.

Europ. Verband prüft EM-Durchführung in Paris, streicht aber andere Events

European Athletics-Logo (C) European Athletics

Das Executive Board, sozusagen der geschäftsführende Vorstand, des Europäischen Leichtathletik-Verbands hielt gestern und heute eine mehrstündige Telefonkonferenz ab.

Dabei wurde beschlossen, die Durchführbarkeit der geplanten Freiluft-EM von 25. bis 30. August 2020 zu prüfen. Derzeit sind die Vorbereitungen noch im Plan, wie European Athletics in einer Pressemitteilung heute Abend mitteilte. Andererseits sind Paris und die Region "Ile de France" besonders hart von der Corona-Virus-Pandemie betroffen.

"Es ist klar, dass es derzeit schwierig ist, Vorhersagen für die nächste Zeit zu treffen, daher müssen wir flexibel, offen und realistisch sein. Über allem steht die Gesundheit und die Sicherheit aller Athleten, Offiziellen, Fans, Freiwilligen sowie Mitarbeitern. Alle, die in der europäischen Leichtathletik involviert sind, müssen unsere höchste Priorität erhalten", sagte European Athletics-Vizepräsident Dobromir Karamarinov.

Für den Sprecher der Athletenkommission ist die mögliche Durchführung der EM in Paris ein Stück Hoffnung auf zurückkehrende Normalität. "Ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen, in dem die EM in Paris 2020 stattfinden würde, ist etwas Positives in einer sehr harten Zeit", sagt der Grieche Perikles Iakovakis.

U18-EM findet heuer nicht statt

Die heuer in Rieti (ITA), von 16. bis 19. Juli geplante U18-EM wird nicht durchgeführt, der Wurf-Europacup, der letztes Wochenende in Leira (POR) stattfinden hätte sollen, wird heuer ersatzlos gestrichen. Der 10.000m-Europacup und die Berglauf-EM werden auf 2021 verschoben.

Karamarinov übernimmt den Vorsitz

Durch den Schlagfall von Präsident Svein Arne Hansen (NOR), der sich nach wie vor im Spital befindet, hat der erste Vizepräsident Dobromir Karamarinov (BUL), der im Februar beim Austrian Athletics Award zu Gast war, die interimistische Leitung von European Athletics übernommen.

Für 7./8. Mai ist ein Council-Treffen geplant, an dem auch ÖLV-Präsidentin Sonja Spendelhofer teilnehmen wird. Allerdings wird dieses nicht wie geplant in Paris, sondern als Videokonferenz abgehalten werden.

25/03/20 20:45, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking