höher als auf anderen Kontinenten ist. Gebiets- und Regional-Meisterschaften bringen ebenfalls viele zusätzliche Punkte, darunter fallen auch die Balkan-Meisterschaften (Kat. B).

Der Durchschnittswert und der Bewertungszeitraum

Je nach Disziplin wird der Durchschnitt

  • der besten 5 Werte der letzten 12 Monate (z.B. 100m, Speer, Diskus),
  • der besten 3 Werte der letzten 12 Monate (z.B. 5000m, 3000m Hi) oder
  • der besten 2 Werte der letzten 18 Monate (z.B. Marathon, Mehrkampf) berechnet und im World Ranking gelistet.

Einige Sonderregeln wie Wind-Bonus- und Minuspunkte kommen noch dazu. Und, wie bereits berichtet, können Marathonläufer (max .1x Halbmarathon), Mehrkämpfer (max. 1x Hallen-Mehrkampf), 5000m-Läufer (max. 1x 3000m indoor), 100m-Sprinter und Kurz-Hürdler (max. 2x 60m Hü Halle) bei Alternativ-Disziplinen punkten.

Wenn Sie jetzt noch drangeblieben sind, dann haben wir zwei interessante Neuerungen für 2020 zu vermelden, die sich sehr wohl auf das Olympia-Quali-Procedere auswirken werden.

Die Neuerungen für das Jahr 2020

Seit 1.1.2020 werden länger zurückliegende Leistungen nicht mehr mit Abzügen bewertet, somit bleiben auch Leistungen, die bereits 10, 11 oder 12 Monate zurückliegen mit den vollen Punkten in der Wertung. Und neu ist: Es können auch zwei Freiluft-Staatsmeisterschaften innerhalb eines 12-monatigen Zeitraums in die Wertung kommen, was heuer bei der Olympia-Quali eine Rolle spielen wird. Die Freiluft-Staatsmeisterschaften waren in Österreich Ende Juli 2019 und zählen nun doch (überraschend für uns) voll für die Olympia-Qualifikation, da hier im Juni abgerechnet wird.

Gut für z.B. Speerwerferin Victoria Hudson, die in Innsbruck mit 58 Metern siegte und sich die 100 Bonus-Punkte für den Titel abholte. Die 100 Zusatzpunkte bei Beate Schrott (100m Hü) und Markus Fuchs (100m) aus Innsbruck helfen ihnen natürlich auch, der damalige Gegenwind, der die Sprintzeiten bremste, aber weniger. Trotzdem ist das Innsbruck-Ergebnis bei beiden derzeit in den Top-5 Werten. "Nice to have" würden wir hier sagen. Allerdings wundern wir uns schon ein wenig über diese nachträglichen Regeländerungen.

Alle World Rankings der einzelnen Disziplinen finden sie auf der World Athletics Website. Viel Spass beim Schmökern darin bzw. in den nachfolgenden IAAF Scoring Tables.

Bericht über die Positionen der Österreicher/innen im World Ranking im Kampf um die Olympia-Tickets.

07/03/20 17:38, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking