.

IAAF Diamond League-Finale: Weißhaidinger mit viel Selbstvertrauen

Weißhaidinger beim Diamond League-Finale 2018 (C) Jean Pierre Durand

Es ist das teuerste und prestigeträchtigste Leichtathletik-Meeting des Jahres (neben der WM): Das Diamond-League-Finale morgen, Freitag, im König-Baudouin-Stadion in Brüssel. 50.000 Dollar locken pro Disziplin für den Tages- und Gesamtsieger, 50.000 Zuschauer werden erwartet.

Die Top-Stars der Szene sind am Start. Österreichs einziger Beitrag ist Diskus-Rekordhalter Lukas Weißhaidinger. Die wichtigsten Kommentare des 27-Jährigen vor dem Abflug nach Belgien.

Lukas Weißhaidinger über...

... den morgigen Showdown in Brüssel:

"Ich fliege mit breiter Brust nach Brüssel, komme im Diskus als Gesamt-Zweiter, gemeinsam mit dem Jamaikaner Fedrick Dacres. Ich fühle mich top vorbereitet. Mein Trainer Gregor Högler und ich haben die letzten vier Wochen Wettkampfpause gut genützt. Mit anderen Worten: Die Suppe ist gekocht und angerichtet. Jetzt geht's darum, sich nicht die Zunge zu verbrennen..."

... die Erwartungshaltung für das Diamond League-Finale:

"Im Training hat meine Wurftechnik gut gepasst, auch die Kraftwerte stimmen. Es wird darauf ankommen, dass ich nichts erzwingen will, sondern mit der nötigen Lockerheit werfe. Im Frühjahr ist mir das sehr gut gelungen. Ich versuche nicht zu früh den Druck aufzubauen, erst beim Abwurf. Das ist eine Frage von Zentimetern. Wenn ich meine Hochform ausspielen kann, dann ist ein Platz unter den Top-3 möglich. Von der Papierform her sind Daniel Stahl und Vorjahrssieger Fedrick Dacres zu favorisieren. Dahinter lauern schon Weltmeister Gudzius und ich... Im Vorjahr wurde ich in Brüssel mit 65,66 Metern Fünfter. Das sollte in jedem Fall wieder drinnen sein."

... die finale Saisonphase:

Von Brüssel geht's fast direkt weiter nach Minsk zum Kontinente-Duell USA gegen Europa (9./10.9.). Am 13. September gibt's die WM-Generalprobe in Ried. Ende des Monats steht in Doha dann der finale Saisonhöhepunkt an. Bist Du jetzt schon in WM-Form?

"Normalerweise sind vor Brüssel alle schon ein bisschen müde, freuen uns auf den wohlverdienten Urlaub. Heuer ist das wegen der WM in Katar komplett anders. Jetzt startet die Saison noch einmal so richtig durch. Das ist für alle eine neue Situation. Ich vertraue Gregor voll und ganz, dass es ihm gelingt, die Formkurve ideal auf Doha auszurichten. Nach Brüssel wissen wir sicher schon ein bisschen mehr."

Diamond League-Finale, Brüssel,

Freitag, 6. September 2019, ab 17:30 Uhr (der Diskusbewerb der Männer beginnt um 20:18 Uhr),

Startliste: Vize-Weltmeister Daniel Stahl (SWE), Vorjahrssieger Fedrick Dacres (JAM), Welt- und Europameister Andrius Gudzius (LTU), Olympiasieger Christoph Harting (GER), Ex-Weltmeister Piotr Malachowski (POL), Asien-Meister Ehsan Hadadi (IRI), Ola Stunes Isene (NOR), Philip Milanov (BEL - dank einer Wild Card), Lukas Weißhaidinger (AUT).

Text (C) ÖOC/Wolfgang Eichler, Foto: Diamond League-Finale 2018 (C) Jean Piere Durand

 

05/09/19 15:14, Text: Helmut Baudis

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.9.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.061
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.964
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.418
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.341
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking