.

INEOS 1:59 Challenge am Samstag

INEOS 1:59 Challenge

Wie das Presseteam des Co-Veranstalters Vienna City Marathon mitteilte, wird der Startschuss zur INOES 1:59 Challenge nun mit Sicherheit am Samstag, den 12. Oktober 2019 zwischen 5 und 9 Uhr morgens stattfinden.

Der große Tag steht fest. Eliud Kipchoge (KEN) startet am Samstag, 12. Oktober seinen historischen Versuch, als erster Mensch einen Marathon unter zwei Stunden zu laufen. Der genaue Zeitpunkt wird am Freitag nachmittags vom Performance Team und den Wetterexperten von INEOS festgelegt.

Es wird nichts dem Zufall überlassen

Robby Ketchell, der im Performance Team der INEOS 1:59 Challenge die Wetteranalyse leitet: "Wir haben das Verhaltensmuster des Wetters in Wien analysiert. Die aktuellen Bedingungen sehen für Samstagfrüh in den Bereichen Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind und Niederschlag optimal aus. Derzeit erwarten wir weniger als 2 m/s Wind beim Start auf der Reichsbrücke und eine Temperatur von 5-9 Grad Celsius zwischen fünf und acht Uhr früh am Samstag. Nach acht Uhr sieht es aus, dass die Temperatur leicht ansteigt und die Luftfeuchtigkeit leicht sinkt. Wir brauchen ein 24-Stunden-Zeitfenster ohne Niederschlag vor dem Lauf, sodass die Oberfläche trocken ist. Auch das dürfte bei einem Starttermin am Samstag der Fall sein."

"Ich bin bereit"

Auch für den Ausnahmeläufer startete nun der 3-Tage-Countdown und somit passte Kipchoge seine Ernährung bereits an und hat mit dem Carbo-Loading begonnen. Kipchoge ist am Dienstag, 8. Oktober in Wien angekommen, hat sich mit den Bedingungen vertraut gemacht und ist bereits auf der 1:59-Laufstrecke in der Prater Hauptallee und den angrenzenden Wegen gelaufen. Patrick Sang, sein Trainer, flog gemeinsam mit dem Läufer von Kenia nach Wien. Er erzählt: “Als wir in Wien gelandet sind, wandte sich Eliud mir zu und sagte: "Ich bin bereit". Seine Vorbereitung und das Training für die INEOS 1:59 Challenge in Kaptagat, Kenia, war über die letzten Monate hinweg sehr gut und wir freuen uns beide sehr auf diese Herausforderung."

INEOS 1:59 Challenge

Kommt Allee!

“Ein sehr wichtiges Element für Eliud sind die Zuschauer. Bitte kommt und unterstützt Eliud am 12. Oktober, feuert ihn an und helft ihm, Geschichte zu schreiben", ruft sein Trainer auf. Mehr als 30 TV-Stationen übertragen live in 200 Länder. Direkt an der Strecke in der Prater Hauptallee werden Tausende Zuschauer erwartet. Jeder Unterstützer zählt für das historische und erhoffte 1:59-Rennen: „Die Fans haben einen großen Einfluss. Ich hoffe, dass viele kommen und mich pushen“, ruft auch Eliud Kipchoge auf. "Es ist ein Ereignis von Weltbedeutung. Das soll sich niemand entgehen lassen", so Gerhard Wehr, Geschäftsführer Vienna City Marathon, der als lokaler Veranstalter das Event organisiert.

Der Streckenverlauf

Der Lauf startet auf der Reichsbrücke und wird nach einer ca. 1,2 Kilometer langen Startpassage im Wiener Prater stattfinden. Der Marathon wird auf einem 9,6 Kilometer langen Pendelkurs ausgetragen. Zentrum der Strecke ist die völlig gerade und flache Prater Hauptallee. Eliud Kipchoge wird die 4,3 Kilometer lange Hauptallee achtmal in voller Länge hin und zurück laufen sowie an den Enden der Gerade jeweils das Lusthaus bzw. den Praterstern umrunden. Nach der letzten Umrundung des Pratersterns läuft Kipchoge die letzten rund zwei Kilometer auf der Hauptallee ins Ziel. Das Ziel befindet direkt auf der Prater Hauptallee, nahe der Kreuzung Meiereistraße und Marathonweg.

Zuschauerinfos

Der Zugang zur Strecke ist frei, es sind keine Eintrittskarten für dieses Event nötig. Zuschauer können sich ihren Platz an der Strecke frei wählen. Die Prater Hauptallee, ein Herzstück des jährlichen Vienna City Marathon, ist nahe am Stadtzentrum und perfekt an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des VCM.

Honorarfreie Fotos zur Verwendung

Text: Vienna City Marathon/Andreas Maier

10/10/19 08:51, Text: Bernhard Rauch

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking