.

Kurzmeldungen (06.05.2019)

Latest News (C) ÖLV

Wissenswertes und Allerlei aus der Welt der Leichtathletik.

Grüße von Steffi Bendrat aus Okinawa

Seit knapp zwei Wochen befindet sich Österreichs derzeit stärkste Hürdensprinterin Stephanie Bendrat mit ihrer Trainingsgruppe rund um Pamela Dutkiewicz in Okinawa/Japan, wo sie an der Grundlage für die Sommersaison arbeitet. Die Trainingsbedingungen vor Ort und vor allem aber auch das konstant warme Wetter sind optimal. Bendrat trainiert derzeit 8 mal pro Woche, wovon in zwei Einheiten spezifisch an den Hürden gearbeitet wird. Abseits der harten Trainingseinheiten taucht die ÖLV-Athletin zusammen mit ihren Trainingspartnern immer wieder in die japanische Kultur um sie herum ein. Die siebenstündige Zeitverschiebung hat sie ebenfalls bereits nach wenigen Tagen gut verkraftet und konnte somit recht schnell in den Trainingsalltag zurückkehren.

Sandra Urach beste Österreicherin mit 30m Vorsprung

Zum sechsten Mal fand gestern der Wings for Life World Run statt. Die österreichischen Damen setzten sich heuer im globalen Ranking besonders in Szene. Sandra Urach (im Wald läuft's) wurde in München erst nach 49,19km vom "Catcher Car" eingeholt und wurde im weltweiten Vergleich starke Vierte. Karin Freitag (LG-Decker Itter), die in Wien am Start war, musste sich als Gesamt-Fünfte nur hauchdünn, um 30 Meter, geschlagen geben. Sie kam auf 49,16km. Mit Elisabeth Niedereder (Tristyle Runners) als Neunte (45,23km) und 5000m-Olympiafinalisten von Rio 2016 Jennifer Wenth (Union St. Pölten) als Zehnte (44,23km), die beide in Wien am Start waren, klassierten sich noch zwei heimische Läuferinnen unter den Top-10. Der Sieg ging an Nina Zarina (RUS), die in Zug (CH) auf 53,72km kam. Den Sieg im globalen Ranking bei den Männern holte Ivan Motorin (RUS), der im türkischen Izmir erst nach 64,37km vom Auto eingeholt wurde. Kein Österreicher schaffte den Sprung unter den Top-25.

Lukas Weißhaidinger erhält Startplatz für Stockholm

Am 30. Mai steht bei IAAF Diamond League-Meeting in Stockholm (SWE) der zweite Diskuswurf-Bewerb dieser Saison auf dem Programm. Gleich nach seinem tollen zweiten Platz in Doha (QAT) erhielt Lukas Weißhaidinger die Einladung dafür. Im letzten Jahr war der österreichische Rekordhalter Fünfter beim BAUHAUS-galan. Doha-Sieger Daniel Stahl (SWE), der im Training bereits 73 Meter geworfen hat, möchte in den nächsten Wochen den aktuellen Diskuswurf-Weltrekord von 74,08m (Jürgen Schult, DDR, 6.6.1986) angreifen.

Schlickeralmlauf bewirbt sich für Masters-WM 2020

Der traditionelle Schlickeralmlauf in Telfes im Stubai bewirkt sich bei der World Mountain Running Association (WMRA) um die Ausrichtung der 14. Masters-Weltmeisterschaften im Berglauf 2020. Als Termin wäre der 4. bis 6. September 2020 vorgesehen, der SV Telfes übernimmt dabei die Organisation und wird vom Tourismusverband Stubai sehr gut unterstützt. Bei den Männern wäre ein Distanz von 11,5 Kilometern mit 1.180 Höhenmetern vorgesehen, bei den Damen 7,2 Kilometer und 800 Höhenmeter.

"Narrisch stark war´s schon..."

Mit diesen Worten bezeichnete der Sieger der ersten Auflage 1983, Kurt Mayer, den Schafberglauf.
Alle Informationen zum Jubiläum des 20. Schafberglauf findet ihr, wie zahlreiche Fakten und interessante Neuigkeiten aus den vergangenen 19 Auflagen, im Anhang

Johann Lindner feiert seinen 60. Geburtstag

Am 3. Mai wurde Hammerwerfer Johann Lindner (LC-Villach) 60 Jahre alt. Er war in seiner langen Karriere gleich bei drei Olympischen Sommerspielen (1984 Los Angeles, 1988 Seoul, 1992 Barcelona) und einmal bei Winterspielen (1984 Sarajevo als Bobfahrer) dabei. Seine beste Hammerwurf-Platzierung bei Olympia gelang ihm mit dem neunten Rang in Barcelona. Lindner vertrat Österreich auch bei den Weltmeisterschaften in Helsinki 1983, Tokio 1991 und Stuttgart 1993, sowie bei den Europameisterschaften in Stuttgart 1986 und Split 1990. Insgesamt errang er 14 Staatsmeistertitel, seit 1987 hält der Kärntner aus Tragail auch den österreichischen Rekord mit 79,70 Metern. Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag!

  • Die nächste Ausgabe der "Latest News" erscheint am Donnerstag, den 9. Mai 2019.
  • Redaktionsteam: Helmut Baudis, Hannes Gruber & Bernhard Rauch

#roadtogävle #roadtoboras #roadtodoha #roadtotokio

06/05/19 12:35, Text: Bernhard Rauch


zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 16.8.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 4.689
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 3.508
3. logo_DSG-Wien DSG Wien 2.942
4. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 2.812
5. ULC Linz Oberbank 1.864
Gesamt-Ranking