.

Großes Interesse am Hippolyt Athletics Meeting in St. Pölten

Hürdensprint in St. Pölten 2019 (C) GEPA-pictures

Das Hippolyt Athletics Meeting am 27. Juni im Sportzentrum NÖ in St. Pölten bildet den Start zur Austrian Top Meetingserie 2020.

Der traditionell erste Termin der Serie bringt heuer noch große Einschränkungen mit sich. Nachdem die Veranstaltungsgrenze bei 100 Personen (exklusive Sportler und Kampfrichter) liegt und bis vor kurzem Grenzöffnungen wenig realistisch waren, ist die Planung für das Team rund um Meetingdirektor Gottfried Lammerhuber besonders schwierig.

Neben den Einladungsbewerben wie dem Diskuswurf mit Lukas Weisshaidinger (ÖTB-OÖ LA) und dem Hürden-Knockout mit Beate Schrott, Ivona Dadic (beide Union St. Pölten), Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz), Verena Preiner (Union Ebensee) und auch Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) werden 100m für Männer und Frauen sowie Kugelstoß und 800m für Frauen angeboten. Bei allen Sprints gibt es wie gewohnt die Rückenwindgarantie.

"Aufgrund der vielen Weltklasseleistungen der letzten Jahre ist das Interesse aus dem Ausland enorm, wir können aber auch aufgrund des deutlich geringeren Budgets nur eingeschränkt darauf reagieren", beurteilt Lammerhuber die aktuelle Situation, verspricht aber wieder ein absolutes Leichtathletik-Highlight. 

Foto aus dem Vorjahr (C) GEPA-pictures

15/06/20 10:13, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand - 24.02.2020)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.205
2. DSG Wien 1.112
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 875
4. UNION St. Pölten 593
5. logo-SVS SVS-Leichtathletik 576
Gesamt-Ranking