.

Kurzmeldungen (04.07.2019)

Latest News - Kurzmeldungen (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

ÖLV-Cup: Eine Veränderung bei den Top-3

Durch die österreichischen U23- und U18-Meisterschaften in Linz am vergangenen Wochenende konnte Seriensieger TGW Zehnkampf-Union den Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten, SVS-LA, um fast 400 Punkte weiter ausbauen. 3.547 Punkte versus 2.251 Punkte lautet der aktuelle Zwischenstand. Auf das Treppchen kletterte der ULC Riverside Mödling (2.186 Pkt.), der die DSG Wien (2.093 Pkt.) um einen Rang verdrängt. Der ULC Linz Oberbank bleibt weiterhin Fünfter mit 1.454 Punkten. Derzeit sind 176 Vereine aus allen neun Bundesländern in der Wertung.

KUS ÖBV Pro Team verteidigt die Spitzenposition

Im ÖLV-Laufcup konnte der Wiener Verein auch nach diesen ÖLV-Meisterschaften seine Spitzenposition verteidigen. Der Wiener Verein von Harald Pallitsch und Willie Stadlmann liegt mit 564 Punkten in Führung vor der DSG Wien (472 Pkt.) und dem LCAV Jodl Packaging (413 Pkt.). Seriensieger SVS-LA ist auf den vierten Platz zurückgefallen und hält bei 405 Punkte.

Universiade: Ausfall von Susanne Walli

400m Hallen-EM Teilnehmerin Susanne Walli (TGW Zehnkampf-Union) muss ihren geplanten Start bei der Universiade in Neapel (ITA) leider verletzungsbedingt absagen.

10.000m Europacup mit ÖLV-Beteiligung

Andreas Vojta (team2012.at) und Stephan Listabarth (DSG Wien) sind am Samstag beim 10.000m Europacup in London am Start. Dieser wird im Rahmen der "Night of 10.000m PB's" ausgetragen. Zwei weitere DSG Wien-Athleten, nämlich Julia Mayer und Timon Theuer, werden ebenfalls ihre Bestleistungen angreifen. Alle Details zum Event sind auf der offiziellen Website nachzulesen.

Vorschau: Sparkassen-Gala und Laufnacht in Regensburg

Die beiden traditionellen Meetings finden heuer rund vier Wochen später als üblich statt. Daher sind heuer weniger heimische Athlet/innen als sonst am Start. Im 100m Hürdensprint kommt es zum ersten direkten Duell zwischen Stephanie Bendrat (Union Salzburg LA) und der Jahresschnellsten Beate Schrott (Union St. Pölten). Die bereits für Boras qualifizierte Juniorinnen-Nationalstaffel mit Springer-Pressler-Kaiser-Mahlfleisch wird ein letztes 4x100m-Testrennen bestreiten. Aktueller Zeitplan und Meldeliste auf der Veranstaltungs-Website.

Peter Herzog plant Start bei BMW Berlin Marathon

Österreichs EM-Zehnter Peter Herzog (Union Salzburg LA) plant seinen nächsten Marathon in Berlin (GER) am 29. September 2019. Zur Vorbereitung stehen zwei Höhentrainingslager in St. Moritz (CH) auf dem Programm, das erste startet bereits nächste Woche und wird bis 4. August dauern. Ein weiterer Block ist derzeit von 25. August bis 14. September vorgesehen. Sein Training läuft derzeit vielversprechend.

Diskuswurf: Ståhl bezwingt Dacres, Gudzius über 65 Meter

Gestern am Abend trafen beim Meeting in Karlstad (SWE) die beiden Weltranglisten-Ersten Daniel Ståhl (SWE) und Fedrick Dacres (JAM) im direkten Duell aufeinander. Der Lokalmatador siegte mit 68,93m. Der Jamaikaner kam auf 65,43m. Dritter wurde der Olympia-Vierte von Rio 2017 Martin Kupper (EST) mit 63,49m. Alle Ergebnisse sind online nachzulesen. Der internationale Leichtathletik-Newsletter "EME News" berichtet über Weltmeister Andrius Gudzius (LTU), der gestern bei einem nationalen Meeting in Vilnius mit 65,64m gewann.

U23-Siebenkämpferin Solene Ndama glänzt über 100m Hürden

Die Französin Solene Ndama, die vor wenigen Wochen in Talence (FRA) ihre Siebenkampf-Bestleistung auf 6.290 Punkte verbesserte, lief vorgestern beim EA Permit-Meeting in Marseille (FRA) mit 12,79s eine hervorragende 100m Hürden-Zeit - die zweitbeste ihrer Karriere. Sie ist sicher eine der Top-Favoritinnen nächste Woche.

Letzter Mehrkampf-Europacup der Geschichte

An diesem Wochenende wird zum letzten Mal in der Geschichte der Mehrkampf-Europacup ausgetragen. Die Superliga wird in Lutsk (UKR) ausgetragen. Die anderen beiden Klassen auf der Atlantik-Insel Madeira. Durch die U23-EM nächste Woche und die Ballung der IAAF Combined Events Challenge-Meetings der letzten Woche ist die Besetzung eher dünn.

Neue Features bei IAAF World Ranking

Die IAAF hat beim World Ranking zwei neue Funktionen hinzugefügt. Einerseits kann nun der Zwischensstand pro Woche nachgelesen werden und andererseits kann das Ranking auch nach einer bestimmten Anzahl an Athleten pro Land erstellt werden. Gerade diese Möglichkeit ist im Hinblick auf die Olympia-Qualifikation von Interesse, wo ja nur drei Athleten pro Land und Disziplin zugelassen werden. Jetzt erhält man die Platzierungen der österreichischen Läufer/innen im Marathon mit wenigen Mausklicks - diese sind übrigens wie folgt: 76. Eva Wutti, 108. Cornelia Moser / 56. Lemawork Ketema, 104. Peter Herzog, 119. Valentin Pfeil.

70 Jahre ASVÖ

In Österreich gibt es drei Sport-Dachverbände. Neben der Sportunion und der ASKÖ ist mittlerweile der ASVÖ (Allgemeine Sportverband Österreichs) zum Größten angewachsen. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums gibt es eine Sonderausgabe der ASVÖ-Zeitung, die auch online zu lesen ist. Interessant ist, dass Österreichs bis dato einzige Leichtathletik-Olympiasiegerin Herma Bauma (Speerwurf, London 1948) im Proponentenkomitee des ASVÖ war.

Golden Roof Challene TV highlights in ORF Sport+

Der 26. Minütige TV Beitrag zur heurigen 15. Int. Golden Roof Challenge ist nach der Premiere am Dienstag in ORF Sport + in der TVthek abrufbar. Weitere Ausstrahlungstermine: Morgen 4.7. um 11:30 Uhr und Freitag 5.7. um 15:30 Uhr. Highligts der Veranstaltug waren u.a. ein neuer Meeting-Rekord im Damen Stabhochsprung durch Angelica Bengttson/SWE sowie das Antreten der Nr. 1 der Weitsprung-Welt Juan Miguel Echevaria/CUB. Aus Österreichischer Sicht hielten sich Sarah Lagger und Ingeborg Grünwald im Weitsprung inmitten der absoluten Weltklasse sehr gut. Lokalmatador Riccardo Klotz meisterte souverän die Einstiegshöhe im Stabhochsprung von 5,01 m, musste dann allerdings einer Verletzung Tribut zollen.

European Athletics vergibt Race-Award

Bewerbungen können ab sofort bei European Athletics für den Award für das beste Rennen Europas eingereicht werden. Dabei werden vor allem Läufe ausgesucht bei welchen nicht unbedingt nur die Leistung im Vordergrund steht, sondern auch soziale Komponenten wie Inklusion, Umweltschutz und der Einfluss auf die Gesellschaft. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Juli 24:00 Uhr. Eine Shortlist wird bereits am 1. August veröffentlicht.

Der 1 Million $ Sprint

"40 Yards of Gold" ist ein Event der NFL (National Football League), bei dem der schnellste NFL Spieler ermittelt über 40 Yards ermittelt wird. Der Sieger gewinnt 1 Million US $. Das Finale gewann am Wochenende Marquise Goodwin, der vor seiner NFL Karriere ein guter sehr Weitspringer (8,45 Meter - 2016) war und 6,67s über 60 Meter gesprintet ist. Interessant bei dem Turnier ist, dass zunächst jeweils zwölf Offensiv- und Defensivspieler untereinander im KO-System antreten, und die Sieger dann gegeneinder im Finale starten. Über die Setzliste hat eine Fan-Abstimmung entschieden. 

Seit den 60er Jahren hat sich der 40 Yards Sprint als Teststrecke für die Schnelligkeit der Football-Spieler etabliert. Da die Bedingungen wie Start, Untergrund, Schuhwerk und Zeitnehmung nicht normiert sind, sind die erzielten Zeiten der NFL-Spieler nur schwer vergleichbar. Auch Sprintgrößen wie Usain Bolt und Christian Coleman haben sich bereits versucht. Auf dem Video sieht man Colemans 4,12s Sprint.  

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Montag, den 8. Juli 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber, Bernhard Rauch & Robert Katzenbeißer

#roadtogävle #roadtoboras #roadtodoha #roadtotokio

04/07/19 07:40, Text: Robert Katzenbeisser

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 07.10.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 5.103
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 4.226
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 3.531
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 3.385
5. ULC Linz Oberbank 2.273
Gesamt-Ranking