.

Universiade 2019 in Neapel - Qualifikationsnormen festgelegt

(C) FISU

Unisport Austria wird in Kooperation mit dem Österreichischen Leichtathletik-Verband ein Leichtathletik-Team zur Universiade nach Neapel (ITA) entsenden. Die Leichtathletik-Bewerbe finden von 08.07. bis 13.07.2019 statt.

Grundlage für eine Entsendung sind die Qualifikationsnormen der letzten Universiade 2017 in Taipei (TPE), wobei nach Qualifikationsschluss (02.06.2019) - falls erforderlich - auf ein Fixkontingent von 6 Athlet/innen aufgestockt wird.

Aufgrund der Terminüberschneidung mit den U23-Europameisterschaften in Gävle (SWE) werden zur Universiade nur Athlet/innen der Jahrgänge 1994, 1995 und 1996 entsendet. Startberechtigt sind laut FISU-Bestimmungen Athlet/innen mit einer gültigen Inskription an einer Universität, Fachhochschule (FH) oder Pädagogischen Hochschule (PH) im Sommersemester 2019 bzw. mit einem Studienabschluss 2018 oder 2019.

60 Jahre Sommer-Universiade

Die italienische Hafenstadt wird Schauplatz der 30. Auflage dieser "Studenten-Weltmeisterschaften", die vom Internationalen Universitätssportverband (FISU) ausgerichtet werden. Zahlreiche österreichische Leichtathletinnen und Leichtathleten konnten sich in der 60-jährigen Geschichte bereits in den Medaillenspiegel eintragen. Für die letzten Medaillen sorgten Verena Preiner mit Gold im Siebenkampf und Andreas Vojta mit Bronze über 5.000m vor zwei Jahren. Erfolgreichster ÖLV-Athlet der Geschichte ist Sepp Zeilbauer, der sich 1975, 1977 und 1979 die Goldmedaillen im Zehnkampf sicherte.

12/12/18 12:37, Text: Hannes Gruber

zurück

ÖLV-Cup - Top 5

  Verein

Punkte (Zwischenstand 14.3.2019)

1. TGW Zehnkampf-Union Logo TGW Zehnkampf-Union 1.767
2. logo-SVS SVS-Leichtathletik 946
3. Union Riverside Mödling Logo ULC Riverside Mödling 902
4. logo_DSG-Wien DSG Wien 831
5. Allgemeiner Turnverein Graz 526
Gesamt-Ranking